Direktorium

Das Direktorium führt die Geschäfte des Clusters und trägt insbesondere für die Konzeption und Durchführung des wissenschaftlichen Programms sowie für die Haushalts- und Personalentscheidungen des Verbunds Verantwortung. Das Direktorium Clusters besteht aus den zwei Sprechern, jeweils einer KoordinatorIn aus den vier Forschungsfeldern, einer Vertreterin der Frauennetzwerks, einer Vertreterin bzw. eines Vertreters des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte, dem Direktor der Hessischen Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung sowie einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der an dem Cluster beteiligten WissenschaftlerInnen der Technischen Universität Darmstadt.

Forst, Rainer, Prof. Dr. | Profil
(Sprecher, Forschungsfeld 1)

Günther, Klaus, Prof. Dr. | Profil
(Sprecher, Forschungsfeld 1)

Bogdandy, Armin von, Prof. Dr. | Profil
(Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht)

Deitelhoff, Nicole, Prof. Dr. | Profil
(Koordinatorin des IGP)

Duve, Thomas, Prof. Dr. | Profil
(Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte)

Fahrmeir, Andreas, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 2)

Hellmann, Gunther, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 3)

Kadelbach, Stefan, Prof. Dr. jur., LL.M. | Profil
(Forschungsfeld 3)

Kettemann, Matthias C. Mag. Dr. LL.M. (Harvard) | Profil
(Mitarbeitervertretung)

Müller, Harald, Prof. Dr. | Profil
(Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung)

Schröter, Susanne, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 2)

Steffek, Jens, Prof. Dr. | Profil
(Technische Universität Darmstadt)

Wolf, Klaus Dieter, Prof. Dr. | Profil
(Technische Universität Darmstadt)


Aktuelles

Ringvorlesung des Exzellenzclusters: Strafrechtspflege zwischen Purismus und Pluralität


Den ersten Vortrag der Ringvorlesung des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" mit dem Titel "Vom Rechtsgüterschutz zur Aufmerksamkeit für das Besondere – Partikularisierung des Strafrechts?" hält Klaus Günther (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main), 3. Mai 2017, 18.15 Uhr. Organisiert wird die Ringvorlesung von Prof. Dr. Christoph Burchard. Mehr...

Forschungsbau "Normative Ordnungen" auf dem Campus Westend

Nächste Termine

2. Mai 2017, 19.30 Uhr

Vortrag und Filmvorführung: Une Révolution Africaine (2015). Mit Boubacar Sangaré, Regisseur, Moderation: Dr. Antonia Witt (Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen") und Siggi Tröppner (naxos). Mehr...

3. Mai 2017, 18.15 Uhr

Ringvorlesung des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen". Criminal Justice between Purity and Pluralism - Strafrechtspflege zwischen Purismus und Pluralität: Vom Rechtsgüterschutz zur Aufmerksamkeit für das Besondere – Partikularisierung des Strafrechts?  Klaus Günther (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main). Mehr...

Neueste Medien

Im Namen Gottes? Monotheismus und Gewalt

Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, Prof. Dr. Hartmut Leppin. Moderation: Rebecca Caroline Schmidt
Frankfurter Stadtgespräch XXI

Drop City (2012)

Joan Grossman, Philip Wallmeier und Andrej Bockelmann
Dissidents on Stage. Protest. Widerstand. Aufstand

Neueste Volltexte

Szews, Johann (2017):

Zahlungsmoral. Überlegungen zum Zusammenhang von Schuld und Schulden mit Nietzsche, Weber und Bourdieu, Normative Orders Working Paper 01/2017. Mehr...

Forst, Rainer (2017):

The Justification of Basic Rights: A Discourse-Theoretical Approach. Normative Orders Working Paper 02/2017. Mehr...