Lovefuckers: King of the Kings

Performance

1. März 2012, 19 Uhr

Pik Dame
Elbestraße 31
Karten unter: 069/219314-0 (FKV)

Eintritt: 15.-/12,- (10,- für FKV-Mitglieder)

Selten muteten Machtdemonstrationen so bizarr an, wie die grotesken Auftritte des gestürzten libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi in der Weltöffentlichkeit. In ihrem Stück King of the Kings bemächtigt sich die Theatergruppe Lovefuckers Gaddafis Inszenierungsstrategien und zeigt ihn als siebzig Zentimeter große Klappmaulpuppe in einer absurden Show aus Machtdemonstration, Music-Action, Gewehrsalven und Revolution.

Veranstalter:
Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Kunstverein

Zur Ausstellungsseite: Hier...

 

 

 


Aktuelles

Sense of Doubt. Wider das Vergessen


Ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis im Metzlerpark des Museums Angewandte Kunst. Eröffnung, 10. September 2015, 19 Uhr. Weitere Informationen und Programm: Hier...

Trailer zu "Sense of Doubt. Wider das Vergessen"

Nächste Termine

4.-5. September 2015

Internationaler Workshop: Postsecularism in Global Context: New Perspectives on the Role of Religion in Postsecular Societies. Mit Eduardo Mendieta (Pennsylvania State University), Andre C. Willis (Brown University), Malachy Okwueze (University of Nigeria), Matthias Lutz-Bachmann (Goethe Universität Frankfurt), Samuel F. Müller (New School for Social Research), Emmanuel Ogbunwezeh (International Society for Human Rights). Mehr...

10. September bis 11. Oktober 2015

Ein wissenschaflich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen": Sense of Doubt. Wider das Vergessen. Mehr...

10. September 2015, 19 Uhr

"Sense of Doubt. Wider das Vergessen". Ein wissenschaftlich-künstlerisches Projekt des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" mit der Videokunstausstellung memórias inapagáveis: Eröffnung, Grußworte: Prof. Dr. Felix Semmelroth (Kulturdezernent Stadt Frankfurt am Main), Matthias Wagner K (Direktor Museum Angewandte Kunst), Dr. Julia Cloot (Kulturfonds Frankfurt RheinMain gGmbH), I.E. Maria Luiza Ribeiro Viotti (Botschafterin der Republik Brasillien). Einführung: Prof. Dr. Klaus Günther (Kurator, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen"), Danilo Miranda (Direktor Sesc/SP). Mehr...

Neueste Medien

Die (Un-)Sichtbarkeit der Macht

Prof. Dr. Rainer Forst
"Trevor Paglen: The Octopus"

"Guess I got what I deserve." Der lange Weg vom Verbrechen zur Strafe

Prof. Dr. Christoph Menke
Vorlesungsreihe "Verbrechen und Strafe im Kino"

Neueste Volltexte

Günther, Klaus (2014):

Normativer Rechtspluralismus - Eine Kritik, Normative Orders Working Paper 03/2014. Mehr...

Günther, Klaus (2014):

Criminal law, Crime and Punishment as Communication, Normative Orders Working Paper 02/2014. Mehr