Votrag von Amartya Sen in Frankfurt

Plakat SenDer Nobelpreisträger Professor Amartya Sen (Harvard University) hält auf Einladung des Exzellenzclusters „Normative Ordnungen“ und der Kolleg-Forschergruppe „Justitia Amplificata: Erweiterte Gerechtigkeit – konkret und global“ am Donnerstag den 7. Oktober 2010 einen Vortrag mit dem Titel „Justice and the Global World“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Das Werk des Ökonomen und Philosophen beschäftigt sich mit Fragen der Wohlfahrtsökonomie und der Gerechtigkeitstheorie. Hervorzuheben sind seine Arbeiten zu Hungersnöten sowie insbesondere zu dem „capabilities“-Ansatz, welcher Wohlstand im Gegensatz zur neoklassischen Ökonomie nicht am Bruttosozialprodukt misst, sondern an den effektiven Befähigungen, über die Personen verfügen. Der Ansatz ist die Basis des jährlich veröffentlichten Index der menschlichen Entwicklung des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen. In seinem neuen Buch „Die Idee der Gerechtigkeit“ (Beck Verlag, 2010) vertritt Sen die Position, dass eine Theorie der Gerechtigkeit primär die Reduzierung konkreter Ungerechtigkeiten und nicht das Ideal einer vollkommen gerechten Gesellschaft zum Gegenstand haben soll.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr c.t. im Hörsaalzentrum auf dem Campus Westend, Hörsaal 3. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Audiodatei des Vortrags:

 

Bildergalerie:

ForstGosepathaltSenaltaltPublikumaltaltaltalt


Headlines

"How Language Gives Birth to Ethics" - Public Lectures von Philip Pettit am 30. und 31. Mai 2016


"How Language Gives Birth to Ethics" lautet der den beiden öffentlichen Vorträgen Philip Pettits (Princeton University/Australian National University) vorangestellte Titel am 30. und 31. Mai. In Lecture I spricht Pettit über "Reports, avowals and pledges", in Lecture II über "Desirability and responsibility", jeweils 18.15 Uhr auf dem Campus Westend. Mehr...

Events by the Cluster of Excellence 2015

Upcoming Events

30 and 31 May 2016, 6.15pm

Public Lectures "How Language Gives Birth to Ethics": Philip Pettit (Princeton University/ Australian National University). Lecture I:  Reports, avowals and pledges. Lecture II: Desirability and responsibility. More...

27 May 2016, 7pm

Lecture Series "Verkehrte Welten. Unordnungen des Films": Josef Früchtl (Universität Amsterdam), Kino als humane Kunst, Close-Up von Abbas Kiarostami (IRN-F 1990). lMore...

Latest Media

Glück. Fortuna und Felicitas: Ambivalenzen der Lebenskunst

Stefan Sagmeister und Prof. Dr. Martin Seel, Moderation: Rebecca Caroline Schmidt
XX. Frankfurter Stadtgespräch

Wer lebt, stört. Symbolische und imaginäre Un/Ordnung des Films

Prof. Dr. Lorenz Engell
Verkehrte Welten. Unordnungen des Films

New full-text Publications

Comtesse, Dagmar (2015):

Taming the superlative, embedding the comparative: a form of subjectivation for a post growth society, Normative Orders Working Paper 02/2015. More...

Wörsdörfer, Manuel, Hennig, Alicia (2015):

Challenging Voluntary CSR-Initiatives – A Case Study on the Effectiveness of the Equator Principles, Normative Orders Working Paper 01/2015. More...