Wintersemester 2015/2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Frankfurter Kolloquium für Internetforschung ist ein interdisziplinäres Forum für all jene, die sich in Frankfurt und Umgebung mit Themen aus dem weiten Feld der Netzpolitik auseinandersetzen und in Forschung oder Praxis mit dem Internets zu tun haben. Es soll der Vernetzung wie dem wissenschaftlichen Austausch dienen, personell wie inhaltlich Kräfte bündeln und dient der institutionellen Verankerung von Internetforschung in Frankfurt. Themenvorschläge für Präsentationen sind herzlich willkommen.

12.11.2015
Ben Wagner (Center for Internet and Human Rights, Universität Viadrina, Frankfurt an der Oder)
Thinking from the Edges: Globalisation, Technology and the Internet in International Relations

10.12.2015
Winterkolloquium:  „Vom Völkerrecht des Netzes zur normativen Ordnung des Internets“
Präsentation eines Gutachten von Matthias C. Kettemann mit Kommentaren von Ben Kamis und Martin Schmetz (alle Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Anschließend Diskussion und Buffet

14.1.2016
Dominik Brodowski (Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Goethe-Universität Frankfurt am Main)
Effektive Bekämpfung von Cyberkriminalität: Aktuelle Entwicklungen, zukünftige Herausforderungen

Jeweils donnerstags, 18.30-20.00 Uhr

Campus Westend, Gebäude "Normative Ordnungen" (Raum 5.02)
Max-Horkheimer-Straße 2
60629 Frankfurt am Main

Eine Anmeldung ist erforderlich:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Convener:
Dr. Matthias C. Kettemann LL.M. (Harvard)
Dr. Thorsten Thiel (Post Doc Fellow)

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

7. Dezember 2022, 18.15 Uhr

Öffentlicher Vortrag: Dr. phil. Armin Eschraghi (Goethe-Universität und Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen): Aufstand im Iran – Hintergründe und Perspektiven. Mehr...

8. Dezember 2022, 20 Uhr

Lecture & Film „Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel“: Daniel Fairfax (Frankfurt): Buñuel in Amerika: The Young One. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Keine Kunst ohne Institutionen?

Ayse Asar, LL.M. (London) (Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Normative Orders)
DenkArt "Kunst_weggespart oder systemrelevant?"

Verkehrt die Welt: Buñuels Le fantôme de la liberté

Prof. Dr. Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Co-Sprecher der Forschungsinitiative "ConTrust" am Forschungsverbund "Normative Ordnungen")
Lecture and Film: Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...