Workshop

28.-29. November 2019

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht
Im Neuenheimer Feld 535
69120 Heidelberg

Der Workshop versammelt international ausgewiesene Experten um die übergeordneten theoretischen Konzepte sowie verschiedene Fallstudien zu Entwicklungen in bestimmten internationalen Regimen zu diskutieren. In Hinblick auf ein pluralistisches Verständnis des Völkerrechts und der internationalen Beziehungen beinhaltet der Workshop auch Analysen der Rolle internationaler Institutionen in der nationalen, außenpolitischen Perspektive ausgewählter Länder. Der Workshop dient des Weiteren der Vorbereitung eines gemeinsamen Buchprojekts zum Projektthema.

Organisation: Armin von Bogdandy (MPI Heidelberg, Normative Orders), Matthias Goldmann (MPI Heidelberg) und Silvia Steininger (MPI Heidelberg)

Programm (pdf): Hier...

Der Workshop ist Teil des Projekts "Zur Kontestation, Krise und Resilienz internationaler Institutionen". Weitere Informationen: Hier...

 

Programm

28. November 2019

9:00–9:30
Welcome and Introduction

Armin von Bogdandy (MPI Heidelberg, Normative Orders), Matthias Goldmann (MPI Heidelberg) und Silvia Steininger (MPI Heidelberg):
Contestation, Crisis and Resilience. International Institutions after Global Governance

9:30–11:30
Panel I - Causes and Concepts

Ingo Venzke (University of Amsterdam) & Michael Zürn (WZB Berlin):
International Authority in the Age of Populism

Nicole Deitelhoff (University of Frankfurt):
Contestation and Crisis Management of International Institutions

Jens Steffek (University of Darmstadt):
The Weberian Legacy

Georg Nolte (Humboldt University Berlin):
Conceptual Thoughts

Jochen von Bernstorff (University of Tübingen):
The Decay of the International Rule of Law Project (1990-2015)

Coffee Break

11:45–12:30
General Discussion

Lunch

13:30–15:00
Panel II - International Regimes 1

Philipp Dann (Humboldt University Berlin):
Contestation, Crisis, and Resilience in Development Cooperation

Janne Mende (University of Gießen):
Contestation, Crisis, and Resilience in Business and Human Rights

Mateja Steinbrück Platise (MPI Heidelberg):
Contestation, Crisis, and Resilience in Security Governance

Coffee Break

15:15–16:45
Panel III - International Regimes 2

Thomas Rixen (University of Bamberg):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Tax Regime

Jürgen Bast (University of Gießen):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Migration Regime

Jutta Brunnée (University of Toronto):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Climate Regime

Coffee Break

17:15–18:45
Panel IV - International Courts and Tribunals

Kevin Jon Heller (University of Amsterdam & Australian National University):
International Criminal Courts

Achilles Skordas (MPI Heidelberg):
International Court of Justice

Pedro Villarreal (MPI Heidelberg):
WTO Dispute Settlement

Dinner

 

29. November 2019

9:00–11:00
Panel V - Human Rights Courts and Bodies

Andreas Føllesdal (Pluricourts Oslo):
Majoritarian Populism and Human Rights Courts

Mikael Madsen (iCourts Copenhagen):
European Court of Human Rights

Ximena Soley (MPI Heidelberg):
Inter-American Court of Human Rights

Basak Çalı (Hertie School of Governance Berlin):
UN Human Rights Treaty Bodies

Coffee Break

11:15–12:45
Panel VI - National Perspectives on International Public Law 1

Rob Howse (NYU):
US

Lauri Mälksoo (University of Tartu):
Russia

Yuwen Fan (MPI Heidelberg):
China

Lunch

13:45–15:15
Panel VII - National Perspectives on International Public Law 2

Helmut Aust (Free University Berlin):
Germany

Evelyne Lagrange (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne):
France

Tan Hsien-Li (National University of Singapore):
ASEAN

Coffee Break

15:30–17:00
Panel VIII - National Perspectives on International Public Law 3

Kanad Bagchi (MPI Heidelberg):
India

Franziska Sucker (University of the Witwatersrand):
South Africa

René Urueña (Universidad de los Andes Bogotá):
Colombia

17:00
General Discussion

17:30
End

Photos will be taken during the event for the Institute’s and the Max Planck Society’s internal and external communications.

Veranstalter:
Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

30. November 2021, 17.00 Uhr

Book launch and discussion: The Global Machinery: Revisiting Technocracy, Depoliticization and International Organizations. Mehr...

2. Dezember 2021, 19.30 Uhr

DenkArt "Identität_Aber welche?": Dr. Emilia Roig (Politologin): Identitäsraub_Wer darf über wen sprechen?. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Identitätspolitik_Was soll das denn sein?

Prof. Dr. Stephan Lessenich (Institut für Sozialforschung, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Forschungsverbund Normative Ordnungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main)
DenkArt "Identität_Aber welche?"

Mehr Demokratie in der Digitalisierung wagen

Prof. Dr. Johannes Buchmann (TU Darmstadt, Professor für Informatik und Mathematik)
Ringvorlesung "Algorithmen und die Transformation von Demokratie"

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...