Vortrag B3 Biennale des bewegten Bildes 2013


1. November 2013, 20-21.30 Uhr

Weltkulturen Museum
Schaumainkai  37
60594 Frankfurt am Main

Video:



Audio:



Abstract:


Medien übersetzen Erfahrung in eine andere neue Form, durch die Menschen ihre Umwelt besser verstehen können. Sie spielen eine wichtige Rolle für die soziale Integration und die Reflektion von Gesellschaften über sich selbst. Von daher basieren Vorstellungen von Gesellschaft, Nation oder Kultur auf Mediation. Dieser Vortrag untersucht die Veränderung der Rolle von Medien anhand ausgewählter Beispiele aus dem subsaharischen Afrika und zeigt Kontinuitäten in den vorkolonialen und den neuen elektronischen Medien auf sowie Momente der Herausbildung von Normen und der Akzeptanz dieser neuen Medien. Dies erfordert einen umfassenden Begriff von Medien, der ihre historischen und gesellschaftlichen Kontexte einbezieht.


Prof. Dr. Mamadou Diawara ist Professor für die Ethnologie Afrikas an der Goethe-Universität  Frankfurt am Main. Er ist Principal Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Stellvertretender Direktor am Frobenius Insitut und Gründungsdirektor des Forschungszentrums Point Sud. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Populäre Kultur, Medien, Lokales Wissen und Entwicklungsethnologie.



Dr. Ute Röschenthaler
ist Privatdozentin für Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Arenen des Immateriellen" am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Medien, Werbung, geistiges Eigentum, die Verbreitungsgeschichte von Gütern und Institutionen, Handelsnetze und lokales Unternehmertum in Afrika.


Übersicht Vorträge und Gesprächsrunden des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" an der B3 Biennale: Hier...

Veranstalter: Hochschule für Gestaltung Offenbach in Kooperation (u. a.) mit dem Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"

Zur Website der B3 Biennale 2013: Hier...





















Bildergalerie:





















































Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Nicole Deitelhoff

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...