Publikationsdetails

Zahlungsmoral. Überlegungen zum Zusammenhang von Schuld und Schulden mit Nietzsche, Weber und Bourdieu, Working Paper Series of the Cluster of Excellence ‘The Formation of Normative Orders’ 01/2017.

Working Paper
Open-Access-Logo
Autor(en): Szews, Johann
Publikationsjahr: 2017

Abstract: Der Beitrag arbeitet die moralische Subjektivierungsform ökonomischer Verschuldung heraus. In Auseinandersetzung mit Friedrich Nietzsche, Max Weber und Pierre Bourdieu wird argumentiert, dass die Form der Verschuldung durch eine spezifische Zeitlichkeit geprägt ist. Die zentrale These lautet, dass sich das Zeitregime von Schuld und Schulden als paradox erweist: Einerseits ermöglicht die moderne "Entzauberung der Welt" (Max Weber) eine Öffnung auf gesellschaftliche Zukünfte hin und diese temporale Öffnung bildet auch eine notwendige Bedingung kapitalistischer Investitionstätigkeiten. Andererseits verstellt das gegenwärtige rigide Zeitregime der Schuld(en) jedoch die Möglichkeit subjektiver und politischer neuer Anfänge in der Zeit, da die Verschuldung eine Dynamik der ökonomischen Determinierung gegenwärtiger Handlungsoptionen durch den Zwang zur Rückzahlung ins Werk setzt.

Keywords: Schuld, Moral, Max Weber, Schulden, Friedrich Nietzsche, Pierre Bourdieu

Fachrichtung(en): Philosophie

urn:nbn:de:hebis:30:3-428513
Volltext: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/files/42851/Szews_Zahlungsmoral.pdf

Zurück zur Liste der Publikationen


Aktuelles

In eigener Sache: Letter of Concern and Support Regarding the Cluster of Excellence “Normative Ordnungen”

Seyla Benhabib und Charles Larmore, Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats des Exzellenzclusters, haben einen offenen Brief verfasst, in dem sie nach dem Ausscheiden von Normative Orders aus dem Wettbewerb der Exzellenzstrategie ihre Hoffnung auf einen Fortbestand des Forschungsverbundes zum Ausdruck bringen. Mehr...
After the negative result of the DFG Excellence Strategy competition for Normative Orders, Seyla Benhabib and Charles Larmore, Members of our International Advisory Board, wrote an open letter to express their concern about the future of the Cluster and their strong support for it. More...

Leibniz-Preis für Nicola Fuchs-Schündeln

Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2018. Mehr...

Nächste Termine

21. Juni 2018, 20.15 Uhr

Lecture and Film "Tropical Underground: Das brasilianische Cinema Marginal und die Revolution des Kinos": Irene Small (Princeton): Analphabetic Cinema. Mehr...

21. und 22. Juni 2018

International Conference: New Directions in The Philosophy of Hope. Mehr...

22. und 23. Juni 2018

Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino: Hélio Oiticica Super-8 Film Works. Mehr...

25. Juni 2018, 12.30 Uhr

Book lɔ:ntʃ: Friedensgutachten 2018. Prof. Dr. Christopher Daase. Mehr...

Neueste Medien

Demokratie für alle – Ist der 68er-Aufbruch in Gefahr?

Jutta Ditfurth, Prof. Rainer Forst, Jürgen Kaube, Albrecht von Lucke. Moderation: Prof. Nicole Deitelhoff
Frankfurter Bürger-Universität"50 Jahre in Bewegung – 1968 und die Folgen"

Da ist ein Vampir im Palast: Notizen zur brasilianischen Gegenkultur (1966—1972—2017)

Leo Felipe
Lecture and Film "Tropical Underground: Das brasilianische Cinema Marginal und die Revolution des Kinos"'

Neueste Volltexte

Röß, Johannes (2017):

Die paradoxe Freiheit des Geldes. Eine sozialphilosophische Perspektive im Anschluss an Simmel und Marx. Normative Orders Working Paper 03/2017. Mehr...

Forst, Rainer (2017):

The Justification of Basic Rights: A Discourse-Theoretical Approach. Normative Orders Working Paper 02/2017. Mehr...