Publikationsdetails

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018

Working Paper
Open-Access-Logo
Autor(en): Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max
Publikationsjahr: 2018

Abstract: Europe is a key normative power. Its legitimacy as a force for ensuring the reign of rule of law in international relations is unparalleled. It also packs an economic punch. In data protection and the fight against cybercrime, European norms have been successfully globalized. The time is right to take the next step: Europe must now become the international normative leader for developing a new deal on internet governance. To ensure this, European powers should commit to rules that work in security, economic development and human rights on the internet and implement them in a reinvigorated IGF.

Forschungsfeld: Forschungsfeld 3 - Die Pluralität normativer Ordnungen: Konkurrenz, Überlagerung und Verflechtung
Forschungsprojekt:
Fachrichtung(en): Rechtswissenschaft

urn:nbn:de:hebis:30:3-480082
Volltext: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/frontdoor/index/index/docId/48008

Zurück zur Liste der Publikationen


Aktuelles

„Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ untersucht in Zukunft die Bedingungen produktiver Konflikte

Die Arbeit in dem Frankfurter Teil des neuen Instituts baut auf der elfjährigen Zusammenarbeit der WissenschaftlerInnen im Rahmen des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ mit der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung und dem Frankfurter Fachbereich Gesellschaftswissenschaften auf. Projektleiterin in Frankfurt ist Prof. Nicole Deitelhoff. Stellvertretende Sprecher sind Prof. Daniela Grunow und Prof. Rainer Forst. Mehr...

Leibniz-Preis 2019 für Ayelet Shachar

Prof. Dr. Ayelet Shachar, Direktorin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2019. Mehr...

Nächste Termine

17. Januar 2019, 18.15 Uhr

Vortrag: Prof. Martin Jay (University of California, Berkeley): 1968 in an Expanded Field: The Frankfurt School and the Uneven Course of History. Mehr...

17. Januar 2019, 20.15 Uhr

Lecture & Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman": Tim Griffin (New York): Akermans Dispositionen. Mehr...

23. Januar 2019, 18.15 Uhr

Ringvorlesung des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen": The End of Pacification? The Transformation of Political Violence in the 21st Century: Prof. Dr. Christopher Daase (Frankfurt): Sanktionskriege: Probleme dezentraler militärischer Normdurchsetzung. Mehr...

Neueste Medien

Zwischen Grundgesetz und Scharia. Der lange Weg des Islam nach Deutschland

Prof. em. Dr. Rudolf Steinberg. Kommentare von: Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Susanne Schröter. Moderation: Prof. Dr. Dr. Matthias Lutz-Bachmann
Autorengespräch innerhalb der Reihe »Das Forschungskolleg Humanwissenschaften stellt vor: …«

Filme schneiden mit Chantal Akerman: Ein Erfahrungsbericht am Beispiel von D’Est

Claire Atherton
Lecture and Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman"

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Klump, Rainer und Lars Pilz (2018):

Durch Eigennutz zum Gemeinwohl: Individualisierung, Reformation und der „Geist des Kapitalismus“. Zur Entstehung und Bedeutung von Leonhard Fronspergers Schrift „Von dem Lob deß Eigen Nutzen“ aus dem Jahre 1564. Normative Orders Working Paper 01/2018. Mehr...