Leibniz-Preis für Nicola Fuchs-Schündeln


Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2018. Das gab die Deutsche Forschungsgemeinschaft am 14. Dezember 2017 bekannt. Der mit 2,5 Millionen Euro dotierte Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist der wichtigste Forschungsförderpreis in Deutschland.
Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther gratulierten im Namen des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln zu dieser herausragenden Auszeichnung. „Wir freuen uns sehr über diese wunderbare Anerkennung der wissenschaftlichen Leistung von Nicola Fuchs-Schündeln und sind sehr glücklich, eine derart renommierte Wissenschaftlerin zu den Principal Investigators unseres Forschungsverbundes zu zählen. Die Arbeit von Nicola Fuchs-Schündeln zielt auf das Spannungsfeld normativer Konzepte und wirtschaftlicher Entwicklung, insbesondere bereichert ihre Forschung zur Formbarkeit und Herausbildung ökonomischer und politischer Präferenzen die Diskussionen innerhalb des Clusters.“
Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln wurde 2009 auf die aus den Mitteln des Exzellenzclusters geschaffene Professur „Makroökonomie und Entwicklung“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main berufen. Zuvor war sie an der Harvard University tätig.

Zur Pressemitteilung der DFG: Hier...

Zur Pressemitteilung der Goethe-Universität: Hier...

Zur Pressemeldung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst: Hier...

Weitere Informationen zur Person auf der Website des Exzellenzclusters: Hier...

Weitere Informationen zur Person auf der Website der Goethe-Universität: Hier...


Aktuelles

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas. Skript und Video zum Abruf verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie hier...

Weitere Informationen (Vortragsskript und Video) zum Vortrag „Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main finden Sie hier...

Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“

Unter der fachlichen Leitung von Prof. Martin Saar und PD Dr. Thomas Biebricher findet im Sommersemester 2019 die Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“ statt. Mehr...

Nächste Termine

26. Juni 2019, 18.15 Uhr

Ringvorlesung "Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz": Prof. John P. McCormick: Rethinking Democratic Athens and Republican Rome in an Age of Plutocracy and Populism. Mehr...

27. und 28. Juni 2019

Workshop: Interpreting the Anthropocene: Hope and Anxiety at the End of Nature. Mehr...

27. Juni 2019, 20.15 Uhr

Lecture & Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman": Martin Seel (Frankfurt): Die andere Seite des Kinos: Chantal Akermans De l‘autre côté. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Noch einmal: Moralität und Sittlichkeit

Jürgen Habermas
Öffentlicher Vortrag an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Das Humboldt Forum und die Ethnologie

Prof. Dr. Karl-Heinz Kohl, Johann Michael Möller, Prof. Gereon Sievernich, Dr. Gisela Völger. Moderation: Dr. Eva Charlotte Raabe
Podiumsgespräch

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...