Dr. Matthias C. Kettemann wird Forschungsprogrammleiter am Leibniz-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg

Dr. Matthias C. Kettemann, LL.M. (Harvard) (Postdoktorand am Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“) wird zum 15. Januar 2019 Forschungsprogrammleiter im Bereich Regelungsstrukturen und Regelbildung in digitalen Kommunikationsräumen am Leibniz-Institut für Medienforschung/Hans-Bredow-Institut an der Universität Hamburg. Das Institut wird zu Beginn des nächsten Jahres als Leibniz-Institut für Medienforschung in die Leibniz-Gemeinschaft aufgenommen. Passend zu seinen bisherigen Arbeiten wird Dr. Kettemann ein Team von DoktorandInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen leiten, die unter anderem soziale Netzwerke, Web-Angebote und Apps untersuchen, in denen neue Foren und Praktiken der gesellschaftlichen Selbstverständigung entstehen.

Dr. Kettemann war am Cluster Convenor des Frankfurter Kolloquiums für Internetforschung, Co-Convenor der Norms. Plurality, Critique. Postdoctoral Dialogue Series und Gründer und Co-Lead des Forschungsschwerpunkts Internet und Gesellschaft. Nachdem er seine Tätigkeit als Postdoktorand mit der Einleitung des Habilitationsprozesses Anfang Oktober inhaltlich beendet hat, fungiert Dr. Kettemann auch als Projektleiter eines von der Universität Stanford konzipierten Projekts zur deliberativen Demokratie am Beispiel von Reformvorschlägen für das NetzDG, das im November anlässlich des deutschen Internet Governance Forum präsentiert wird.
Als Affiliated Scholar wird Dr. Kettemann, der auch das Internetkolloquium weiter betreuen wird, weiterhin am Exzellenzcluster tätig sein.

 


Aktuelles

Leibniz-Preis 2019 für Ayelet Shachar

Prof. Dr. Ayelet Shachar, Direktorin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2019. Mehr...

Nächste Termine

24. April 2019, 18.15 Uhr

Ringvorlesung "Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz" des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen": Prof. Oliver Marchart: Was ist radikal an radikaler Demokratie? Vorschläge zur Behebung des institutionentheoretischen Defizits radikaler Demokratietheorie. Mehr...

25. April 2019, 19 Uhr

XXII. Frankfurter Stadtgespräch: Das Verbrechen des Holocaust verjährt nicht - Die Aufgaben von Historie und Justiz. PD Dr. Boris Burghardt und Günther Feld im Gespräch mit Prof. Dr. Sybille Steinbacher. Moderation: Rebecca C. Schmidt. Mehr...

26. April 2019, 18 Uhr

Lecture & Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman": An Evening with Babette Mangolte (New York/San Diego). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Privatsphäre_Wie sind wir geschützt im digitalen Zeitalter?

Marina Weisband
Denkraum: Verfassung_Aber wie?


The Marketization of Citizenship

Prof. Dr. Ayelet Shachar
Third Annual Goethe-Göttingen Critical Exchange "The Contours of Citizenship"

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...