Thomas Biebricher untersucht in seinem neuen Buch die Erschöpfung des deutschen Konservatismus

Zum Ende letzten Jahres veröffentlichte Dr. phil. Thomas Biebricher sein neues Buch „Geistig-moralische Wende: Die Erschöpfung des deutschen Konservatismus“ bei Matthes und Seitz, welches nun in die ZEIT Sachbuch-Bestenliste für Februar aufgenommen wurde. Thomas Biebricher ist Postdoktorand des Exzellenzclusters und forscht zum Thema „Die politische Theorie des Neoliberalismus – Die Krise des Konservatismus“. Der Politikwissenschaftler hinterfragt in seinem Buch was mit dem Konservatismus in den letzten 35 Jahren geschehen ist. Er attestiert dem Konservatismus eine Identitätskrise und stellt fest, dass ähnliche Vorwürfe bereits zur Kohl-Ära laut wurden. Mit seinen Untersuchungen geht er zurück bis in die alte Bundesrepublik und die Wendezeit und liefert Erklärungen für die steigende Orientierungslosigkeit zwischen Neue Rechte und Neoliberalismus. Sein Buch „Neoliberalismus zur Einführung“ (Junius Verlag) erschien bereits in dritter erweiterter Auflage.

Weitere Informationen zu Buch: Hier...
Zum Artikel: Ohne Inhalte regiert es sich besser (Frankfurter Allgemeine Zeitung): Hier...
Zum Artikel "Der Konservatismus hat sich erschöpft" (Zeit online): Hier...
Zur Rezension "Der deutsche Konservatismus hat sich erschöpft" (Süddeutsche Zeitung): Hier...
Zum Beitrag "Geistig-moralische Wende“ (Deutschlandfunk): Hier…


Aktuelles

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019

Zum Presseservice: Hier...

Weitere Informationen zum Vortrag „Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main finden Sie hier...

Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“

Unter der fachlichen Leitung von Prof. Martin Saar und PD Dr. Thomas Biebricher findet im Sommersemester 2019 die Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“ statt. Mehr...

Nächste Termine

24. Juni 2019

Fachbereichstag Gesellschaftswissenschaften. Mehr...

24. Juni 2019, 17.15 Uhr

Ringvorlesung "Contemporary Approaches to Feminist Philosophy": Serene J. Khader:„Transnational and Decolonial Feminisms and the Normativity Question“. Mehr...

25. Juni 2019, 19 Uhr

Vorlesungsreihe "Fragile Kooperationen: Produktionskrisen des Kinos": Prof. Dr. Christiane Voss (Bauhaus-Universität Weimar): Komik der Krise. Kooperation à la Hollywood. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Noch einmal: Moralität und Sittlichkeit

Jürgen Habermas
Öffentlicher Vortrag an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Das Humboldt Forum und die Ethnologie

Prof. Dr. Karl-Heinz Kohl, Johann Michael Möller, Prof. Gereon Sievernich, Dr. Gisela Völger. Moderation: Dr. Eva Charlotte Raabe
Podiumsgespräch

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...