REALITIES* B3 Biennale des Bewegten Bildes - Exzellenzcluster erneut Parcourspartner

Erneut ist der Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" Parcouspartner bei der B3 Biennale des bewegten Bildes und beteiligt sich mit Vorträgen seiner Sprecher Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther am diesjährigen Rahmenprogramm. Am Mittwoch, dem 16. Oktober 2019, um 17 Uhr spricht Prof. Dr. Klaus Günther (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main) unter dem Titel "Ach! Über wirkliche Fiktionen und fiktionale Wirklichkeiten". Einen Tag darauf, am 17. Oktober um 15.30 Uhr, trägt Prof. Dr. Rainer Forst (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Politische Theorie und Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main) unter dem Titel "In der Höhle. Über Wirklichkeit und Macht" vor.
Die Leitausstellung der B3 trägt in diesem Jahr das Leitthema REALITIES und findet in strategischer Kooperation mit THE ARTS+ Future of Culture Festival auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1 statt. Die Inhalte, Werke, Protagonisten und Redner der verschiedenen B3 Veranstaltungsformate werden sich mit dem B3 Leitthema hauptsächlich gesellschaftspolitisch, künstlerisch, philosophisch, technologisch und wirtschaftswissenschaftlich beschäftigen. Im Vordergrund steht hierbei immer das bewegte Bild u.a. auch in Bezug auf seine crossmedialen Ansätze, aber auch die Einbettung in größere Zusammenhänge.

Weitere Informationen zu den Programmbeiträgen von Prof. Dr. Forst und Prof. Dr. Günther: Hier...
Weitere Informationen zur B3 Biennale des bewegten Bildes: Hier...


Aktuelles

"Making Crises Visible" - Ausstellung und Rahmenprogramm beginnen im Februar 2020

Der Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität beteiligt sich von Februar bis Juni 2020 am Rahmenprogramm zum wissenschaftlich-künstlerischen Projekt "Making Crises Visible". Mehr...

DFG fördert Kolleg-Forschungsgruppe „Polyzentrik und Pluralität vormoderner Christentümer“

Eine von der DFG geförderte Kolleg-Forschungsgruppe mit dem Titel  „Polyzentrik und Pluralität vormoderner Christentümer“ richtet ab Oktober 2020 den Blick auf frühere Formen des Christentums. Sprecherinnen sind Prof. Dr. Birgit Emich und Prof. Dr. Dorothea Weltecke, Mitglied des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität. Mehr...

Nächste Termine

5. bis 6. März 2020

1st Meeting of the International Doing IPS Working Group: Doing International Political Sociology!?. Mehr...

5. und 6. März 2020

XIX. Walter Hallstein-Kolloquium: 70 Years of Human Rights and the Rule of Law. More...

10. März 2020, 20 Uhr

Denkraum »Zukunft_aber wie?«: Susanne Wiest: Arbeit_Was wird aus der Wettbewerbsgesellschaft? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Demokratie_Was wird aus der Krise des Politischen?

Prof. Dr. Martin Saar
Denkraum "Zukunft_Aber wie?"

Entzauberung und Wieder-Verzauberung in Ruinenlandschaften: Jia Zhangkes experimentelles chinesisches Großstadtkino

Winnie Yee
Lecture & Film "Jia Zhangke: Kino der Transformation"

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...