Prof. Nicola Fuchs-Schündeln ist neues Mitglied des deutsch-französischen Wirtschaftsrats

Prof. Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung der Goethe-Universität Frankfurt und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, ist in den neu gegründeten deutsch-französischen Expertenrat für Wirtschaft berufen worden. Dies wurde in der 50. Sitzung des Deutsch-Französischen Wirtschafts- und Finanzministerrats in Paris beschlossen. Der Rat setzt sich aus zehn unabhängigen Wirtschaftsexpertinnen und -experten zusammen und soll den Regierungen Deutschlands und Frankreichs wirtschaftspolitische Empfehlungen geben.

Neben Fuchs-Schündeln wurden auf deutscher Seite Marcel Fratzscher (Präsident des Wirtschaftsforschungsinstituts DIW), Clemens Fuest (Präsident des Wirtschaftsforschungsinstituts ifo), Isabel Schnabel (Wirtschaftsprofessorin an der Universität Bonn) und Christoph M. Schmidt (Vorsitzender des deutschen Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und Präsident des Wirtschaftsforschungsinstituts RWI Essen) berufen. Die französische Seite benannte Philippe Martin (Sciences Po Paris), Agnès Benassy-Quéré (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne), Katheline Schubert (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne), Xavier Ragot (Sciences Po Paris) und Christian Gollier (Toulouse School of Economics).


Aktuelles

Rainer Forst zu Corresponding Fellow der British Academy gewählt

Wie die British Academy am 24. Juli bekannt gab, wurde Prof. Rainer Forst als Corresponding Fellow aufgenommen. Jährlich wählt die British Academy herausragende Gelehrte und Wissenschaftler*innen, die sich auf dem Gebiet der Geistes- und Sozialwissenschaften international verdient gemacht haben zu Corresponding Fellows. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

8. September 2020, 19.30 Uhr

DenkArt „Der normalisierte Ausnahmezustand“: Prof. Wilhelm Heitmeyer: „Autoritäre Bedrohungen oder liberale Demokratie?“ – Die offene Gesellschaft im Ausnahmezustand. Mehr...

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Franziska Fay

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...