Stellenausschreibungen

Call for applications

Post-doctoral Fellowships
Political Theory / Political Philosophy

University of Frankfurt "Justitia Center for Advanced Studies"

Duration and Starting Date: 10 Months, starting on October 1st 2023.

The Research Network "Justitia Center for Advanced Studies", funded by the Alfons and Gertrud Kassel-Stiftung and directed by Prof. Dr. Rainer Forst at the University of Frankfurt, is seeking to appoint up to three post-doctoral fellows in political theory/political philosophy for the academic year 2023/2024. The Fellows will be hosted by Frankfurt University at its Institute for Advanced Studies in Bad Homburg (near Frankfurt) and will be part of the Frankfurt academic community, especially of the Normative Orders Research Network and of the Research Initiative “ConTrust”.
Candidates should have completed a doctorate in political theory/political philosophy and should have proven potential to conduct and publish research at an international level. Candidates' research should fall within the Center’s areas of focus, especially questions of justice, democracy and trust.

Please send your application in English.

IN ONE PDF DOCUMENT (a 2-3 page research project, CV and two letters of reference (and no more than two))
to Prof. Dr. Rainer Forst. Please use the address: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

The reference letters may also be sent directly from the referees.
Closing date is January 31, 2023.

Call for applications (PDF): Click here...

------------------------------------------------------------------

Das Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ), Teilinstitut Frankfurt an der Goethe-Universität, sucht ab Februar 2023 eine

eine studentische Hilfskraft (m/w/d)
(20 Stunden/Monat)

für das Forschungsprojekt „Gemeinschaften unter Verdacht – Haben proaktive Sicherheitspolitik und Extremismusprävention nicht-intendierte rassistische Nebeneffekte“ (Prof. Dr. Christopher Daase). Das Projekt untersucht staatliche und nicht-staatliche Institutionen der Radikalisierungsprävention und die Wirkung ihrer Arbeit auf Minderheitsgruppen.

Aufgabengebiete:
• Allgemeine Unterstützung im Forschungsprojekt
• Literatur- und Dokumentenbeschaffung und -verwaltung
• Redigieren und Formatieren von Texten
• Unterstützung bei der Inhaltsanalyse mit MAXQDA
• Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Interviews
• Transkription und Analyse von Interviews

Voraussetzungen:
• Fortgeschrittenes Bachelorstudium oder Masterstudium in den Geistes-, Kultur- oder Sozialwis-senschaften (insb. Soziologie, Politikwissenschaft o.Ä.)
• Vorkenntnisse im Bereich der Radikalisierungs-, Migrations-, Rassismus- oder Sicherheitsfor-schung
• Vertrautheit mit qualitativen Methoden der Sozialforschung
• Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch und Englisch)
• Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit
• Empathie und Freude an Teamarbeit

Die Vergütung erfolgt nach den üblichen Sätzen für studentische Hilfskräfte.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (inkl. einer Arbeitsprobe, z.B. Hausarbeit) bis zum 31.10.2022 per E-Mail und gebündelt in einem PDF-Dokument an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.




Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

7. Dezember 2022, 18.15 Uhr

Öffentlicher Vortrag: Dr. phil. Armin Eschraghi (Goethe-Universität und Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen): Aufstand im Iran – Hintergründe und Perspektiven. Mehr...

8. Dezember 2022, 20 Uhr

Lecture & Film „Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel“: Daniel Fairfax (Frankfurt): Buñuel in Amerika: The Young One. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Keine Kunst ohne Institutionen?

Ayse Asar, LL.M. (London) (Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Normative Orders)
DenkArt "Kunst_weggespart oder systemrelevant?"

Verkehrt die Welt: Buñuels Le fantôme de la liberté

Prof. Dr. Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Co-Sprecher der Forschungsinitiative "ConTrust" am Forschungsverbund "Normative Ordnungen")
Lecture and Film: Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...