Darrel Moellendorf übernimmt Clusterprofessur für Internationale Politische Theorie

Darrel Moellendorf, zuvor an der San Diego State University und Direktor des dortigen Institute for Ethics and Public Affairs, hat den Ruf auf die Professur für Internationale Politische Theorie (Nachfolge Gosepath) angenommen. Er ist einer der international einflussreichsten politischen Philosophen mit dem Schwerpunkt auf Fragen globaler Gerechtigkeit. Zu seinen einschlägigen Werken zählen Cosmopolitan Justice (2002), Global Inequality Matters (2009) und das demnächst erscheinende Avoiding Dangerous Climate Change: Values, Poverty, and Policy.
Daneben ist er der Mitherausgeber des Handbook for Global Ethics (im Erscheinen). Zu seinen Forschungsgebieten zählen auch Fragen des gerechten Krieges, die Gerechtigkeit in Transformationssituationen sowie Begründungsfragen in der politischen Philosophie. Moellendorf lehrte vor seiner Zeit in San Diego an der California Polytechnic University und der University of Witwatersrand. Rufe erhielt er an die University of Birmingham, McGill University und an die Washington and Lee University. Im Jahr 2012/13 war Darrel Moellendorf auf Einladung der DFG Kollegforschergruppe »Justitia Amplificata« Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität in Bad Homburg. Professor Moellendorf wird bereits im Sommer 2013 seine Arbeit am Cluster und im Fachbereich 3 aufnehmen.

Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

29. Juni 2022, 13 Uhr

Crisis Talks: Wirtschafts- und Währungsunion in Krisenzeiten. Mehr...

29. Juni 2022, 18.00 Uhr

Vortrag: Prof. Seyla Benhabib (Columbia/Yale): The Crises of International Law and its Implications for the Refugee Convention. Mehr...

30. Juni bis 1. Juli 2022

Workshop: Borders, Territory and Rights. Changing Legal Cartographies of Migration and Mobility. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Reden wir über Demokratie!

14 Essays und Gespräche von Paula Macedo Weiß
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität)
Buchvorstellung im Schauspiel Frankfurt

What – if? The cunning of uncertainty meets predictive algorithms

Prof. em. Dr. Helga Nowotny (ETH Zurich, Professorin em. für Wissenschaftsphilosophie und Wissenschaftsforschung)
Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk"

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...