Philip Pettit: How Language Gives Birth to Ethics

Public Lectures

How Language Gives Birth to Ethics

Philip Pettit (Princeton University/Australian National University)

Goethe-University Frankfurt am Main
Campus Westend, Hörsaalzentrum, HZ3
Theodor-W.-Adorno-Platz 5, 60323 Frankfurt am Main

Lecture I, 30 May 2016, 6.15pm

Reports, avowals and pledges

If the natural world contains no moral properties, how can we human beings find our moral bearings? How can we claim to identify features that make various actions or arrangements morally desirable, various agents or agencies fit to be held morally responsible?

Video:

Audio:

 

Lecture II, 31 May, 6.15pm

Desirability and responsibility

Might a society of mutually reliant creatures like us use language only for exchanging reports about the world and their attitudes? Not likely. The desire to be taken as credible and reliable interlocutors would push them inevitably into practices of avowing and pledging their attitudes. Where reports are cheap, avowals and pledges are more expensive and more credible; they allow fewer excuses for failing to live up to them.

Video:

Audio:

 

Presented by:
Kolleg-Forschergruppe Justitia Amplificata in cooperation with the Cluster of Excellence "The Formation of Normative Orders"


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

7. und 8. Juli 2022

Internationaler Workshop: Zukunft als Katastrophe. Mehr...

7. Juli 2022, 19 Uhr

Podiumsgespräch: Antonio de Campos – Konzepte für Zaha Hadid. Zwischen Geniekult und geistigem Eigentum. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Reden wir über Demokratie!

14 Essays und Gespräche von Paula Macedo Weiß
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität)
Buchvorstellung im Schauspiel Frankfurt

Wirtschafts- und Währungsunion in Krisenzeiten

Mit: Prof. Dr. Michael Koetter (Vizepräsident am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)), Michael Hager (Kabinettschef von Exekutiv-Vizepräsident der Kommission Valdis Dombrovskis, Europäische Kommission), MdEP Dr. Joachim Schuster (Mitglied des Europäischen Parlaments) und MdEP Siegfried Mureşan (Mitglied des Europäischen Parlaments)
Moderation: Silke Wettach (Wirtschaftswoche)
Crisis Talks

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...