Open Access für die Rechtswissenschaft - Pflicht oder Privatsache?

D/A/CH-Konferenz

18. und 19. Oktober 2018

Gebäude „Normative Ordnungen“, EG 01 + EG 02
Max-Horkheimer-Str. 2
Campus Westend
Goethe-Universität

Um Anmeldung (oder Rückfragen) wird gebeten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Programm (pdf): Hier...
Weitere Informationen: Hier...

Ausrichter: Prof. Dr. Daniel Hürlimann (Assistenz­professor für Wirtschafts­recht (Schwerpunkt Informations­recht), Universität St. Gallen, und Rechtsanwalt (Schweiz)), Prof. Dr. Alexander Peukert (Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Immaterial­güterrecht), Goethe-Universität Frankfurt/M. und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“) und Dr. Dr. Hanjo Hamann (Senior Research Fellow, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschafts­gütern (Bonn), Wikimedia-Fellow Freies Wissen 2016/17)


Programm

Donnerstag, 18. Oktober 2018

14:00 Uhr
Anmeldung und Begrüßung

14:30 Uhr
Grußwort des Exzellenzclusters Normative Orders
Alexander Peukert, Goethe-Universität Frankfurt/M.

14:45 Uhr
Impulsreferat: „Recht und Open Access – was soll das?“
Hanjo Hamann & Daniel Hürlimann

15:30 Uhr
Keynote-Vortrag
Maximilian Herberger, Universität des Saarlandes

Video:

 

16:45 Uhr
Kaffeepause

17:15 Uhr
Interaktives Forum „Perspektiven auf Open Access im Recht: Bibliotheken, Verlage, Wissenschaft, Rechtspraxis“

18:45 Uhr
Abendessen im Foyer mit Dinner Talk
Eric Steinhauer, Universitätsbibliothek Hagen
anschließend offener Ausklang an der Bar

Freitag, 19. Oktober 2018

09:00 Uhr
Open Access in der Rechtswissenschaft: Beispiele und Best Practices

09:00 Uhr
Einführung und Überblick
Hanjo Hamann, Max-Planck-Institut Gemeinschaftsgüter Bonn

09:20 Uhr
Ordnung der Wissenschaft (OdW), www.ordnungderwissenschaft.de
Manfred Löwisch, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

09:40 Uhr
Journal of Intellectual Property, Information Technology and Electronic Commerce Law (JIPITEC), www.jipitec.eu
Gerald Spindler, Georg-August-Universität Göttingen

10:00 Uhr
German Law Journal (GLJ), www.germanlawjournal.com
Matthias Goldmann, Goethe-Universität Frankfurt/M.

10:20 Uhr
Austrian Law Journal (ALJ), www.austrian-law-journal.at
Elisabeth Staudegger, Karl-Franzens-Universität Graz

10:40 Uhr
sui generis (Zeitschrift und Schriftenreihe)
Daniel Hürlimann, Universität St. Gallen

11:00 Uhr
Kaffeepause

11:30 Uhr
Paneldiskussion: Die Perspektive der Verlage
Moderation: Alexander Peukert

Nomos Verlagsgesellschaft (Baden-Baden), www.nomos.de
Johannes Rux, Programmleiter Rechtswissenschaft

de Gruyter (Berlin), www.degruyter.com
Jan Schmidt, Editorial Director Legal

Carl Grossmann Verlag (Berlin/Bern), www.carlgrossmann.com
Alexander Grossmann, Professor für Verlagsmanagement, Leipzig

13:00 Uhr
Mittagessen

14:30 Uhr
Perspektiven aus der akademischen Infrastruktur

14:30 Uhr
Einführung und Überblick
Ivo Vogel, Staatsbibliothek zu Berlin

14:40 Uhr
Fachinformationsdienst (FID) für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung, www.vifa-recht.de
Christian Mathieu, Fachreferent am FID

15:00 Uhr
Max Planck Digital Library (MPDL), mpdl.mpg.de
Ralf Schimmer, Bereichsleiter MPDL Information

15:20 Uhr
Universitätsbibliothek Hagen, ub.fernuni-hagen.de
Eric Steinhauer, Stellvertretender Direktor

15:40 Uhr
Schweizer Nationalfonds (SNF), Pilotprojekt OAPEN-CH
Daniel Krämer, SNF Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften

16:00 Uhr
BMBF, Pilotprojekt Open-Access-Hochschulverlag
Antonia Schrader, HTWK Leipzig & Philipp Zimbehl, BMBF

16:30 Uhr
Abschluss und Ausblick

16:30 Uhr
Fazit der Tagung
Alexander Peukert & Hanjo Hamann

16:40 Uhr
jurOA – Ein Netzwerk für juristisches Open Access?
Ivo Vogel & Daniel Hürlimann

17:00 Uhr
Optionale Besichtigung Campus Westend, I.G.-Farben-Gebäude
anschließend Spaziergang zum Restaurant mit Abendessen (Selbstzahler)

Bildergalerie:

  • Prof. Dr. Alexander Peukert (Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht Goethe-Universität Frankfurt am Main und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“)
  • Prof. Dr. Alexander Peukert (Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht Goethe-Universität Frankfurt am Main und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“)
  • Dr. Dr. Hanjo Hamann (Senior Research Fellow, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern (Bonn)) und Prof. Dr. Daniel Hürlimann (Assistenzprofessor für Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Informationsrecht), Universität St. Gallen und Rechtsanwalt (Schweiz))
  • Prof. Dr. Daniel Hürlimann (Assistenzprofessor für Wirtschaftsrecht (Schwerpunkt Informationsrecht), Universität St. Gallen und Rechtsanwalt (Schweiz))
  • Dr. Dr. Hanjo Hamann (Senior Research Fellow, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern (Bonn))
  • Prof. Dr. Maximilian Herberger (Rechtswissenschaftler Universität des Saarlandes)
  • Prof. Dr. Maximilian Herberger (Rechtswissenschaftler Universität des Saarlandes)
  • Prof. Dr. Maximilian Herberger (Rechtswissenschaftler Universität des Saarlandes)
  • Prof. Dr. Alexander Peukert (Professor für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht Goethe-Universität Frankfurt am Main und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“)

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung, Berlin, Nomos Verlagsgesellschaft für Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaften, Baden-Baden Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentations­wesen in Deutschland


Aktuelles

Leibniz-Preis 2019 für Ayelet Shachar

Prof. Dr. Ayelet Shachar, Direktorin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2019. Mehr...

Nächste Termine

26. April 2019, 18 Uhr

Lecture & Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman": An Evening with Babette Mangolte (New York/San Diego). Mehr...

29. April 2019, 17.15 Uhr

Ringvorlesung "Contemporary Approaches to Feminist Philosophy": Charlotte Witt: „What is Gender Essentialism?“. Mehr...

29. und 30. April 2019

Book Workshop “Multilateral Democracy and its Institutions: Rethinking Democratic Relations between Peoples and Individuals”. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Privatsphäre_Wie sind wir geschützt im digitalen Zeitalter?

Marina Weisband
Denkraum: Verfassung_Aber wie?


The Marketization of Citizenship

Prof. Dr. Ayelet Shachar
Third Annual Goethe-Göttingen Critical Exchange "The Contours of Citizenship"

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...