Formierung einer neuen Geschlechterordnung in Tunesien nach der Revolution

In der Forschung, die in den Schwerpunkt „Post/ Säkularismus“ eingebettet war, wurde die neu verhandelte Geschlechterordnung des postrevolutionären Tunesien thematisiert. Frau Zayed arbeitet mit Parlamentarierinnen der islamistischen Ennahdha Partei in der verfassungsgebenden Nationalversammlung und beobachtete Entscheidungsprozesse. Nach langen politischem Ringen und Streiten endet die Transformationsphase mit der Verabschiedung der „neuen“ tunesischen Verfassung der „zweiten“ Republik am 26.01.2014.
Die tunesische Geschlechterordnung wird durch überkommene Bräuche, Religion und scheinbar unerschütterliche Hierarchien definiert. In dieser Hinsicht stemmen sich patriarchalische Eliten gegen einen sozialen Wandel, den die Jugend sucht und verlangt. Das war das Credo der tunesischen Revolution. Es geht um ein Thema, das aber eng mit Fragen des Rechts, der Wirtschaft und der Gesellschaftspolitik verwoben ist.
Die Interviews bildeten den Ist-Zustand im Hinblick auf die Geschlechterordnung der tunesischen Gesellschaft ab. Dabei spielte die Positionierung der Forscherin eine zentrale Rolle. Als kopftuchtragende Frau gewann Frau Zayed das spontane Zutrauen der Geschlechtsgenossinnen in der islamistischen Partei der Ennahdha, die einem männlichen Forscher keineswegs vergleichbar offen Auskunft gegeben hätten. Als bekennende Muslima erwarb sie zudem den Respekt von Männern, die ihr, der Wissenschaftlerin, auch auf Fragen die Antwort nicht verweigerten. Der Zugang zeigte ihr aber auch die Grenzen ihrer Arbeit. Die säkularorientierten Frauenrechtsaktivisten der „Association des Femmes Démocrates“ verweigerten ihr Antworten auf wissenschaftliche Fragen, weil sie das Kopftuch als „politisches Symbol“ ansahen. Aus diesem Grund wandelte sie ihre eingangs sehr weit gefasste Forschungsfrage und konzentrierte sich auf den Frauenflügel der prominentesten, islamistischen Partei Tunesiens.
Die Forschung zeigt ein rigides Islamverständnis der Akteurinnen und eine Persistenz traditioneller Rollenbilder. Es sind Frauen, die die Unterdrückungsmechanismen rechtfertigen und gegenüber der Jugend durchsetzen. Die patriarchalische Familie gilt als Keimzelle der tunesischen Gesellschaft, und das Machtwort des Vaters gilt bei den Islamisten als nichthinterfragbar. Vorehelicher Geschlechtsverkehr bei Frauen ist ein strafwürdiges Vergehen, bei Männern wird es ausschließlich als ein Kavaliersdelikt angesehen. Der Jungfräulichkeitskult nimmt immer groteskere Züge an und befördert nichts anderes als den ebenfalls verpönten Analverkehr unverheirateter Frauen sowie medizinische Betriebe in Tunesien, die künstliche Jungfernhäutchen herstellen und einsetzen. Homosexuelle müssen sich verstecken und werden strafrechtlich verfolgt. Geschiedene Frauen sind stigmatisiert und werden als schwer vermittelbar gebrandmarkt. Dazu kommt die sexuelle Gewalt, die zunimmt und selten zur Anzeige kommt, weil die Polizei fast immer das Opfer beschuldigt.
Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die skizzierte Doppelmoral ein gravierendes Problem für Frauen darstellt. Individuelle Rechte, die die Frauen schützen, müssen in Zukunft weiter durchgesetzt werden, vor allem gegen orthodoxe Muslime und gegen die mächtigen Salafisten.

Das Projekt befindet sich in der Phase der Verschriftlichung der Ergebnisse. Ziel ist, die Dissertation Ende des Jahres 2017 einzureichen.

Frühe Zwischenergebnisse wurden publiziert als:

Schröter, Susanne und Sonia Zayed: „Tunesien: Vom Staatsfeminismus zum revolutionären Islamismus“, in: S. Schröter (Hg.): Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt, Bielefeld: Transcript, 2013, S. 17–44.

 

Personen in diesem Projekt:

  • Projektleitung / Ansprechpartner
    • Schröter, Susanne, Prof. Dr. | Profil
  • Projektmitarbeiter
    • Hensler, Jonas (ehem. Mitglied) | Profil
    • Khatib, Hakim | Profil
    • Zayed, Sonja (ehem. Mitglied) | Profil


Publikationen in diesem Projekt:

  • Schröter, Susanne (2017): Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften. Normative Orders Bd. 21, Frankfurt am Main: Campus.
    Details
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Aleppo: Meltdown of Humanity. December 15. Muslim Mirror and Politics of West Asia and North Africa. This article has also appeared in Eurasia Review under the title Aleppo: Symbol Of Action And Inaction and in International Policy Digest, The Jerusalem Post and Daily Hunt News.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Assad and the rise of ISIS. Orient News. March 10. This article has also featured on different websites and journals such as Mashreq Politics & Culture Journal and Qantara.de.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Russia-affiliated foreigners fighting for Assad. Orient News. March 24. This article has also featured on different websites and journals such as Mashreq Politics & Culture Journal.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Assad’s heavy reliance on foreigners. Orient News English. March 17. This article has also featured on different websites and journals such as Mashreq Politics & Culture Journal.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Escaping military conscription: One way of opposing Assad. Orient News. April 16. This article has also featured on the Mashreq Politics & Culture Journal.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Competition over Ideological Power in Egypt. January 03. International Policy Digest.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Radicalisation in Europe: Between prevention and instrumentalisation of religion. Eurasia Review. February 21. This article also appeared in International Policy Digest, Orient News and EastWest.eu.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Controversy Of Islamist Politics On Other Belief Systems – Analysis. January 23. Eurasia Review. This article has also appeared in Mashreq Politics & Culture Journal and The Arab Daily News.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2017): Why global Jihadism remains notoriously in spotlight today. Orient News. March 02. This article also appeared on the mashreq Politics & Culture Journal.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Political transformation in the Arab world: Forget the people. July 11. Qantara.de
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Saudi Political Intolerance. January 24. Eurasia Review. This article was also published by Muslim Mirror and by International Policy Digest on January 26. It has also featured on The Daily Journalist and the Mashreq Politics and Culture Journal
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Saudi Arabia And Iran Rivalry Not About The Victim But The Aggressor. January 30. Eurasia Review. This article has also featured in Mashreq Politics and Culture Journal, Sicherheitspolitik-Blog, The Daily Journalist, Muslim Mirror and International Policy Digest. This was also republished in The Daily Asian Age on January 31 under the title: Saudi and Iran rivalry turns sharp.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Beyond asylum: Syrian artists in Europe. March 02. YME. This article was also featured on International Policy Digest on March 03 under the title: Art Beyond Asylum. It has also apeared on Eurasia Review and the Mashreq Politics and Culture Journal.
    Details | Link zum Volltext
  • Khatib, Hakim (2016): The Taboo Of Atheism In Egypt. The Secular World Magazine. Second Quarter: 2016. pp. 17-18.
    Details
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Breaking the taboo - Atheism In Egypt. January 06. Qantara.de. This article was published by International Policy digest and Eurasia Review on January 23, The Daily Journalist on February 04 and Patheos – The Secular Spectrum on February 04
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Perfect Assassination of Jordanian Writer. September 28. Muslim Mirror. This article also appeared in International Policy Digest, Almasdar
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Cultural Bridging in Amman: Grassroots Projects with Scarce Resources. March 22. International Policy Digest. This article was also featured on The Daily Journalist on March 22. This article was also published by YME under the title An emerging inter-cultural space in downtown Amman on March 23. This article was republished by Qantas.de under the title: ″Naqsh″ – the Arabic cultural cafe – Amman’s bridge builders
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Terrorist attacks in Brussels – a clash of what?. Qantara.de. March 23. This article has also featured on the Mashreq Politics & Culture Journal, Eurasia Review, Qantara.de, International Policy Digest, Sicherheitspolitik and Middle East Monitor.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Egypt’s controversial blasphemy law strikes down on free Islamic thought. January 06. YME. This article was republished by Eurasia Review on January 07 under the title The controversy of blasphemy in Egypt, by Egyptian Streets on January 08 and printed by Egypt25 on January 08. This article was republished by The Jerusalem Post on January 09, by Sicherheitspolitik-Blog on January 15, by The Daily Journalist on February 02, and by International Policy Digest under the title Don’t Blaspheme in Egypt on January 15. This article has been reprinted by The Asian Age and the Mashreq Politics and Culture Journal
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2016): Turmoil in the Middle East: Regional Dimensions Beyond Religion. August 24. Almasdar News. This article has also appeared in the Mashreq Politics & Culture Journal, Eurasia Review, Sicherheitspolitik-Blog, International Policy Digest and The Daily Arab News. This article has been reprinted by Indian Strategic Studies and Journal Digest.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2015): 2011 Tahrir Square Demonstrations in Egypt: Semantic Structures That Unify And Divide, CyberOrient, Vol. 9, Iss. 2
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2015): Redefining the “Syrian” conflict. November 11. Qantara. This article was reprinted by Journal Digest. This article has also appeared in Daily News Egypt, The Jerusalem Post, Eurasia Review, The Mashreq Politics & Culture Journal and Masers News.
    Details | Link zum Volltext
  • Open-Access-Logo Khatib, Hakim (2014): Mobilisation and Contestation Between Egyptian Student Movement and the State. Mashreq Politics & Culture Journal and WANA Politics. February 21.
    Details | Link zum Volltext


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

19. bis 21. September 2019

Bad Homburg Conference 2019: Künstliche Intelligenz - Wie können wir Algorithmen vertrauen? Mehr...

24. September 2019, 20 Uhr

Denkraum »Zukunft_aber wie?«: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff: Konflikte_Wie werden wir unser Zusammenleben gestalten? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

„Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des Faschismus dauern fort“ Zur Aktualität Adornos

Podiumsdiskussion

Wie frei sind wir im digitalen Echoraum?

Prof. Dr. Klaus Günther
Goethe Lectures Offenbach


Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...