Publikationsdetails

Green Tea in the Sahel: The social history of an itinerant consumer good. The Canadian Journal of African Studies 46, 1: 39-63.

Artikel

Autor(en): Diawara, Mamadou; Röschenthaler, Ute
Publikationsjahr: 2012

Abstract: Since the liberalisation of the market in the 1990s, the amount of green tea imported from China to the Sahel has dramatically increased. This article traces some of the stages in the development of green tea from its introduction in the early nineteenth century by Moorish traders from Morocco to a mass consumer good in the Sahel and the adjoint Savannah regions. Having started as a beverage with medicinal and vitalising properties, it was adopted by the aristocratic urban elite in Sahelian trading towns, and much later via the pastoralists by the general population, while spreading out further south. The gradual democratisation of green tea is related to the changing norms of tea consumption, of family authority, and to different stages in the packaging, naming and presentation of tea, together with sugar. Green tea has become the most popular drink in cities such as Bamako, where it remains strongly associated with its Moorish introduction.

Keywords: History, globalisation, Green tea, consumption, trade, West Africa

Forschungsfeld: Forschungsfeld 2 - Die Dynamik normativer Ordnungen: Umbruch, Wandel, Kontinuität
Forschungsprojekt: Arenen des Immateriellen: Akteure im Spannungsfeld divergierender Normen des geistigen Eigentums in Afrika
Fachrichtung(en): Ethnologie

Weitere Informationen: http://www.tandfonline.com/doi/pdf/10.1080/00083968.2012.659578

Zurück zur Liste der Publikationen


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

19. bis 21. September 2019

Bad Homburg Conference 2019: Künstliche Intelligenz - Wie können wir Algorithmen vertrauen? Mehr...

24. September 2019, 20 Uhr

Denkraum »Zukunft_aber wie?«: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff: Konflikte_Wie werden wir unser Zusammenleben gestalten? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

„Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des Faschismus dauern fort“ Zur Aktualität Adornos

Podiumsdiskussion

Wie frei sind wir im digitalen Echoraum?

Prof. Dr. Klaus Günther
Goethe Lectures Offenbach


Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...