Publikationsdetails

On the Endogeneity of Political Preferences: Evidence from Individual Experience with Democracy, Science, 347(6226), 2015, 1145-1148.

Artikel

Autor(en): Fuchs-Schündeln, Nicola; Schündeln, Matthias
Publikationsjahr: 2015

Abstract: Democracies depend on the support of the general population, but little is known about the determinants of this support. We investigated whether support for democracy increases with the length of time spent under the system and whether preferences are thus affected by the political system. Relying on 380,000 individual-level observations from 104 countries over the years 1994 to 2013, and exploiting individual-level variation within a country and a given year in the length of time spent under democracy, we find evidence that political preferences are endogenous. For new democracies, our findings imply that popular support needs time to develop. For example, the effect of around 8.5 more years of democratic experience corresponds to the difference in support for democracy between primary and secondary education.

Keywords: preferences, support for democracy

Fachrichtung(en): Ökonomie

Volltext: http://www.sciencemag.org/content/347/6226/1145.full?sid=91de064c-71d0-40ee-bd9c-ec6423df9d30

Zurück zur Liste der Publikationen


Aktuelles

Die Gegenwart der Religion und die Zukunft der Philosophie. Internationale Tagung über und mit Jürgen Habermas

Am 20. und 21. November 2020 fand die Tagung „Gegenwart der Religion - Zukunft der Philosophie. Überlegungen im Anschluss an das jüngste Werk von Jürgen Habermas“ statt. In acht Vorträgen international renommierter Wissenschaftler*innen aus der Philosophie und Theologie wurde an zwei Tagen das 2019 erschienene Werk "Auch eine Geschichte der Philosophie" mit dem Autor Jürgen Habermas diskutiert. Mehr...

Ringvorlesung "Machtverschiebung durch Algorithmen und KI"


Von Suchmaschinen bis hin zu Predictive Policing - Algorithmen und Künstliche Intelligenz verändern gesellschaftliche Strukturen und ökonomische Geschäftsmodelle. In der Ringvorlesung "Machtverschiebung durch Algorithmen und KI" werden ab dem 11. November 2020 gesellschaftliche Auswirkungen und Optionen rechtlicher Regulierung im Zusammenhabng mit KI diskutiert. Mehr...

Nächste Termine

28. Januar 2021, 18.00 Uhr

13. FFGI Vortragsreihe: Arta Ramadan (ZDF-Reporterin): Kosovo, Deutschland und der liberale Islam. Mehr...

3. Februar 2021, 18.00 Uhr

Ringvorlesung "Machtverschiebung durch Algorithmen und KI": Prof. Antje von Ungern-Sternberg (Universität Trier): Machtverschiebung durch Algorithmen – ein Thema für Datenschutz und Antidiskriminierungsrecht? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Disasters and Social Reproduction - Crisis Response between the State and Community

Dr. Peer Illner (Normative Orders, Goethe University) and Prof. Darrel Moellendorf (Normative Orders, Goethe University)
Welcome Address by Prof. Rainer Forst (Normative Orders, Goethe University)
Postdoctoral Dialogue Series "Norms, Plurality and Critique"


Gesellschaft als digitale Sozialmaschine? Zur soziotechnischen Transformation des selbstbestimmten Lebens

Prof. Jörn Lamla (Universität Kassel)
Ringvorlesung "Machtverschiebung durch Algorithmen und KI"


Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Darrel Moellendorf (2020):

Hope and reasons. Normative Orders Working Paper 02/2020. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...