Publikationsdetails

"Systems in Context: On the Outcome of the Habermas/Luhmann-debate", 66-77 in Andreas Abegg/David Wenger (Eds.): Ancilla Iuris Yearbook 2006-2007 (Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann Verlag).

Artikel

Autor(en): Kjaer, Poul
Publikationsjahr: 2008

Abstract: Usually regarded as a 1970s phenomenon, this article demonstrates that the debate between Jürgen Habermas and Niklas Luhmann continued until Luhmann’s death in 1998, and that the development of the two theorists’ positions during the 1980s and 1990s was characterised by convergence rather than by divergence. In the realm of legal theory, the article suggests, convergence advanced to the extent that Habermas’ discourse theory may be characterised as a normative superstructure to Luhmann’s descriptive theory of society. It is further shown that the debate’s result was an almost complete absorption of Habermas’ theory by Luhmann’s systems theoretical complex – an outcome facilitated by Luhmann’s deliberate translation of central Habermasian concepts into systems theoretical concepts. The article argues that both the debate and Habermas’ conversion were made possible because not only Habermas’ but also Luhmann’s work can be considered a further development of the German idealist tradition. What Luhmann did not acknowledge was that this manoeuvre permitted the achievement of Habermas’ normative objectives; nor did he notice that it could eradicate a central flaw in the system theoretical construction, by allowing the context within which distinctions are drawn to be mapped – an issue of pivotal importance for grasping relationships between different social systems, and coordinating them, via the deployment of legal instruments.

Fachrichtung(en): Soziologie, Rechtswissenschaft, Philosophie

Volltext: http://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=1489908

Zurück zur Liste der Publikationen


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, erscheint am 17. April 2021 im Suhrkamp Verlag

Am 17. April 2021 erscheint der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

17. Juni 2021, 16 Uhr

ConTrust Speaker Series: Prof. Dr. Martin Hartmann (Professor für Philosophie, mit Schwerpunkt Praktische Philosophie der Universität Luzern): Vertrauen und Konflikt. Anmerkungen zu einer komplexen Konstellation. Mehr...

23. Juni 2021, 13 Uhr

Crisis Talk: Lehren aus der Pandemie - Das europäische und das globale Krisenmanagement der EU. Mehr...

23. Juni 2021, 18.00 Uhr

Digital Lecture Series "Algorithms - Between Trust and Control": Virtual Roundtable: The Freedom to Deviate in the Algorithmic Society?. More...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Solidarität_Welche Rolle spielen Emotionen, Regeln, Infrastrukturen?

Prof. Dr. Sighard Neckel (Universität Hamburg und Assoziiertes Mitglied des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Forschungsverbundes "Normative Ordnungen")
DenkArt "Solidarität_Aber wie?"

Das vermessene Leben

Prof. Dr. Vera King (Professorin für Soziologie und psychoanalytische Sozialpsychologie an der Goethe-Universität und geschäftsführende Direktorin des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt, PI von ConTrust)
Ringvorlesung "Algorithms - Between Trust and Control"

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...