The End of International Public Authority? Contestation, Crisis, and Resilience of International Institutions

Workshop

28.-29. November 2019

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht
Im Neuenheimer Feld 535
69120 Heidelberg

Der Workshop versammelt international ausgewiesene Experten um die übergeordneten theoretischen Konzepte sowie verschiedene Fallstudien zu Entwicklungen in bestimmten internationalen Regimen zu diskutieren. In Hinblick auf ein pluralistisches Verständnis des Völkerrechts und der internationalen Beziehungen beinhaltet der Workshop auch Analysen der Rolle internationaler Institutionen in der nationalen, außenpolitischen Perspektive ausgewählter Länder. Der Workshop dient des Weiteren der Vorbereitung eines gemeinsamen Buchprojekts zum Projektthema.

Organisation: Armin von Bogdandy (MPI Heidelberg, Normative Orders), Matthias Goldmann (MPI Heidelberg) und Silvia Steininger (MPI Heidelberg)

Programm (pdf): Hier...

Der Workshop ist Teil des Projekts "Zur Kontestation, Krise und Resilienz internationaler Institutionen". Weitere Informationen: Hier...

 

Programm

28. November 2019

9:00–9:30
Welcome and Introduction

Armin von Bogdandy (MPI Heidelberg, Normative Orders), Matthias Goldmann (MPI Heidelberg) und Silvia Steininger (MPI Heidelberg):
Contestation, Crisis and Resilience. International Institutions after Global Governance

9:30–11:30
Panel I - Causes and Concepts

Ingo Venzke (University of Amsterdam) & Michael Zürn (WZB Berlin):
International Authority in the Age of Populism

Nicole Deitelhoff (University of Frankfurt):
Contestation and Crisis Management of International Institutions

Jens Steffek (University of Darmstadt):
The Weberian Legacy

Georg Nolte (Humboldt University Berlin):
Conceptual Thoughts

Jochen von Bernstorff (University of Tübingen):
The Decay of the International Rule of Law Project (1990-2015)

Coffee Break

11:45–12:30
General Discussion

Lunch

13:30–15:00
Panel II - International Regimes 1

Philipp Dann (Humboldt University Berlin):
Contestation, Crisis, and Resilience in Development Cooperation

Janne Mende (University of Gießen):
Contestation, Crisis, and Resilience in Business and Human Rights

Mateja Steinbrück Platise (MPI Heidelberg):
Contestation, Crisis, and Resilience in Security Governance

Coffee Break

15:15–16:45
Panel III - International Regimes 2

Thomas Rixen (University of Bamberg):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Tax Regime

Jürgen Bast (University of Gießen):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Migration Regime

Jutta Brunnée (University of Toronto):
Contestation, Crisis, and Resilience in the Climate Regime

Coffee Break

17:15–18:45
Panel IV - International Courts and Tribunals

Kevin Jon Heller (University of Amsterdam & Australian National University):
International Criminal Courts

Achilles Skordas (MPI Heidelberg):
International Court of Justice

Pedro Villarreal (MPI Heidelberg):
WTO Dispute Settlement

Dinner

 

29. November 2019

9:00–11:00
Panel V - Human Rights Courts and Bodies

Andreas Føllesdal (Pluricourts Oslo):
Majoritarian Populism and Human Rights Courts

Mikael Madsen (iCourts Copenhagen):
European Court of Human Rights

Ximena Soley (MPI Heidelberg):
Inter-American Court of Human Rights

Basak Çalı (Hertie School of Governance Berlin):
UN Human Rights Treaty Bodies

Coffee Break

11:15–12:45
Panel VI - National Perspectives on International Public Law 1

Rob Howse (NYU):
US

Lauri Mälksoo (University of Tartu):
Russia

Yuwen Fan (MPI Heidelberg):
China

Lunch

13:45–15:15
Panel VII - National Perspectives on International Public Law 2

Helmut Aust (Free University Berlin):
Germany

Evelyne Lagrange (Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne):
France

Tan Hsien-Li (National University of Singapore):
ASEAN

Coffee Break

15:30–17:00
Panel VIII - National Perspectives on International Public Law 3

Kanad Bagchi (MPI Heidelberg):
India

Franziska Sucker (University of the Witwatersrand):
South Africa

René Urueña (Universidad de los Andes Bogotá):
Colombia

17:00
General Discussion

17:30
End

Photos will be taken during the event for the Institute’s and the Max Planck Society’s internal and external communications.

Veranstalter:
Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht und Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

12. bis 14. Dezember 2019

Erste DVPW Thementagung: Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre. Mehr...

13. Dezember 2019, 10 Uhr

Workshop im Rahmen der Postdoctoral Dialogue Series: Progress and Regression in Politics. Mehr...

13. Dezember 2019, 18 Uhr

Keynote der 1. DVPW Thementagung "Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre": Helge Fuhst (ARD): Politikwissenschaft im Scheinwerferlicht - Kann sie den TV-Auftritt? Mehr...

16. Dezember 2019, 18 Uhr c.t.

Vortragsreihe „Haftungsrecht und Künstliche Intelligenz“: Prof. Dr. Herbert Zech: Spezifische KI-Risiken als Anknüpfungspunkt für Haftungsregelungen. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Kritik der Wertegemeinschaft oder: Über den Platz der Politik in der politischen Auseinandersetzung

Christoph Möllers
Kantorowicz Lecture in Political Language

Aufwachsen in THE WORLD

Dudley Andrew
Lecture & Film "Jia Zhangke: Kino der Transformation"

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...