The Hundred Years' Crisis: Global Order in Historical Perspective

Workshop

6. Juli 2018

Forschungskolleg Humanwissenschaften
Am Wingertsberg 4
61348 Bad Homburg vor der Höhe

Um Anmeldung wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Draft Programm:

9:00 – 10:00
Lucian Ashworth (Memorial University Newfoundland):
“Hold Tight and Pretend it's a Plan”. The Realities of Global Disorder in the Long Twentieth Century
Discussant: Jens Steffek

10:00 – 10:45
Filipe dos Reis (Erfurt University): 
'Empire, International Law and the Production of Knowledge'
Discussant: Anahita Arian

10:45 – 11:00 Coffee

11:00 – 11:45
Alexander Reichwein (Gießen University): 
Hoping for the best but expecting the worst: Realists, the Twenty Years' Crisis, and international order in the 20th century
Discussant: Filipe dos Reis

11:45 – 12:30
Anahita Arian (Erfurt University):
The Limits of Epistemic Decoloniality in IR
Discussant: Alexander Reichwein

12:30 – 13:30 Lunch

13:30 – 14:15
Katharina Rietzler (University of Sussex):
The 'Problem of the Public' in the Discipline of International Relations in the 1920s
Discussant: Leonie Holthaus

14:15 – 15:00
Leonie Holthaus (TU Darmstadt):
In Fear of Crisis? The Evolution of Multilateral Democracy Assistance in Historical Perspective
Discussant: Lucian Ashworth

15:00 – 15:30 Coffee

15:30 – 16:15
Jens Steffek (TU Darmstadt):
Thinking Welfare Globally: Technocratic Internationalism in the 1950s and 60s
Discussant: Katharina Rietzler

16:15 – 17:00 Final round

Veranstalter:
TU Darmstadt, Forschungskolleg Humanwissenschaften und Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

7. und 8. Juli 2022

Internationaler Workshop: Zukunft als Katastrophe. Mehr...

7. Juli 2022, 19 Uhr

Podiumsgespräch: Antonio de Campos – Konzepte für Zaha Hadid. Zwischen Geniekult und geistigem Eigentum. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Reden wir über Demokratie!

14 Essays und Gespräche von Paula Macedo Weiß
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität)
Buchvorstellung im Schauspiel Frankfurt

Wirtschafts- und Währungsunion in Krisenzeiten

Mit: Prof. Dr. Michael Koetter (Vizepräsident am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)), Michael Hager (Kabinettschef von Exekutiv-Vizepräsident der Kommission Valdis Dombrovskis, Europäische Kommission), MdEP Dr. Joachim Schuster (Mitglied des Europäischen Parlaments) und MdEP Siegfried Mureşan (Mitglied des Europäischen Parlaments)
Moderation: Silke Wettach (Wirtschaftswoche)
Crisis Talks

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...