Prof. Brian Christopher Rathbun

Professor für Internationale Beziehungen an der University of Southern California Dornsife

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Tobias Wille

Dauer des Forschungsaufenthaltes:
Oktober 2022

Brian Rathbun ist Professor für Internationale Beziehungen an der University of Southern California Dornsife. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sicherheitspolitik, deutsche Außenpolitik, die Europäische Union, soziale Bewegungen und Theorien des Friedens. Er hat mehrere Monographien und zahlreiche Zeitschriftenartikel veröffentlicht. Sein Buch „Reasoning of State“ (Cambridge University Press 2019) wurde mit dem Best Book Award 2018-2020 der Foreign Policy Section der American Political Science Association ausgezeichnet. Brian Rathbun ist Mitglied der Editorial Boards von International Studies Quarterly, European Journal of European Security und Journal of Global Security Studies.

Forschungsthema:
Während seines Aufenthalts im Oktober 2022 wird er an seinem Projekt zu den Vorteilen gewaltfreier Proteste gegenüber gewaltsamen Protesten arbeiten. Seine Arbeit zielt darauf ab zu erklären, wie erstere besser in der Lage sind, aufwändige Signale der Entschlossen­heit zu senden und gleichzeitig das Publikum für sich zu gewinnen. Gerade weil gewaltlose Demonstrant:innen sich der Möglichkeit aussetzen, Schaden zu erleiden, während sie sich selbst nicht durch physische Gewalt schützen können, können sie die mora­lische Überlegenheit gewinnen.

Publikationen (Auswahl):
Rathbun, B. C. (2020). Fair Share?: Equality and Equity in American Attitudes towards Trade. International Organization. Vol. forthcoming
Rathbun, B. C. (2019). Parties to an Alliance: Ideology and the Domestic Politics of International Institutionalization. Journal of Peace Research.
Rathbun, B. C., Kertzer, J. D., Rathbun, N. S. (2019). Price of Peace: Motivated Reasoning and Costly Signaling in International Relations. International Organization.
Hafner-Burton, E., Narang, N., Rathbun, B. C. (2019). U.S. Foreign Policy in the Age of Trump Symposium: What Is Populist Nationalism and Why Does it Matter?. Journal of Politics. Vol. 81 (2), pp. 707-711.
Rathbun, B. C. (2018). Reasoning of State: Realists, Romantics and Rationality in International Relations. Cambridge University Press.
Rathbun, B. C. (2014). Diplomacy’s Value: Creating Security in 1920s Europe and the Contemporary Middle East. Cornell University Press.

Veranstaltungen:
19. Oktober 2022, 12.15 Uhr
Paper Präsentation "The Other Cheek: A Costly Signaling Explanation of Nonviolent Success" innerhalb des ConTrust Research Colloquium


Aktuelles

Newsletter aus dem Forschungszentrum „Normative Ordnungen“

Zukünftig informiert ein Newsletter über aktuelle Veranstaltungen, Veröffentlichungen und wissenswerte Entwicklungen im Forschungszentrum „Normative Ordnungen“. Die erste Ausgabe finden Sie hier...

Nächste Termine

30. Januar 2023, 19.30 Uhr

DenkArt "Kunst_weggespart oder systemrelevant?": Prof. Dr. Juliane Rebentisch (Professorin für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main): Keine Gesellschaft ohne Kunst? Mehr...

1. Februar 2023, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung"Algorithms // A Brave New World?": Johann Laux, Oxford Internet Institute: The New Laws of Oversight: What to Do with Human Discretion in the Age of Artificial Intelligence? Mehr...

2. Februar 2023, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung"Algorithms // A Brave New World?": Hannah Ruschemeier (FernUniversität Hagen): Datafication and Collectiveness as a challenge for Law. Mehr...

2. Februar 2023, 19 Uhr

"Vertrauen und Protest in der Demokratie" Diskussionsreihe der Frankfurter Bürger-Universität: Unsichtbarer Widerstand – Vertrauen und Protest in der Demokratie. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Judging Facts, Judging Norms: Training Machine Learning Models to Judge Humans Requires a New Approach to Labeling Data

Gillian Hadfield (University of Toronto)
Ringvorlesung "Algorithms // A Brave New World?"

Verkehrt die Welt: Buñuels Le fantôme de la liberté

Prof. Dr. Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Co-Sprecher der Forschungsinitiative "ConTrust" am Forschungsverbund "Normative Ordnungen")
Lecture and Film: Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Hanna Pfeifer und Irene Weipert-Fenner (2022)

ConTrust Working Paper No. 3: "Time and the Growth of Trust under Conditions of Extreme Uncertainty. Illustrations from Peace and
Conflict Studies". Mehr...

Rainer Forst (2022)

ConTrust Working Paper No. 2: "The Justification of Trust in Conflict. Conceptual and Normative Groundwork". Mehr...