Internationales Graduiertenprogramm (IGP)

Die Graduiertenförderung ist ein zentrales Anliegen des Frankfurter Verbunds. Wir sind überzeugt, dass die Promotionsphase der zentrale Schritt in die wissenschaftliche Selbstständigkeit sein sollte. Daher ist unser Graduiertenprogramm darauf ausgerichtet, herausragenden Nachwuchswissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen die besten Ausgangsbedingungen für eine wissenschaftliche Laufbahn herzustellen, die zwei Bedingungen genügen muss: Sie soll den Mitgliedern früh Selbstständigkeit gewähren und ihnen gleichzeitig die Kompetenzen vermitteln, die sie für ihre weitere Karriereplanung benötigen.

Der Verbund begegnet diesen Anforderungen mit einem halbstrukturierten Graduiertenprogramm, das sich durch bedürfnisorientierte Seminarangebote und Tutorials sowie ein innovatives Betreuungskonzept auszeichnet.

Zum GRADE Center Normative Orders: Hier...

Postdoc-Programm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen"

Hochqualifizierte PostdoktorandInnen haben im Rahmen des innovativen Postdoc-Programmes des Verbunds die besten Bedingungen selbstständig zu forschen. Dank der thematischen Verankerung in den Forschungsfeldern stehen die Postdocs im stetigen Austausch mit erfahrenen FachkollegInnen und partizipieren gleichberechtigt an den Mitteln der Forschungsfelder. Durch die interdisziplinäre und internationale Ausrichtung des Programms wird eine Vernetzung der Postdocs über die Disziplin- und Verbundsgrenzen hinaus gefördert, insbesondere durch die gemeinsame Organisation von Veranstaltungsreihen und Publikationsprojekten. Eine weitere Vernetzungsmöglichkeit bietet sich den Postdocs durch die interdisziplinär ausgerichtete GRADE-Goethe Graduate Academy for Young Scientists at Goethe University und deren spezifischer Unterstützungsleistungen auf Postdoc-Ebene.

Zu den Postdoc-Projekten 2017-2020: Hier...
Zu GRADE für PostdoktorandInnen: Hier...


Aktuelles

Newsletter aus dem Forschungszentrum „Normative Ordnungen“

Zukünftig informiert ein Newsletter über aktuelle Veranstaltungen, Veröffentlichungen und wissenswerte Entwicklungen im Forschungszentrum „Normative Ordnungen“. Die erste Ausgabe finden Sie hier...

Nächste Termine

2. Februar 2023, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung"Algorithms // A Brave New World?": Hannah Ruschemeier (FernUniversität Hagen): Datafication and Collectiveness as a challenge for Law. Mehr...

2. Februar 2023, 19 Uhr

"Vertrauen und Protest in der Demokratie" Diskussionsreihe der Frankfurter Bürger-Universität: Unsichtbarer Widerstand – Vertrauen und Protest in der Demokratie. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Judging Facts, Judging Norms: Training Machine Learning Models to Judge Humans Requires a New Approach to Labeling Data

Gillian Hadfield (University of Toronto)
Ringvorlesung "Algorithms // A Brave New World?"

Verkehrt die Welt: Buñuels Le fantôme de la liberté

Prof. Dr. Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Co-Sprecher der Forschungsinitiative "ConTrust" am Forschungsverbund "Normative Ordnungen")
Lecture and Film: Kino am Abgrund der Moderne. Die Filme von Luis Buñuel

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Hanna Pfeifer und Irene Weipert-Fenner (2022)

ConTrust Working Paper No. 3: "Time and the Growth of Trust under Conditions of Extreme Uncertainty. Illustrations from Peace and
Conflict Studies". Mehr...

Rainer Forst (2022)

ConTrust Working Paper No. 2: "The Justification of Trust in Conflict. Conceptual and Normative Groundwork". Mehr...