Prof. Dr. Armin von Bogdandy, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg und Partner Investigator am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2014. Das gab die Deutsche Forschungsgemeinschaft am 5. Dezember 2013 bekannt.
Von Bogdandy ist Staats-, Europa- und Völkerrechtler. Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ist der wichtigste Forschungsförderpreis in Deutschland. Verliehen werden die Leibniz-Preise am 12. März 2014 in Berlin. Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, die Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", gratulierten Prof. von Bogdandy ganz herzlich im Namen des Forschungsverbunds zu der herausragenden Auszeichnung und sagten angesichts der Verleihung des Leibniz-Preises: "Wir dürfen uns glücklich schätzen, mit Armin von Bogdandy einen der besten deutschen Staats-, Europa- und Völkerrechtler in unseren Reihen zu haben, dessen Forschungen zum Europa- und Völkerrecht sowie zur Herausbildung einer öffentlichen Gewalt in trans- und internationalen normativen Ordnungen auch die historischen Grundlagen und die politischen Legitimationsfragen in den Blick nehmen. Seine Arbeiten bereichern unsere interdisziplinäre Perspektive auf die Herausbildung normativer Ordnungen in idealer Weise."


Prof. von Bogdandy ist Projektleiter zweier Forschungsprojekte des Exzellenzclusters. Zum Forschungsfeld III mit dem Titel "Die Pluralität normativer Ordnungen: Konkurrenz, Überlagerung und Verflechtung" gehört das Forschungsprojekt "Die Ausübung öffentlicher Gewalt auf der internationalen, supranationalen und staatlichen Ebene: Eine öffentlich-rechtliche Rekonstruktion von Governance im Mehrebenensystem", der Titel des zweiten Forschungsprojektes lautet "Multinormativität" (weitere Projektleiter: Prof. Dr. Thomas Duve, Prof. Dr. Klaus Günther, Prof. Dr. Dr. Matthias Lutz-Bachmann); es ist im Forschungsfeld I "Die Normativität normativer Ordnungen: Entstehung, Fluchtpunkte, Performativität" angesiedelt.

 

Am Mittwoch, 15. Januar 2014, 18.15 Uhr wird Prof. von Bogdandy auf dem Campus Westend HZ9, im Rahmen der Ringvorlesung des Exzellenzclusters "Beyond Anarchy: Rule and Authority in the International System" einen öffentlichen Vortrag halten mit dem Titel "The Advent of International Public Authority".

Zur Pressemitteilung der DFG: Hier...


Weitere Informationen zur Person: Hier...

Zum Vortrag der Ringvorlesung am 15. Januar 2014: Hier...

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht: Hier...


Bildergalerie:


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

29. Juni 2022, 13 Uhr

Crisis Talks: Wirtschafts- und Währungsunion in Krisenzeiten. Mehr...

29. Juni 2022, 18.00 Uhr

Vortrag: Prof. Seyla Benhabib (Columbia/Yale): The Crises of International Law and its Implications for the Refugee Convention. Mehr...

30. Juni bis 1. Juli 2022

Workshop: Borders, Territory and Rights. Changing Legal Cartographies of Migration and Mobility. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Reden wir über Demokratie!

14 Essays und Gespräche von Paula Macedo Weiß
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität)
Buchvorstellung im Schauspiel Frankfurt

What – if? The cunning of uncertainty meets predictive algorithms

Prof. em. Dr. Helga Nowotny (ETH Zurich, Professorin em. für Wissenschaftsphilosophie und Wissenschaftsforschung)
Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk"

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...