Das Frauennetzwerk des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" lädt interessierte Frauen am 29. Oktober 2016, 14 Uhr, zu einem Kamingespräch in seinen Forschungsbau ein. In dieser Reihe werden erfolgreiche Frauen über ihren persönlichen Werdegang und ihre Motivation berichten. Im Anschluss daran stehen die Gäste für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Als Gast begrüßt das Frauennetzwerk Dr. Julia Roos. Insbesondere junge Wissenschaftlerinnen können in diesen Gesprächen wertvolle Einsichten in unterschiedliche Karrierewege gewinnen und diese Informationen für ihre eigene Zukunftsplanung nutzen.

Julia Roos ist Historikerin auf dem Gebiet modernes Europa mit einem besonderen Fokus auf das 20. Jahrhundert in Deutschland, Geschlecht und Sexualität. Ihr Buch über die Geschichte der Prostitution in der Weimarer Republik (1919-1933) untersucht, wie nach dem Ersten Weltkrieg Veränderungen in etablierten Genderkategorien und sexuellen Normen die Stabilität von Deutschlands ersten Versuchen im liberal-demokratischen Regieren beeinflussten. In ihrer Forschung und Lehre legt sie einen Schwerpunkt auf die Bedeutung von Genderkonflikten in größeren Prozessen des sozialen, kulturellen und politischen Wandels. Nach einem Magister in Geschichte und Soziologie an der Universität Bremen ging sie an die Carnegie Mellon University in Pittsburgh, wo sie nach einem weiteren MA in Geschichte im selben Fach promoviert wurde. Zurzeit ist sie Associate Professor of History an der Indiana University in Bloomington. Ihre aktuelle Forschung konzentriert sich auf die „Schwarze Schmach am Rhein”, eine rassistische Kampagne gegen die Stationierung von französischen Kolonialsoldaten aus Afrika im deutschen Rheinland nach dem Ersten Weltkrieg. Sie unterrichtet zu Themen wie der deutschen Geschichte von der Reformation bis zur Gegenwart, Frauenbewegungen im modernen Europa, die Geschichte der Prostitution und Diktaturen im 20. Jahrhundert in Europa.

Weitere Informationen zu Dr. Julia Roos finden Sie: Hier...

Wenn Sie an dem Gespräch teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis zum 14. Oktober 2016 an bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!t


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

26. Mai 2022 bis 29. Mai 2022

32nd Annual Conference of the Association for Anglophone Postcolonial Studies: Contested Solidarities: Agency and Victimhood in Anglophone Literatures and Cultures. Mehr...

30. Mai 2022, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk": Prof. Kiel Brennan-Marquez (UConn School of Law, Associate Professor of Law): Automating the Preconditions of Judgment? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Zurück auf Null? Der Ukrainekrieg und seine Folgen

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK, Normative Orders, Goethe-Universität)
51. Römerberggespräche "Nie wieder Frieden? Der Ukraine-Krieg und die neue Welt-Unordnung"

Ein Verbrechen ohne Namen. Anmerkungen zum neuen Streit über den Holocaust

Mit Prof. Dr. Dan Diner (Universitäten Jerusalem und Leipzig), Prof. Dr. Norbert Frei (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Sybille Steinbacher (Fritz Bauer Institut, Normative Orders, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt "Normative Ordnungen")
Buchvorstellung

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...