Lucy Jeannette Bermúdez Bermúdez ist seit 2013 Bundesrichterin in Kolumbien und war zuvor Vorsitzende der für Wahlangelegenheiten zuständigen 5. Kammer des Consejo de Estado de Colombia, dem Staatsrat Kolumbiens. Sie leitete bedeutende Prozesse wie die Nichtigkeitsklage gegen die Ergebnisse der Volksabstimmung für den Frieden in Kolumbien. Zudem war sie Vizepräsidentin der Nationalen Kommission für Kontrolle und Wahlangelegenheiten der Generalstaatsanwaltschaft und Richterin am Nationalen Wahlrat und lehrte an verschiedenen kolumbianischen Universitäten.
Im November des vergangenen Jahres war sie Fellow in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Günther (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht der Goethe-Universität Frankfurt am Main) am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen". Während ihres Fellowships hielt sie verschiedene Vorträge zum Friedensprozess und zum demokratischen System in Kolumbien und in diesem Zusammenhang zur Rolle der Wahlgerichtsbarkeit im Postkonflikt.
Bei der Wahl am 22. Januar setzte sie sich gegen den amtierenden Vizepräsidenten des Consejo de Estado Ramiro Pasos Guerrero durch, der der Tradition entsprechend das Präsidentenamt übernehmen sollte, und übernimmt nun die Leitung des Consejo de Estado in Bogotá, Kolumbien.
Im Anschluss an ihre Wahl erklärte sie ihre Absicht, jedes von der Regierung vorgelegte Justizreformprojekt zu prüfen. Zudem will sie weiter daran arbeiten, die Justiz den Bürgerinnen und Bürgern ihres Landes näher zu bringen.
Der Exzellenzcluster gratuliert ihr herzlich zu ihrer Wahl und wünscht ihr für ihren weiteren beruflichen Lebensweg alles Gute.

Zur Meldung des Consejo de Estado (auf Spanisch): Hier...
Zu dem Interview nach der Wahl auf Canal1 (auf Spanisch): Hier...
Weitere Informationen zum Fellowship von Lucy Jeannette Bermúdez Bermúdez: Hier…
Weitere Informationen und Videoaufzeichnung des Vortrags "Der Friedensprozess und das demokratische System in Kolumbien: Die Rolle der Wahlgerichtsbarkeit im Postkonflikt" am Exzellenzcluster: Hier...

 


Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Nicole Deitelhoff

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...