Mitarbeiterprofil

Hoffmann, Rhea

ehem. Mitglied


Projekte und Positionen im Cluster

    Publikationen im Rahmen des Clusters

    • Artikel
      • 2013
        • Hoffmann, Rhea (2013): Universalismus oder Vollstreckung partikularer Interessen? Eigentum zwischen Menschenrecht, Investitionsschutz und demokratischem Eigentumskompromiss, in: Juridikum, S. 361-373.
          Details
      • 2012
        • Hoffmann, Rhea; Bernasconi-Osterwalder, Nathalie (2012): The German Nuclear Phase-Out Put to Test in International Investment Arbitration? Background to the new dispute Vattenfall vs. Germany (II), IISD Briefing Note, June 2012.
          Details | Link zum Volltext
        • Hoffmann, Rhea; Krajewski, Markus (2012): Staatsschuldenkrisen im Euro-Raum und die Austeritätsprogramme von IWF und EU, in: Kritische Justiz 45 (2012), S. 2-17.
          Details
      • 2011
        • Hoffmann, Rhea (2011): Investment Protection: Likely Impact on Access to Land by Rural Communities, in: Right to Food Impact Assessment of The EU-India Trade Agreement, Ecofair Trade Dialogue, 2011, S. 55-66.
          Details
    • Monographie
      • 2019
        • Hoffmann, Rhea (2019): Divergenz und Transformation. Verfassungstheoretische Untersuchung des Eigentumsschutzes in der demokratischen Eigentumsverfassung und im Investitionsschutzregime. (Studien zum Internationalen Wirtschaftsrecht / Studies on International Economic Law, 21). Baden-Baden: Nomos.
          Details | ISBN: 978-3-8487-4992-8
    • Rezension
      • 2013
        • Hoffmann, Rhea (2013): Stephan W. Schill, International Investment Law and Comparative Public Law, Oxford, in: European Yearbook on International Economic Law 4 , Herrmann, Christoph; Krajewski, Markus; Terhechte, Jörg Philipp (eds.), 583 ff.
          Details

    Zurück zur Liste der Personen


    Aktuelles

    „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

    Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

    Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

    In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

    Nächste Termine

    Bis Ende September 2020

    In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

    10. September 2020, 12.30 Uhr

    Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

    -----------------------------------------

    Neueste Medien

    Normative Orders Insights

    ... mit Nicole Deitelhoff

    Normative Orders Insights

    ... mit Rainer Forst

    Neueste Volltexte

    Burchard, Christoph (2019):

    Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

    Kettemann, Matthias (2020):

    The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...