Mitarbeiterprofil

Cacciavillani, Pamela

ehem. Mitglied


Projekte und Positionen im Cluster

    Förderperiode 2012-2019

  • Doktoranden

Forschungsthema

Vom Gemeineigentum zum Privateigentum. Die Eigentumsordnung in Cordoba , Argentinien (1871-1885)

Kurzbeschreibung Forschungsthema

Ausgangspunkt des Projektes ist die Wichtigkeit der Fortdauer der Eigentumskategorien der traditionellen rechtlichen Kultur zu Ende des XIX. Jahrhunderts. Die Forschung versucht die Fortdauer vom Gemeineigentum der Indianer in der Zeitperiode der Kodifikation zu verstehen und gleichzeitig die Rolle des argentinischen Gesetzbuches im Auflösungsprozess dieses Gemeineigentums zu begreifen. Die Schlüsselfragen der Forschung sind folgende: Konnte das argentinische Gesetzbuch die Kontinuität des traditionellen rechtlichen Systems beenden? Gab es einen Wechsel der Rechtsordnung? Bis wann war das traditionelle System gültig?
Zur Verwirklichung dieses Ziels muss das Projekt die Betriebsbedingungen des Sachenrechts untersuchen. Dazu zählen die Wirkung gegenüber Dritten, die Werbung und die Eintragung im Grundbuch. Das historische Archiv von Córdoba und das historische Archiv des Katasters enthalten verschiedenen Dokumente, die Licht auf unsere Fragen werfen können, zum Beispiel Rechtsprozesse, Vermessungen und Pläne.

Zurück zur Liste der Personen


Aktuelles

Rainer Forst zu Corresponding Fellow der British Academy gewählt

Wie die British Academy am 24. Juli bekannt gab, wurde Prof. Rainer Forst als Corresponding Fellow aufgenommen. Jährlich wählt die British Academy herausragende Gelehrte und Wissenschaftler*innen, die sich auf dem Gebiet der Geistes- und Sozialwissenschaften international verdient gemacht haben zu Corresponding Fellows. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

8. September 2020, 19.30 Uhr

DenkArt „Der normalisierte Ausnahmezustand“: Prof. Wilhelm Heitmeyer: „Autoritäre Bedrohungen oder liberale Demokratie?“ – Die offene Gesellschaft im Ausnahmezustand. Mehr...

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Normative Orders Insights

... mit Franziska Fay

Normative Orders Insights

... mit Rainer Forst

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...