Mitarbeiterprofil

Schürmann, Felix, M.A.

ehem. Mitglied


Projekte und Positionen im Cluster

    Forschungsthema

    Walfänger und afrikanische Küstengemeinschaften: Begegnungen und Verflechtungen, ca. 1760–1900 (Arbeitstitel)

    Kurzbeschreibung Forschungsthema

    Die Arbeit untersucht die Frage, welche Prägekraft der Austausch mit Seeleuten von Walfangschiffen auf Gesellschaften an der Küste Afrikas und auf den ihr vorgelagerten Inseln hatte. Im 18. und 19. Jahrhundert – der Zeit des Hochsee-Walfangs amerikanischen Stils – haben Walfänger vor allem aus den USA, aber auch aus Europa Jagdgebiete in allen Ozeanen erschlossen, auch in den Afrika umgebenden Meeren. Um sich auf ihren meist mehrjährigen Fahrten zu verproviantieren, suchten Walfänger Inseln sowie Orte auf dem kontinentalen Festland auf, wo die Seeleute Abwechslung vom Alltag an Bord suchten, Instandsetzungsarbeiten an den Schiffen vornahmen, Handel trieben und häufig auch desertierten. Die dadurch hervorgebrachten Austausch- und Kommunikationsvorgänge konnten wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Prozesse an der Küste dynamisieren und waren in einigen Fällen Ausgangspunkte für weiterreichende Verflechtungsphänomene, etwa neue Migrationsrouten oder Handelsverbindungen.

    An einer Auswahl von Orten an bzw. vor der West- und Ostküste Afrikas, die Walfänger regelmäßig aufsuchten, sollen mikroanalytisch Häufigkeit, Formen und Folgen solcher Kontakte ermittelt und bewertet werden. Dazu werden Überlieferungen sowohl von Seeleuten (Logbücher, Tagebücher, Reiseberichte und Memoirenliteratur) als auch von Akteuren an Land (Quellen von afrikanischen Akteuren oder äußeren Beobachter/innen, je nach den Bedingungen vor Ort) herangezogen. Mittels situativer Erkundungen will die Arbeit die paradigmatischen „großen Erzählungen“ von europäischer Expansion, atlantischem Sklavenhandel und Kolonialismus mit einem weitgehend vergessenen Interaktionskontext kontrastieren, der zeigt, dass die Beziehungen afrikanischer Gesellschaften in die maritimen Welten des Atlantischen und Indischen Ozeans vielfältiger waren als gemeinhin angenommen.

    Fachrichtungen

    Neuere Geschichte

    Publikationen im Rahmen des Clusters

    • Artikel
      • 2013
        • Schürmann, Felix (2013): „Die kurze Geschichte der kolonialen Straßennamen in Frankfurt am Main, 1933–1947.“ WerkstattGeschichte 61 (2013): 65–75.
          Details
        • Schürmann, Felix (2013): „Jenseits des Eindeutigen: Die Geschichte der Kapverden unterläuft gängige Rassismustheorien.“ iz3w 339 (2013): 41–4.
          Details
      • 2012
        • Schürmann, Felix (2012): Ships and Beaches as Arenas of Entanglements from Below: Whalemen in Coastal Africa, c. 1760–1900. In: InterDisciplines. Journal of History and Sociology 3.1 (2012): S. 25-47.
          Details | Link zum Volltext
      • 2009
        • Schürmann, Felix (2009): Ungeahnte Wege: Mobilitätserfahrungen des befreiten Sklaven Timbo Samuel Samson im südlichen Afrika des 19. Jahrhunderts. In: Historische Anthropologie 17.1 (2009): S. 75–91.
          Details
    • Buchkapitel
      • 2014
        • Schürmann, Felix (2014): Die Wale, ihre Jäger und der Strand von Annobón. Afrikanische Tierräume: Historische Verortungen. Hrsg. Winfried Speitkamp & Stephanie Zehnle. Köln: Köppe, 2014. 43–75.
          Details
      • 2009
        • Schürmann, Felix (2009): Reiten, kämpfen, herrschen: Pferde und Strategien der Herrschaftsentfaltung im südwestlichen Afrika, ca. 1790-1890. In: Tiere im Krieg. Von der Antike bis zur Gegenwart. Hrsg. von Rainer Pöppinghege. Paderborn: Schöningh, 2009. S. 65–84.
          Details
    • Rezension
      • 2011
        • Schürmann, Felix (2011): "Phantasma der einsamen Insel." Rezension von Judith Schalansky: Atlas der abgelegenen Inseln. Fünfzig Inseln, auf denen ich nie war und niemals sein werde. (2009) In: iz3w 325 (2011): 24.
          Details | Link zum Volltext
        • Schürmann, Felix (2011): Rezension von Chandler B. Saint & George A. Krimsky: Making Freedom: The Extraordinary Life of Venture Smith. (2009) In: Journal of Black Studies 42.6 (2011): 1019–21.
          Details
        • Schürmann, Felix (2011): Rezension von Peter Linebaugh & Marcus Rediker: Die vielköpfige Hydra: Die verborgene Geschichte des revolutionären Atlantiks. (2008) In: Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 44 (2011): 203-5.
          Details
      • 2010
        • Schürmann, Felix (2010): Rezension von Thomas W. Smith: A Narrative of the Life, Travels, and Sufferings of Thomas W. Smith..., Hrsg. Damien Sanders. (2009) In: geschichte.transnational, 30.07.2010.
          Details | Link zum Volltext
    • Sonstige
      • 2012
        • Schürmann, Felix (2012): Neue Hilfsmittel zur amerikanischen Walfanggeschichte. In: Deutsches Schiffahrtsarchiv 34 (2011): S. 256–8.
          Details
      • 2011
        • Schürmann, Felix (2011): "Walfänger an der Küste Afrikas: Am Exzellenzcluster ‚Die Herausbildung normativer Ordnungen‘ wird die Geschichte maritimer Verflechtungen untersucht." In: UniReport 1/2011: S. 14.
          Details | Link zum Volltext
      • 2010

    Zurück zur Liste der Personen


    Aktuelles

    Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“

    Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Martin Saar und PD Dr. Thomas Biebricher findet vom 24. April bis 17. Juli 2019 die Ringvorlesung „Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz“ statt. Mehr...

    Aus aktuellem Anlass:

    Weitere Informationen zur Konferenz "Das islamische Kopftuch – Symbol der Würde oder der Unterdrückung?" unter Leitung von Prof. Dr. Susanne Schröter am 8. Mai 2019. Hier...

    Nächste Termine

    20. Mai 2019, 18.15 Uhr

    Frankfurter Philosophinnen*-Kolloquium: Lea Watzinger. Mehr...

    21. Mai 2019, 18 Uhr

    Frankfurter Kolloquium für Internetforschung VII: Colin Bennett: The Encoded Voter: Data Driven Elections in Western Democracies. Mehr...

    22. Mai 2019, 19 Uhr

    Buchvorstellung und Podiumsdiskussion: Das Humboldt Forum und die Ethnologie. Mit: Prof. em. Dr. Karl-Heinz Kohl, Johann Michael Möller und Prof. Gereon Sievernich. Moderation: Dr. Eva Charlotte Raabe. Mehr...

    -----------------------------------------

    Neueste Medien

    Das islamische Kopftuch – Symbol der Würde oder der Unterdrückung? - Teil I

    Konferenz des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam am Exzellenzcluster „Normative Ordnungen“ an der Goethe-Universität

    Fragile Zeitlichkeiten

    Lisa Gotto
    Vorlesungsreihe "Fragile Kooperationen: Produktionskrisen des Kinos"

    Neueste Volltexte

    Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

    The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

    Kettemann, Matthias (2019):

    Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...