Mitarbeiterprofil

Sheplyakova, Tatjana, Dr.


tatjana [Punkt] sheplyakova (at) normativeorders [Punkt] net

Kontakt

  • Goethe-Universität Frankfurt
    Normative Ordnungen, Raum 1.08
    Max-Horkheimer-Str. 2
    60629 Frankfurt am Main

Tel. +49-(0)69-798 31468

Projekte und Positionen im Cluster

    Förderperiode 2012-2019

  • Post Docs

Forschungsthema

Gerichte als Foren der Kritik

Kurzbeschreibung Forschungsthema

Projektbeschreibung unter http://www.normativeorders.net/de/forschung/postdoc-projekte-2017-2018/100-forschung/post-doc-projekte/6002

Fachrichtungen

Praktische Philosophie

Forschungsschwerpunkte

Rechts- und Sozialphilosophie, Ethik, Ästhetik, politische Philosophie, Klassische deutsche Philosophie

Biografische Angaben

Studium der Philosophie, Interkultureller Wirtschaftskommunikation und Anglistik an der Friedrich-Schiller Universität Jena, Magistra Artium mit einer Arbeit zu "Friedrich Schillers Konzept des 'ästhetischen Scheins'" (2007); Promotionsstudium an der Universität Potsdam und an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (2008–2011), Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, Visiting Scholar am Department of Philosophy, University of Texas at Austin (Feb.–Aug. 2010), Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt mit einer Arbeit zum Thema "Öffentliche Freiheit und Individualität. Das moralisch-juridische Modell politischer Kultur und die Frage nach Sozialität im Anschluss an Hegel" (2011).

Seit 02/2018 ist Tatjana Sheplyakova Postdoktorandin am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe-Universität Frankfurt am Main; zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Exzellenzcluster (02/2017–01/2018), am Institut für Philosophie und am Exzellenzcluster mit einem von der DFG-geförderten Projekt zur "Rechtshandlung der Klage" ("Eigene Stelle" 04/2013—05/2016); Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie (10/2012—03/2013) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Praktische Philosophie mit Schwerpunkt Politische Philosophie und Rechtsphilosophie, Prof. Dr. Christoph Menke (10/2011–10/2012 und 10/2010–03/2011).

Publikationen

  • Artikel
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): "Hegels Projektion des 'römischen Rechts' in Kants Moralphilosophie", in: Hegel-Jahrbuch 2 (2017), Vol. 2017 Issue 1, p411-417, 7p.
        Details
    • 2016
      • Sheplyakova, Tatjana (2016): "Das Recht der Klage aus demokratietheoretischer Perspektive", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 64 (2016) 1, S. 45–67.
        Details
    • 2010
      • Sheplyakova, Tatjana (2010): "Was lässt sich mit Hegel über 'politische Bildung' sagen?", in: Hegel-Jahrbuch 12 (2010), S. 324–329.
        Details
  • Buchkapitel
    • 2018
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Das Klagerecht und die Prozeduralisierung des Rechts", in: Tatjana Sheplyakova (Hrsg.), Prozeduralisierung des Rechts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 191–228.
        Details
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Klagen als Ausübung der 'Gegenrechte'", in: Andreas Fischer-Lescano/Hannah Franzki/Johan Horst (Hrsg.), Gegenrechte. Rechte jenseits des Subjekts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 205–226.
        Details
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Prozeduralisierung des Rechts. Tema con Variazioni", in: Tatjana Sheplyakova (Hrsg.), Prozeduralisierung des Rechts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 1–54.
        Details
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): "The Revolutionary Gaze Into the Real: Dziga Vertov's 'Kino-Eye'," in: Christine Reeh and José Manuel Martins (eds.), Thinking Reality and Time Through Film, Cambridge Scholars Publishing: Cambridge 2017, pp. 111–127.
        Details
    • 2016
      • Sheplyakova, Tatjana (2016): "Das Klagerecht oder Individuen als Rechtserzeuger", in: Akteure im Recht, hrsg. von Sabrina Zucca-Soest, Nomos: Baden-Baden 2016, S. 31–46.
        Details
    • 2015
      • Sheplyakova, Tatjana (2015): "Vom inneren Richter zum Recht auf Authentizität. Zur sozialethischen Wendung eines nachkantischen Problems in Jacobis Woldemar", in: Gewissen. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, hrsg. von Simon Bunke und Katerina Mihaylova, Würzburg 2015, S. 327–356.
        Details
    • 2010
      • Sheplyakova, Tatjana (2010): "Der Mensch – 'Schauspieler' oder 'Doppelgänger'? Zur Auszeichnung des Öffentlichen im Ausgang von anthropologischen Grundlegungsfiguren bei Plessner und Bachtin", in: Weltphilosophien im Gespräch, Bd. 1: Selbstverhältnisse im Weltbezug, hrsg. von Claudia Bickmann und Markus Wirtz, Nordhausen 2010, S. 129–146.
        Details
  • Monographie
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): Öffentliche Freiheit und Individualität. Hegels Kritik des moralisch-juridischen Modells politischer Kultur, Duncker & Humblot: Berlin
        Details
  • Rezension
    • 2015
      • Open-Access-Logo Sheplyakova, Tatjana (2015): Review of Nicholas Boyle, Liz Disley, John Walker (eds.), The Impact of Idealism. The Legacy of Post-Kantian German Thought, vol. II: Historical, Social and Political Thought, Cambridge 2013, in: Notre Dame Philosophical Review, 31.11.2015
        Details | Link zum Volltext
  • Sammelband (Hrsg.)
  • Sonstige

Zurück zur Liste der Personen


Aktuelles

Leibniz-Preis 2019 für Ayelet Shachar

Prof. Dr. Ayelet Shachar, Direktorin am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften in Göttingen und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2019. Mehr...

Nächste Termine

24. April 2019, 18.15 Uhr

Ringvorlesung "Demokratie in der Krise? Bruch, Regression und Resilienz" des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen": Prof. Oliver Marchart: Was ist radikal an radikaler Demokratie? Vorschläge zur Behebung des institutionentheoretischen Defizits radikaler Demokratietheorie. Mehr...

25. April 2019, 19 Uhr

XXII. Frankfurter Stadtgespräch: Das Verbrechen des Holocaust verjährt nicht - Die Aufgaben von Historie und Justiz. PD Dr. Boris Burghardt und Günther Feld im Gespräch mit Prof. Dr. Sybille Steinbacher. Moderation: Rebecca C. Schmidt. Mehr...

26. April 2019, 18 Uhr

Lecture & Film "Die Erfinderin der Formen. Das Kino von Chantal Akerman": An Evening with Babette Mangolte (New York/San Diego). Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Privatsphäre_Wie sind wir geschützt im digitalen Zeitalter?

Marina Weisband
Denkraum: Verfassung_Aber wie?


The Marketization of Citizenship

Prof. Dr. Ayelet Shachar
Third Annual Goethe-Göttingen Critical Exchange "The Contours of Citizenship"

Neueste Volltexte

Kettemann, Matthias; Kleinwächter, Wolfgang; Senges, Max (2018):

The Time is Right for Europe to Take the Lead in Global Internet Governance. Normative Orders Working Paper 02/2018. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...