Mitarbeiterprofil

Sheplyakova, Tatjana, Dr.


tatjana [Punkt] sheplyakova (at) normativeorders [Punkt] net

Kontakt

  • Goethe-Universität Frankfurt
    Normative Ordnungen, Raum 1.08
    Max-Horkheimer-Str. 2
    60629 Frankfurt am Main

Tel. +49-(0)69-798 31468

Projekte und Positionen im Cluster

    Förderperiode 2012-2019

  • Post Docs

Forschungsthema

Gerichte als Foren der Kritik

Kurzbeschreibung Forschungsthema

Projektbeschreibung unter http://www.normativeorders.net/de/forschung/postdoc-projekte-2017-2018/100-forschung/post-doc-projekte/6002

Fachrichtungen

Praktische Philosophie

Forschungsschwerpunkte

Rechts- und Sozialphilosophie, Ethik, Ästhetik, politische Philosophie, Klassische deutsche Philosophie

Biografische Angaben

Studium der Philosophie, Interkultureller Wirtschaftskommunikation und Anglistik an der Friedrich-Schiller Universität Jena, Magistra Artium mit einer Arbeit zu "Friedrich Schillers Konzept des 'ästhetischen Scheins'" (2007); Promotionsstudium an der Universität Potsdam und an der Goethe-Universität Frankfurt am Main (2008–2011), Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes, Visiting Scholar am Department of Philosophy, University of Texas at Austin (Feb.–Aug. 2010), Promotion an der Goethe-Universität Frankfurt mit einer Arbeit zum Thema "Öffentliche Freiheit und Individualität. Das moralisch-juridische Modell politischer Kultur und die Frage nach Sozialität im Anschluss an Hegel" (2011).

Seit 02/2018 ist Tatjana Sheplyakova Postdoktorandin am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe-Universität Frankfurt am Main; zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle des Exzellenzcluster (02/2017–01/2018), am Institut für Philosophie und am Exzellenzcluster mit einem von der DFG-geförderten Projekt zur "Rechtshandlung der Klage" ("Eigene Stelle" 04/2013—05/2016); Lehrbeauftragte am Institut für Philosophie (10/2012—03/2013) und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Praktische Philosophie mit Schwerpunkt Politische Philosophie und Rechtsphilosophie, Prof. Dr. Christoph Menke (10/2011–10/2012 und 10/2010–03/2011).

Publikationen

  • Artikel
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): "Hegels Projektion des 'römischen Rechts' in Kants Moralphilosophie", in: Hegel-Jahrbuch 2 (2017), Vol. 2017 Issue 1, p411-417, 7p.
        Details
    • 2016
      • Sheplyakova, Tatjana (2016): "Das Recht der Klage aus demokratietheoretischer Perspektive", in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 64 (2016) 1, S. 45–67.
        Details
    • 2010
      • Sheplyakova, Tatjana (2010): "Was lässt sich mit Hegel über 'politische Bildung' sagen?", in: Hegel-Jahrbuch 12 (2010), S. 324–329.
        Details
  • Buchkapitel
    • 2018
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Das Klagerecht und die Prozeduralisierung des Rechts", in: Tatjana Sheplyakova (Hrsg.), Prozeduralisierung des Rechts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 191–228.
        Details
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Klagen als Ausübung der 'Gegenrechte'", in: Andreas Fischer-Lescano/Hannah Franzki/Johan Horst (Hrsg.), Gegenrechte. Rechte jenseits des Subjekts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 205–226.
        Details
      • Sheplyakova, Tatjana (2018): "Prozeduralisierung des Rechts. Tema con Variazioni", in: Tatjana Sheplyakova (Hrsg.), Prozeduralisierung des Rechts, Mohr Siebeck: Tübingen 2018, S. 1–54.
        Details
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): "The Revolutionary Gaze Into the Real: Dziga Vertov's 'Kino-Eye'," in: Christine Reeh and José Manuel Martins (eds.), Thinking Reality and Time Through Film, Cambridge Scholars Publishing: Cambridge 2017, pp. 111–127.
        Details
    • 2016
      • Sheplyakova, Tatjana (2016): "Das Klagerecht oder Individuen als Rechtserzeuger", in: Akteure im Recht, hrsg. von Sabrina Zucca-Soest, Nomos: Baden-Baden 2016, S. 31–46.
        Details
    • 2015
      • Sheplyakova, Tatjana (2015): "Vom inneren Richter zum Recht auf Authentizität. Zur sozialethischen Wendung eines nachkantischen Problems in Jacobis Woldemar", in: Gewissen. Interdisziplinäre Perspektiven auf das 18. Jahrhundert, hrsg. von Simon Bunke und Katerina Mihaylova, Würzburg 2015, S. 327–356.
        Details
    • 2010
      • Sheplyakova, Tatjana (2010): "Der Mensch – 'Schauspieler' oder 'Doppelgänger'? Zur Auszeichnung des Öffentlichen im Ausgang von anthropologischen Grundlegungsfiguren bei Plessner und Bachtin", in: Weltphilosophien im Gespräch, Bd. 1: Selbstverhältnisse im Weltbezug, hrsg. von Claudia Bickmann und Markus Wirtz, Nordhausen 2010, S. 129–146.
        Details
  • Monographie
    • 2017
      • Sheplyakova, Tatjana (2017): Öffentliche Freiheit und Individualität. Hegels Kritik des moralisch-juridischen Modells politischer Kultur, Duncker & Humblot: Berlin
        Details
  • Rezension
    • 2015
      • Open-Access-Logo Sheplyakova, Tatjana (2015): Review of Nicholas Boyle, Liz Disley, John Walker (eds.), The Impact of Idealism. The Legacy of Post-Kantian German Thought, vol. II: Historical, Social and Political Thought, Cambridge 2013, in: Notre Dame Philosophical Review, 31.11.2015
        Details | Link zum Volltext
  • Sammelband (Hrsg.)
  • Sonstige

Zurück zur Liste der Personen


Aktuelles

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

9. September 2019, 11 Uhr

Workshop: Lehrbücher der Zukunft Mehr...

11. und 12. September 2019

Conference: Contextual Thinking in Economics. More...

-----------------------------------------

Neueste Medien

„Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des Faschismus dauern fort“ Zur Aktualität Adornos

Podiumsdiskussion

Wie frei sind wir im digitalen Echoraum?

Prof. Dr. Klaus Günther
Goethe Lectures Offenbach


Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...