Direktorium

Direktorium

Das Direktorium führt die Geschäfte des Clusters und trägt insbesondere für die Konzeption und Durchführung des wissenschaftlichen Programms sowie für die Haushalts- und Personalentscheidungen des Verbunds Verantwortung. Das Direktorium Clusters besteht aus den zwei Sprechern, jeweils einer KoordinatorIn aus den drei Forschungsfeldern, zwei Mitarbeitervertretern, einer Vertreterin des Frauennetzwerks, einem Vertreter des Internationalen Graduiertenprogramms (IGP) des Exzellenzclusters, einem Vertreter des Max-Planck-Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, einem Vertreter des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte, einer Vertreterin der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, sowie eines Vertreters der Technischen Universität Darmstadt.

Forst, Rainer, Prof. Dr. | Profil
(Sprecher, Forschungsfeld 1)

Günther, Klaus, Prof. Dr. | Profil
(Sprecher, Forschungsfeld 1)

Bogdandy, Armin von, Prof. Dr. | Profil
(Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht)

Daase, Christopher, Prof. Dr. | Profil
(Koordinator des IGP)

Deitelhoff, Nicole, Prof. Dr. | Profil
(Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung)

Duve, Thomas, Prof. Dr. | Profil
(Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte)

Fahrmeir, Andreas, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 2)

Hellmann, Gunther, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 3)

Kadelbach, Stefan, Prof. Dr. jur., LL.M. | Profil
(Forschungsfeld 3)

Dr. Fay, Franziska | Profil
(Mitarbeitervertretung)

Sachweh, Patrick, Dr. | Profil
(Mitarbeitervertretung)

Schröter, Susanne, Prof. Dr. | Profil
(Forschungsfeld 2)

Steffek, Jens, Prof. Dr. | Profil
(Technische Universität Darmstadt)

Warner (Immhausen), Annette, Prof. Dr. | Profil
(Vertreterin des Frauennetzwerks)


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

26. Mai 2022 bis 29. Mai 2022

32nd Annual Conference of the Association for Anglophone Postcolonial Studies: Contested Solidarities: Agency and Victimhood in Anglophone Literatures and Cultures. Mehr...

30. Mai 2022, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk": Prof. Kiel Brennan-Marquez (UConn School of Law, Associate Professor of Law): Automating the Preconditions of Judgment? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Zurück auf Null? Der Ukrainekrieg und seine Folgen

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK, Normative Orders, Goethe-Universität)
51. Römerberggespräche "Nie wieder Frieden? Der Ukraine-Krieg und die neue Welt-Unordnung"

Ein Verbrechen ohne Namen. Anmerkungen zum neuen Streit über den Holocaust

Mit Prof. Dr. Dan Diner (Universitäten Jerusalem und Leipzig), Prof. Dr. Norbert Frei (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Sybille Steinbacher (Fritz Bauer Institut, Normative Orders, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt "Normative Ordnungen")
Buchvorstellung

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...