Schröter, Susanne, Prof. Dr.

 

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Ethnologie
Normative Ordnungen 3.07
Max-Horkheimer-Straße 2
60323 Frankfurt

Sekretariat:
Oliver Bertrand
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 069 - 798 - 33062
Fax: 069/ 798-33357
Hauspostfach EXC-3

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Principal Investigator
Mitglied des Direktoriums
Projektleitung: Der globale Islam zwischen islamistischer Revitalisierung und progressivem Aufbruch | Forschungsschwerpunkt 3 – Zerfaserte Ordnungen: Gesellschaftlicher Zusammenhalt unter Bedingungen radikaler Pluralität
Projektleitung: Der globale Islam zwischen islamistischer Revitalisierung und progressivem Aufbruch | Forschungsschwerpunkt 4 – Überdehnte Ordnungen: Global Governance zwischen De- und Renationalisierung

Förderperiode 2012-2017
Koordination Forschungsfeld 2
Projektleitung: Formierung einer neuen Geschlechterordnung in Tunesien nach der Revolution | Forschungsfeld 2

Förderperiode 2012-2017
Leitung der Doktorandengruppe: Neue Diskurse zu Staat und Gesellschaft in der islamischen Welt | Forschungsfeld 2
Projektleitung: Religiöse und lokale Ordnungen auf Java. Islam, Wieder-Erstarken von Tradition und Alltagsleben auf Java, Indonesien | Forschungsfeld 2
Projektleitung: Feministische Diskurse in der islamischen Welt | Forschungsfeld 2
Projektleitung: Muslimisches Leben in Wiesbaden | Forschungsfeld 2

Fachrichtungen
Ethnologie

Forschungsschwerpunkte
Post/Säkularismus, islamischer Extremismus, Deradikalisierung und Extremismusprävention, feministischer Islam, Konstruktionen von Geschlecht, Sexualität und Moral, ethnologische Moderneforschung

Biografische Angaben
Oktober 2015 – September 2017 Dekanin des FB 08.
Seit 2015 Mitglied der Hessischen Integrationskonferenz.
Seit 2015 Mitglied im Begleitausschuss zum Bundesprogramm „Demokratie leben“ der Stadt Wiesbaden.
Seit 2015 wissenschaftliche Begleitung der Projekte zur Salafismusprävention der Stadt Wiesbaden.
Seit 2015 Mitglied des Fachbeirates im Hessischen Präventionsnetzwerk gegen Salafismus.
2015-16 Beirat des Modellprojekts „Professionalisierung der Jugendarbeit in Moscheegemeinden“, Amt für Multikulturelle Angelegenheiten, Frankfurt.
Seit 2015 Mitglied des Sprecherrates des SFB „Schwächediskurse und Ressour-cenregime“.
Seit 2015 Mitglied des Begleitausschusses „Partnerschaft für Demokratie Wiesbaden“.
Seit 2015 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Zukunftskreises „Erziehung und Bildung“ im „Frankfurter Zukunftsrat“.
Seit 2013 Mitglied des Trägerkreises „Wir in Wiesbaden“.
Oktober 2012 - September 2016 geschäftsführende Direktorin des Instituts für Ethnologie.
2011-12 Studiendekanin des Fachbereichs Philosophie und Geschichtswissen-schaften der Goethe-Universität Frankfurt.
2010-2013 Gewählte Präsidentin der European Association for Southeast Asian Studies”.
2009-2011 Prodekanin des Fachbereichs 08 (Philosophie und Geschichtswissenschaften) der Goethe-Universität Frankfurt/M.
2009 Mitglied im Direktorium des Cornelia Goethe Centrums der Goethe Universität Frankfurt/M.
Seit 2009 Adjunct Professor an der University of Indonesia, Jakarta.
Seit 2008 Professorin (W 3) für Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen im Exzellenzcluster Herausbildung normativer Ordnungen an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
Seit 2008 Vorstandsmitglied der Deutschen Orient-Stiftung.
Seit 2008 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift Fikrun wa fann (herausgegeben vom Goethe-Institut).
Seit 2008 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift International Journal of Pesantren Studies.
2008-2012 Gewähltes Mitglied des Fachkollegiums 106 „Außereuropäische Sprachen und Kulturen, Sozial- und Kulturanthropologie, Judaistik und Religi-onswissenschaft“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
2008-2012 Gewähltes Mitglied des Fachkollegiums 106 Außereuropäische Sprachen und Kulturen, Sozial- und Kulturanthropologie, Judaistik und Religionswissenschaft der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
2007-2010 Gewähltes Vorstandsmitglied der European Association of Southeast Asian Studies (EUROSEAS).
Seit 2007 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Zeitschrift Austrian Journal of Southeast Asian Studies (ASEAS).
Seit 2006 Herausgeberin der Reihe Southeast Asian Modernities (Lit Verlag).
Seit 2006 Vertrauensdozentin im Studienwerk der Heinrich Böll-Stiftung.
2005-2008 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Forschungsstelle für kulturwissenschaftliche Grundlagen an der Universität Passau.
Seit 2005 Mitglied der Gutachter- und Beraterkommission der Volkswagen-Stiftung im Förderprogramm Dokumentation bedrohter Sprachen.
2004-2008 Professorin (C 4) für Südostasienkunde an der Universität Passau.
2004-2008 Herausgeberin der Passauer Beiträge zur Südostasienkunde.
2004 Ernennung zur Hochschuldozentin (C-2) an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
2004 Gastprofessur im Graduiertenkolleg Identität und Differenz. Geschlechterkonstruktionen und Interkulturalität (18. – 21. Jh.) an der Universität Trier.
2002-2008 Vorstandsmitglied des Deutschen Hochschullehrerinnenbundes (DHB).
2002-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Frobenius-Institut, Frankfurt/M.
2001-2002 Vertretung des Lehrstuhls für allgemeine Ethnologie (C4) am Institut für Historische Ethnologie an der Goethe-Universität Frankfurt/M.
2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Frobenius-Institut, Frankfurt/M.
2000 Gastprofessorin am Department of Anthropology der Yale University, New Haven/ USA.
2000 Visiting fellow am Department of Anthropology der University of Chicago/ USA.
1999 Vertretung des Lehrstuhls für allgemeine Ethnologie (C4) am Institut für Ethnologie und Afrika-Studien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
1999 Habilitation an der Goethe-Universität in Frankfurt/M., Verleihung des Titels der Privatdozentin.
1997-1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Frobenius-Institut in Frankfurt/M.
1995-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethnologie und Afrika-Studien an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
1994 Promotion im Fach Ethnologie an der der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Websites
https://www.ffgi.net/schroeter.html

Publikationen

Artikel

2019
Seto, Ario; Stange, Gunnar; Schröter, Susanne (2019): Durable Violence in Southeast Asia. Machinery and Scale, in: Austrian Journal of South-East Asian Studies, 12:2, 135–148.

2018
Schröter, Susanne; Jensen, Andreas (2018): Salafismus und Dschihadismus, in: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 101:2, 172–187.

2016
Schröter, Susanne Christoph Günther, Mariella Ourghi und Nina Wiedl (2016): Dschihadistische Rechtfertigungsnarrative und mögliche Gegennarrative. In: HSFK-Report 4/2016.

2015
Schröter, Susanne (2015): Die jungen Wilden der Ummah. Heroische Geschlechterkonstruktionen im Jihadismus. In: Friedensgutachten 2015. Berlin: Lit, S. 175-186.

2014
Schröter, Susanne (2014): Between sastra wangi and perda sharia. Debates over gendered citizenship in post-authoritarian Indonesia. In: Kathryn Robinson, Birgit Bräuchler, Schröter, Susanne, eds. (2014): Review of Indonesian and Malaysian Affairs (RIMA) 48(1), Special Issue: Modes of belonging. Citizenship, identity and difference in Indonesia, S. 67-94.

2013
Schröter, Susanne (2013): Gender and Islam in Southeast Asia. An overview. In: Gender and Islam in Southeast Asia. Women's rights movements, religious resurgence and local traditions. Leiden: Brill.

2009
Schröter, Susanne (2009): Gender und soziale Transformation in Südostasien – Frauen als Agentinnen des sozialen Wandels? Ge-ographische Rundschau 10/2009.
Schröter, Susanne (2009): Multikulturalismus, Re-Islamisierung und Zivilgesellschaft in Südostasien. http://www.migration-boell.de/web/integration/47_1843.asp

Buchkapitel

2020
Schröter, Susanne (2020): Leading the Way: Women’s Activism, Theology and Women’s Rights in Southeast Asia, in: El Omari, Dina/Hammer, Juliane/Khorchide, Mouchanad (Hrsg.), Muslim Women and Gender Justice. Concepts, Sources, and Histories, New York: Routledge.

2018
Schröter, Susanne (2018): Religiosität und Islamismus versus westliche Freiheit und Konsumgesellschaft - Perspektiven für eine Weltgesellschaft? In: Vietta, Silvio/Michael Gehler/Sanne Ziethen, Hg.: Dimensionen und Perspektiven einer Weltgesellschaft. Fragen, Probleme, Erkenntnisse, Forschungsansätze und Theorien. Wien: Böhlau.
Schröter, Susanne (2018): Islamischer Fundamentalismus. In: Zentralrat der Juden in Deutschland, Hg.: Jüdische Bildungslandschaften. Berlin: Hentrich & Hentrich, S. 331-353.
Schröter, Susanne (2018): Der Siegeszug des radikalen Islam im 21. Jahrhundert, in: Gehler, Michael/Vietta, Silvio/Ziethen, Sanne (Hrsg.), Dimensionen und Perspektiven einer Weltgesellschaft. Fragen, Probleme, Erkenntnisse, Forschungsansätze und Theorien, Wien: Böhlau, 261–286.
Schröter, Susanne (2018): Religiöse Rechtfertigungen des Dschihadismus. In: Schellhöh, Jennifer/Jo Reichertz/Volker M. Meins/Armin Flender, Hg.: Großerzählungen des Extremen. Neue Rechte, Populismus, Islamismus, War on Terror. Bielefeld: Transcript, 121–136.
Schröter, Susanne (2018): Salafismus und Dschihadismus, in: Boers, Klaus/Schaerff, Marcus (Hrsg.), Kriminologische Welt in Bewegung, Mönchengladbach: Forum Verlag Godesberg, 110–131.

2017
Schröter, Susanne (2017): Gender Clash in der Einwanderungsgesellschaft? Debatten um Rassismus, Sexismus und Kultur nach den Ereignissen der Silvesternacht 2015/16. In: Schröter, Susanne, Hg.: Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften. Frankfurt: Campus, S. 133-172.
Schröter, Susanne (2017): Islamic feminism. National and transnational dimensions. In: Cesari, Jocelyne, Hg.: Islam, gender and democracy. Oxford: Oxford University Press, S. 115-138.
Schröter, Susanne (2017): Islamismus – Eine Gefahr für die innere Sicherheit. In: Hasselfeldt, Gerda/Ursula Männle, Hg.: Islam und Staat. Berlin: Duncker und Humblot, S. 55-66.

2016
Schröter, Susanne (2016): Welcher Islam passt zu unserer Gesellschaft? Gibt es Ansätze für einen modernen Islam? Herausforderungen, Fehlentwicklungen, Impulse für Deutschland, in: Karl, Siegfried/Burger, Hans-Georg (Hrsg.), Religion(en) im 21. Jahrhundert. Zwischen Tradition und Zukunft, Gießen: Psychosozial Verlag, 135–140.
Schröter, Susanne (2016): Debating salafism, traditionalism and liberalism. Muslims and the state in Germany. In: Ennaji, Moha, Hg.: New horizons of Muslim diaspora. Basingstoke, Hampshire: Palgrave MacMillan.
Günther, Christoph; Ourghi, Mariella; Schröter, Susanne; Wiedl, Nina (2016): Dschihadistische Rechtfertigungsnarrative und ihre Angriffsflächen, in: Biene, Janusz/Daase, Christopher/Junk, Julian/Müller, Harald (Hrsg), Salafismus und Dschihadismus in Deutschland. Ursachen, Dynamiken, Handlungsempfehlungen, Frankfurt am Main: Campus, 159–198.

2015
Schröter, Susanne (2015): Männlichkeitsforschung in der Kultur- und Sozialanthropologie. In: Horlacher, Stefan (Hg.): Männlichkeitsforschung. Ein interdsiziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler Verlag.
Schröter, Susanne (2015): Moderneforschung in der Ethnologie. In: Jaeger, Friedrich, Wolfgang Knöbl und Ute Schneider, Hg.: Handbuch Moderneforschung. Interdisziplinäre und internationale Perspektiven. Stuttgart: Metzler, S. 70-80.

2014
Schröter, Susanne (2014): On ethnographic self-fashioning. In: Strecker, Ivo/Shauna LaTosky, Hg.: Writing in the field. Festschrift for Stephen Tyler. Berlin: Lit, S. 59-68.
Schröter, Susanne (2014): Progressive and conservative women’s movements in Indonesia. In: Derichs, Claudia, Hg.: Women’s movements and counter movements. The quest for gender equality in Southeast Asia and the Middle East. Cambridge: Cambridge Scholars Publishers, S. 79-106.

2013
Schröter, Susanne (2013): Herausbildung moderner Geschlechterordnungen in der islamischen Welt, in: Andreas Fahrmeir/Annette Imhausen (Hrsg.), Die Vielfalt normativer Ordnungen. Konflikte und Dynamik in historischer und ethnologischer Perspektive, Normative Orders Bd. 8, Frankfurt am Main: Campus 2013, S. 275-306.
Schröter, Susanne; Zayed, Sonja (2013): Tunesien. Vom Staatsfeminismus zum revolutionären Islamismus, in: Schröter, Susanne (Hrsg.), Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt, Bielefeld: Transcript, 17–44.

2011
Schröter, Susanne (2011): Demonstrationen, Revolten und neue Medien, in: Frankfurter Kunstverein/Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Hrsg.), Ausstellungskatalog: Demonstrationen. Vom Werden normativer Ordnungen, Frankfurt am Main: Frankfurter Kunstverein, 114–126.
Schröter, Susanne (2011): Vom Naturrecht der Urgesellschaft zu den kulturellen Rechten indigener Völker: Rechtsethnologische Konstruktionen und Reflektionen. In: Kadelbach, Stefan; Günther, Klaus (Hg.): Recht ohne Staat? Zur Normativität nichtstaatlicher Rechtsetzung, Normative Orders Bd. 4, Frankfurt am Main: Campus 2011, S. 201-228.

2010
Schröter, Susanne (2010): Feministische Re-Interpretationen des Qur’an und der Sunna. In: Lanwerd, Susanne/Márcia Moser, Hg.: Frau – Gender – Queer. Gendertheoretische Ansätze in der Religionswissenschaft. Würzburg: Königshausen und Neumann, S. 46-54.
Schröter, Susanne (2010): Acehnese culture(s). In: Graf, Arndt/Schröter, Susanne/Wieringa, Edwin (Hg.): Aceh. History, politics and culture. Singapur: ISEAS, S. 157-179.
Schröter, Susanne (2010): Christianity in Indonesia. An overview. In: dies. (Hg.): Christianity in Indonesia, S. 2-15.
Schröter, Susanne (2010): The Indigenization of Catholicism on Flores. In: dies. (Hg.): Christianity in Indonesia, S. 90-105.

2009
Schröter, Susanne (2009): Islamismus als postkolonialer Diskurs. In: Reuter, Julia/Paula-Irene Villa, Hg.: Postkoloniale Soziologie. Empirische Befunde, theoretische Anschlüsse, wissenschaftliche Reflexionen. Bielefeld: Transcript, S. 137-158.
Schröter, Susanne (2009): Tsunami in Aceh: Zäsur oder Prozess? In: Meyer, Günter, Andreas Thimm/ Christian Steiner (Hg.): Katastrophen in der Dritten Welt - wirtschaftliche, soziale und politische Folgen. - Veröffentlichungen des Interdisziplinären Arbeitskreises Dritte Welt, Band 19, Mainz, S. 85-105.

2008
Schröter, Susanne (2008): Die Debatte um religiösen Pluralismus in Indonesien. In: Schulze, Fritz/Holger Warnk, Hg.: Religion und Identität: Muslime und Nicht-Muslime in Südostasien. Wiesbaden: Harrassowitz, S. 1-22.
Schröter, Susanne (2008): Female leadership in Islamic societies, past and present. In. Hellmann-Rajanayagam, Dagmar/Andrea Fleschenberg, Hg.: Godesses, heroes, sacrifices. Female power in Asian politics. Southeast Asian Modernities. Berlin: Lit, S. 52-73.
Schröter, Susanne (2008): Sex Talks oder der Untergang des Abendlandes. In: Gottowik, Volker/Holger Jebens/Editha Platte, Hg.: Zwischen Aneignung und Verfremdung. Ethnologische Gratwanderungen. Frankfurt: Campus, S. 159-180.

Monographien

2019
Schröter, Susanne (2019): Politischer Islam. Stresstest für Deutschland, Gütersloh: Gütersloher Verlagsanstalt.

2016
Schröter, Susanne (2016): Gott näher sein als seiner eigenen Halsschlagader. Fromme Muslime in Deutschland. Frankfurt: Campus.

Rezensionen

2017
Schröter, Susanne (2017): Auf dem Boden einer sich auflösenden Religion. Olivier Roy und Fethi Benslam entwickeln ihre Ansichten über die Ursprünge des islamistischen Terrors. In: FAZ vom 10.10.2017.
Schröter, Susanne (2017): Rüdiger Lohlker (2017): Die Salafisten – Der Aufstand der Frommen, Saudi-Arabien und der Islam. München: Beck. In: Politische Studien, Nov./Dez. 2017.

2010
Schröter, Susanne (2010): Mona Hanafi El-Siofi (2009): Der Westen – ein Sodom und Gomorrah? Königstein/Taunus: Ulrike Helmer Verlag. In: Orient 51/2, S. 92-93.
Schröter, Susanne (2010): Seyran Ates (2009): Der Islam braucht eine sexuelle Revolution. Eine Streitschrift. Berlin: Ullstein. In: Frankfurter Rundschau, 23.01.2010.
Schröter, Susanne (2010): Werner Schiffauer (2010): Nach dem Islamismus. Eine Ethnographie der Islamischen Gemeinschaft Milli Görüs. Frankfurt: Suhrkamp. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.08.2010.

2009
Schröter, Susanne (2009): Rezension: Claudia Baumgart-Ochse (2008): Demokratie und Gewalt im Heiligen Land. Politisierte Religion in Israel und das Scheitern des Osloer Friedensprozesses. Baden-Baden: Nomos. In: Orient 2: 83-84.

Sammelband (Hrsg.)

2017
Schröter, Susanne Hrsg. (2017): Normenkonflikte in pluralistischen Gesellschaften. Frankfurt: Campus.

2013
Schröter, Susanne (2013): Gender and Islam in Southeast Asia. Women's rights movements, religious resurgence and local traditions. Leiden: Brill.
Schröter, Susanne (2013): Geschlechtergerechtigkeit durch Demokratisierung? Transformationen und Restaurationen von Genderverhältnissen in der islamischen Welt. Bielefeld: Transcript.

2010
Schröter, Susanne (2010): Aceh. History, politics and culture. Singapur: ISEAS (zusammen mit Arndt Graf und Edwin Wieringa).
Schröter, Susanne (2010): Christianity in Indonesia. Perspectives of power. Berlin: Lit, Reihe: Southeast Asian Modernities.

Sonstige

2016
Schröter, Susanne (2016): Legitimation für Morde. In Jüdische Allgemeine 22/16, S. 19.

2014
Schröter, Susanne (2014): Das kurze Leben der “ Löwen “. In : Frankfurter Rundschau vom 7.10.2014.
Schröter, Susanne Bräuchler, Birgit; Robinson, Kathryn (2014): Review of Indonesian and Malaysian Affairs (RIMA) 48(1), Special Issue: Modes of belonging. Citizenship, identity and difference in Indonesia. (zusammen mit Birgit Bräuchler und Kathryn Robinson)

2012
Schröter, Susanne (2012): Grenzverläufe zwischen den Geschlechtern, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 62:20-21, 49–54.


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

Nächste Termine

26. Mai 2022 bis 29. Mai 2022

32nd Annual Conference of the Association for Anglophone Postcolonial Studies: Contested Solidarities: Agency and Victimhood in Anglophone Literatures and Cultures. Mehr...

30. Mai 2022, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithms, Uncertainty and Risk": Prof. Kiel Brennan-Marquez (UConn School of Law, Associate Professor of Law): Automating the Preconditions of Judgment? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Zurück auf Null? Der Ukrainekrieg und seine Folgen

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK, Normative Orders, Goethe-Universität)
51. Römerberggespräche "Nie wieder Frieden? Der Ukraine-Krieg und die neue Welt-Unordnung"

Ein Verbrechen ohne Namen. Anmerkungen zum neuen Streit über den Holocaust

Mit Prof. Dr. Dan Diner (Universitäten Jerusalem und Leipzig), Prof. Dr. Norbert Frei (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Sybille Steinbacher (Fritz Bauer Institut, Normative Orders, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt "Normative Ordnungen")
Buchvorstellung

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...