Jussen, Bernhard, Prof. Dr.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt
Historisches Seminar
IG-Farben-Haus, Raum 4.453
Norbert-Wollheim-Platz 1
60323 Frankfurt

Sekretariat:
Monika Hahn
Raum 4.416
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 069/798-32424 od. 32426
Fax 069/798-32425

Projekte und Positionen im Forschungsverbund

Principal Investigator
Projektleitung: Nach dem Eurozentrismus. Das Neudenken Europas hat erst begonnen | Forschungsschwerpunkt 1 – Umstrittene Ordnungen: Die Zukunft der Demokratie
Projektleitung: Nach dem Eurozentrismus. Das Neudenken Europas hat erst begonnen | Forschungsschwerpunkt 4 – Überdehnte Ordnungen: Global Governance zwischen De- und Renationalisierung

Förderperiode 2012-2017
Projektleitung: Ikonologie der Geschichtswissenschaft. Zur bildlichen Formierung historischen Denkens in der Moderne | Forschungsfeld 2

Förderperiode 2007-2012
Projektleitung: Nationale Bildgedächtnisse Europas | Forschungsfeld 2

Fachrichtungen
Geschichtswissenschaft

Forschungsschwerpunkte
Mittelalterliche Geschichte, Historische Sematik, Verwandtschaftsforschung, Kollektives Bildwissen, Historische Politikforschung

Website
http://www.geschichte.uni-frankfurt.de/43010469/jussenb

Publikationen

Artikel

2011
Jussen, Bernhard (2011): Historische Semantik aus der Sicht der Geschichtswissenschaft, in: Jahrbuch für Germanistische Sprachgeschichte 2011, S. 51-61.

2009
Jussen, Bernhard (2009): The King’s two Bodies Today, in: Representations, 106:1, 102–117.

2008
Jussen, Bernhard (2008): Bild und Text, Kunst und Geschichte (mit Barbara Potthast ), in: zeitenblicke 7,2.

Buchkapitel

2019
Jussen, Bernhard (2019): Wo ist die ‘mittelalterliche Ständegesellschaft’? – Eine Suche bei Malern und Steinmetzen des Jüngsten Gerichts, in: Schilp, Thomas/Horch, Caroline (Hrsg.), Memoria – Erinnerungskultur – Historismus. Zum Gedenken an Otto Gerhard Oexle, Turnhout: Brepols, 119–138.

2018
Jussen, Bernhard (2018): Geeignet oder ungeeignet? Bilder in aktuellen Schulbüchern für den Geschichtsunterricht, in: Krüger, Klaus/Kranhold, Karin (Hrsg.), Bildung durch Bilder. Kunstwissenschaftliche Perspektiven für den Deutsch-, Geschichts- und Kunstunterricht, Bielefeld: transcript, 165–201.

2017
Jussen, Bernhard (2017): Between Ideology and Technology. Depicting Charlemagne in Modern Times, in: Loud, Graham/Staub, Martial (Hrsg.), The Making of Medieval History, Woodbridge: York Medieval Press in association with the Boydell Press, 127–152.
Jussen, Bernhard (2017): ›Reich‹ – ›Staat‹ – ›Kirche‹? Worüber verhandelten die Päpste mit den fränkischen Herrschern? in: Zimmermann, Norbert/Michalsky, Tanja/Wieczorek, Alfried/Weinfurter, Stefan (Hrsg.), Die Päpste und Rom zwischen Spätantike und Mittelalter. Formen päpstlicher Machtentfaltung, Regensburg: Schnell und Steiner, 271–286.

2016
Jussen, Bernhard (2016): „Abendland“ – „Lateineuropa“ – „Provincializing Europe“: Bemerkungen zum poströmischen Europa zwischen alten und neuen Deutungsmustern, in: Ansorge, Dirk (Hrsg.), Pluralistische Identität. Beobachtungen zu Herkunft und Zukunft Europas, Darmstadt: WBG, 24–34.

2015
Jussen, Bernhard (2015): Toward an Iconology of Historical Research, in Caraffa, Constanza/Serena, Tiziana (Hrsg.), The Photographic Archive and the Idea of Nation, Berlin: de Gruyter, 147–165.

2014
Jussen, Bernhard (2014): Posthumous Love as Culture. Outline of a Medieval Moral Pattern, in: Jussen, Bernhard/Targoff, Ramie (Hrsg.), Love After Death. Concepts of posthumous love in medieval and early modern Europe, Berlin: de Gruyter, 27–54.
Targoff, Ramie; Jussen, Bernhard (2014): Introduction: Love after Death. A Sketch, in: dies. (Hrsg.), Love After Death. Concepts of posthumous love in medieval and early modern Europe, Berlin: de Gruyter, 3–16.

2013
Jussen, Bernhard (2013): Bilderhorizonte: Wege zu einer Ikonologie nationaler Rechtfertigungsnarrative, in: Andreas Fahrmeir/Annette Imhausen (Hrsg.), Die Vielfalt normativer Ordnungen. Konflikte und Dynamik in historischer und ethnologischer Perspektive, Normative Orders Bd. 8, Frankfurt am Main: Campus 2013, S. 79-107.
Jussen, Bernhard (2013): Erbe und Verwandtschaft. Kulturen der Übertragung im Mittelalter, in: Erbe. Übertragungsformen zwischen Natur und Kultur, hg. von Stefan Willer, Sigrid Weigel und Bernhard Jussen, Berlin, S. 37-64.
Jussen, Bernhard (2013): Plädoyer für eine Ikonologie der Geschichtswissenschaft. Zur bildlichen Formierung historischen Denkens, in: Reinhart Koselleck. Politische Ikonologie. Perspektiven interdisziplinärer Bildforschung, hg. von Hubert Locher (Transformationen des Visuellen Bd. 1), München, Berlin: Deutscher Kunstverlag.
Willer, Stefan; Weigel, Sigrid; Jussen, Bernhard (2013): Erbe, Erbschaft, Vererbung. Eine Aktuelle Problemlage und ihr historischer Index (mit Stefan Willer und Sigrid Weigel), in: Erbe. Übertragungsformen zwischen Natur und Kultur, hg. von Stefan Willer, Sigrid Weigel und Bernhard Jussen, Berlin, S. 7-36

2011
Jussen, Bernhard (2011): Roland, in: Die Welt des Mittelalters. Erinnerungsorte eines Jahrtausends, hg. von Johannes Fried und Olaf Rader, München 2011, S. 396-408.

2009
Jussen, Bernhard (2009): Liebig's Sammelbilder. Weltwissen und Geschichtsvorstellung im Reklamesammelbild, in: Bilderatlas des 20. Jahrunderts, hg. von Gerhard Paul, Göttingen 2009, S. 132-139.
Jussen, Bernhard (2009): Perspektiven der Verwandtschaftsforschung zwanzig Jahre nach Jack Goodys „Entwicklung von Ehe und Familie in Europa“, in: Spiess, Karl-Heinz (Hrsg.), Die Familie in der Gesellschaft des Mittelalters, Ostfildern: Thorbecke, 275–324.

Monographien

2015
Jussen, Bernhard (2015): I Franchi, Bologna: Il Mulino.

2014
Jussen, Bernhard (2014): Die Franken. Geschichte, Gesellschaft, Kultur, München: C. H. Beck.

Sammelband (Hrsg.)

2014
Jussen, Bernhard; Targoff, Ramie (2014): Love After Death. Concepts of posthumous love in medieval and early modern Europe, Berlin: de Gruyter.

2013
Johnson, Christopher H.; Jussen, Bernhard; Sabean, David; Teuscher, Simon (Eds.) (2013): Kinship and Blood in Western History. Genealogy – Race – Genes, New York – Oxford: Berghahn Press.
Willer, Stefan; Weigel, Sigrid; Jussen, Bernhard (2013): Übertragungskonzepte zwischen Natur und Kultur, hg. von Stefan Willer, Sigrid Weigel und Bernhard Jussen, Berlin: Suhrkamp.

2008
Jussen, Bernhard (Hrsg.) (2008): Antisemitische Postkarten aus der Sammlung Wolfgang Haney, hg. von Juliane Peters (Atlas des Historischen Bildwissens 3, hg. von Bernhard Jussen) Berlin.
Jussen, Bernhard (Hrsg.) (2008): Atlas des Historischen Bildwissens 1: Liebig’s Sammelbilder. Vollständige Edition aller 1138 Serien, hg. und eingeleitet von Bernhard Jussen, 3. Auflage Berlin.
Jussen, Bernhard (Hrsg.) (2008): Atlas des Historischen Bildwissens 2: Reklamesammelbilder. Bilder der Jahre 1870 bis 1970 mit historischen Themen, hg. und eingeleitet von Bernhard Jussen, Berlin.

Sonstige

2017
Jussen, Bernhard (2017): Wer falsch spricht, denkt falsch. Warum Antike, Mittelalter und Neuzeit in die Wissenschaftsgeschichte gehören, in: Spekulative Theorien, Kontroversen, Paradigmenwechsel : Streitgespräch in der Wissenschaftlichen Sitzung der Versammlung der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am 25. November 2016, Debatte 17, Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, 38–52.

2016
Jussen, Bernhard (2016): Richtig denken im falschen Rahmen? Warum das „Mittelalter“ nicht in den Lehrplan gehört, in: GWU Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 67, 558–576.

2010
Jussen, Bernhard (2010): Kunst, in: Kwaschik, Anne/Wimmer, Mario (Hrsg.), Von der Arbeit des Historikers. Ein Wörterbuch zu Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft, Bielefeld: transcript, 129–134.

2008
Jussen, Bernhard (2008): Normen, in: Enzyklopädie des Mittelalters, hg. von Gert Melville und Martial Staub, Darmstadt.
Jussen, Bernhard (2008): Art. Normen, in: Melville, Gert/Staub, Martial (Hrsg.), Enzyklopädie des Mittelalters, Darmstadt: WBG, 176–177.
Jussen, Bernhard (2008): Art. Verwandtschaftliche Ordnungen, in: Melville, Gert/Staub, Martial (Hrsg.), Enzyklopädie des Mittelalters, Darmstadt: WBG, 163–171.
Jussen, Bernhard (2008): Verwandtschaftliche Ordnungen, in: Enzyklopädie des Mittelalters, hg. von Gert Melville und Martial Staub, Darmstadt.


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

2. Dezember 2021, 19.30 Uhr

DenkArt "Identität_Aber welche?": Dr. Emilia Roig (Politologin): Identitäsraub_Wer darf über wen sprechen?. Mehr...

7. Dezember 2021, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithmen und die Transformation von Demokratie": Prof. Dr. Sofia Ranchordas (Universität Groningen/LUISS Universität Rom, Professor of Public Law): Empathy in the Digital Administrative State. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Identitätspolitik_Was soll das denn sein?

Prof. Dr. Stephan Lessenich (Institut für Sozialforschung, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Forschungsverbund Normative Ordnungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main)
DenkArt "Identität_Aber welche?"

„It‘s complicated“ - Zur Beziehung von algorithmischen Entscheidungen und demokratischem Rechtsstaat

Prof. Dr. Emanuel V. Towfigh (EBS Universität, Professor für Öffentliches Recht, Empirische Rechtsforschung und Rechtsökonomik)
Ringvorlesung "Algorithmen und die Transformation von Demokratie"

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...