Hélio Oiticica Super-8 Film Works

Tropical Underground. Revolutionen von Anthropologie und Kino

Freitag, 22. Juni 2018, 20 Uhr
Super-8 Film Works präsentiert von Irene Small (Princeton) und César Oiticica Filho (Rio de Janeiro)

Samstag, 23. Juni 2018, 12-18 Uhr
Super-8 Film Works – Laufende Präsentation

saasfee*pavillon
Bleichstrasse 64
60313 Frankfurt am Main

Hélio Oiticica ist einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Seine Installation „Tropicália“ von 1967 gab den Anstoß für die gleichnamige Gegenkultur-Bewegung im Brasilien der späten 1960er und 1970er Jahre und bildet einen wichtigen Bezugspunkt für die zeitgenössische Installations- und Performance-Kunst. In den 1970er Jahren arbeitete Oiticica vermehrt mit Super-8-Film und schuf einen bedeutsamen Werkbestand in diesem prekären Filmformat.
Am Freitag, 22. Juni, wird ein Programm mit Oiticicas selten vorgeführten Arbeiten mit einer Einführung der Kunsthistorikerin Irene Small (Princeton) und von César Oiticica Filho (Rio de Janeiro) zu sehen sein. Am Samstag, 23. Juni, sind die Filme in kontinuerlicher Projektion als Installation zu sehen.
Aus konservatorischen Gründen müssen die Filme in digitalem Format gezeigt werden.

Weitere Informationen auf der Website www.tropical-underground.de: Hier...

Veranstalter:
Die Veranstaltung ist Teil der Campus-Reihe „Tropical Underground“ und wird vom Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ organisiert.


Aktuelles

In eigener Sache: Letter of Concern and Support Regarding the Cluster of Excellence “Normative Ordnungen”

Seyla Benhabib und Charles Larmore, Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats des Exzellenzclusters, haben einen offenen Brief verfasst, in dem sie nach dem Ausscheiden von Normative Orders aus dem Wettbewerb der Exzellenzstrategie ihre Hoffnung auf einen Fortbestand des Forschungsverbundes zum Ausdruck bringen. Mehr...
After the negative result of the DFG Excellence Strategy competition for Normative Orders, Seyla Benhabib and Charles Larmore, Members of our International Advisory Board, wrote an open letter to express their concern about the future of the Cluster and their strong support for it. More...

Leibniz-Preis für Nicola Fuchs-Schündeln

Prof. Dr. Nicola Fuchs-Schündeln, Professorin für Makroökonomie und Entwicklung und Principal Investigator des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", ist Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträgerin 2018. Mehr...

Nächste Termine

26. September 2018, 11 Uhr

Podiumsdiskussion innerhalb des 27. Wissenschaftlichen Kongresses der DVPW: Conceptualizing the Future of Democracy: Combining Representation and  Participatory Innovations. Mit: Rainer Forst, Jane Mansbridge, Anne Phillips und Mark Warren. Chair: Brigitte Geiẞel. Mehr...

26. September 2018, 14.30 Uhr

Kamingespräch des Frauennetzwerks: Prof. Marianne H. Marchand (Universidad de las Américas Puebla, Mexico). Mehr...

4. bis 6. Oktober 2018

Kongress im Rahmen der FFGI-Konferenz „Politik, Religion und Gesellschaft im Vorderen Orient“: 25. Internationaler DAVO-Kongress. Mehr...

Neueste Medien

Die Krise der liberalen Weltordnung

Prof. Dr. Christopher Daase
Goethe Lectures Offenbach

Constitutionalism and Cosmopolitanism

Prof. Dr. Klaus Günther
Vortrag im kolumbianischen Bundesverwaltungsgericht

Neueste Volltexte

Röß, Johannes (2017):

Die paradoxe Freiheit des Geldes. Eine sozialphilosophische Perspektive im Anschluss an Simmel und Marx. Normative Orders Working Paper 03/2017. Mehr...

Klump, Rainer und Lars Pilz (2018):

Durch Eigennutz zum Gemeinwohl: Individualisierung, Reformation und der „Geist des Kapitalismus“. Zur Entstehung und Bedeutung von Leonhard Fronspergers Schrift „Von dem Lob deß Eigen Nutzen“ aus dem Jahre 1564. Normative Orders Working Paper 01/2018. Mehr...