Filmfestival Lichter wird noch größer

Zum zehnjährigen Bestehen wird das Lichter Filmfest Frankfurt International noch einmal deutlich größer - und noch internationaler. Mehr als 100 Filme und Veranstaltungen von hiesigen Filmemachern und aus der ganzen Welt werden unter der Schirmherrschaft von Doris Dörrie von Dienstag an bis zum 2. April zu erleben sein. Festivalzentrum ist zum zweiten Mal der Frankfurter Mousonturm, weitere Spielorte sind das Filmmuseum, das Kino Mal sehn, die Naxoshalle, das Museum für Moderne Kunst, das Caligari in Wiesbaden und das Offenbacher Ledermuseum. Unter dem Motto "Wahrheit" befassen sich Filme und Begleitprogramm mit Fiktion und Fake. Dazu passt, dass das Thema Virtuelle Realität neuer Schwerpunkt geworden ist: Als erstes deutsches Festival richtet Lichter einen Wettbewerb zum Erzählen im 360-Grad-Kino aus. Dank zahlreicher Kooperationen können auch eine Branchenmesse und ein Fachkongress angeboten werden, offen für alle sind die Vorträge und Diskussionen zum Thema Wahrheit, die mit dem Exzellenzcluster "Herausbildung normativer Ordnungen" der Goethe-Universität veranstaltet werden. Informationen im Internet unter www. lichter-filmfest.de.
emm.

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23. März 2017, emm. © Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv.


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

16. Oktober 2019, 17 Uhr

Vortrag auf der B3 Biennale des bewegten Bildes 2019: Prof. Dr. Klaus Günther: Ach! Über wirkliche Fiktionen und fiktionale Wirklichkeiten. Mehr...

16. Oktober 2019, 18.30 Uhr

Buchpräsentation: Prof. Dr. Susanne Schröter: Politischer Islam - Stresstest für Deutschland. Mehr...

17. Oktober 2019, 10 Uhr

Fellow Kolloquium: Prof. Dmitri Nikulin: »Rethinking Responsibility«. Mehr...

17. Oktober 2019, 15.30 Uhr

Vortrag auf der B3 Biennale des bewegten Bildes 2019: Prof. Dr. Rainer Forst: In der Höhle. Über Wirklichkeit und Macht. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Konflikte_Wie werden wir unser Zusammenleben gestalten?

Denkraum "Zukunft_aber wie?"

Wie frei sind wir im digitalen Echoraum?

Prof. Dr. Klaus Günther
Goethe Lectures Offenbach


Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...