Autorenworkshop und Buchprojekt

Projektverantwortlicher: Dr. Matthias C. Kettemann LL.M. (Harvard) | Profil

Zum Ende der ersten beiden Förderungsperioden des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ und mit Blick auf die Zukunft der Heimstätte kritischer Normenforschung gibt der geplante Band einen Überblick über zentrale Erkenntnisse und Positionen der jüngeren Wissenschaftler¬innen und Wissenschaftler der Postdoc-Jahrgänge 2012-2017 und 2017-2018.
Der Band reflektiert den Schwerpunkt des Exzellenzclusters auf Nachwuchsförderung und dient als wirkmächtiger Leistungsausweis der Vielfalt, Interdisziplinarität und des Outputs der Postdocs. Er pointiert Forschungspositionen und öffnet Zukunftspositionen. Er ist zugleich eine Ergänzung des geplanten Sammelbands zu einer Theorie normativer Ordnungen der Prinicipal Investigators des Forschungsverbundes und erweitert diesen um junge Perspektiven. Die (bis zu) 30 Beiträge arbeiten jeweils auf wenigen Druckseiten (ca. 5-7) zentrale Gehalte der Forschungsansätze und -ergebnisse der Postdocs heraus, präsentieren tragfähige Thesen und setzen ihre Erkenntnisse in Konversation miteinander und mit dem Konzept „normativer Ordnungen“, das sie dergestalt, disziplinär verankert doch interdisziplinär wirksam, mit Leben erfüllen.

In einer Gesamtschau stellt der Band einen wichtigen Beitrag  zur Visibilisierung der Forschungserträge und -erfolge des Postdoc-Programms im Exzellenzcluster dar und kann als Ergänzung des Sammelbandes der PIs als Beitrag zur Zukunft des Forschungsverbundes leisten.


Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Nächste Termine

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

-----------------------------------------

Neueste Medien

Krise und Demokratie

Mirjam Wenzel im Gespräch mit Rainer Forst
Tachles Videocast des Jüdischen Museum Frankfurt

Normative Orders Insights

... mit Nicole Deitelhoff

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...