Prehistoric Conflict Research: 1st International LOEWE-Conference

Internationale Tagung des LOEWE-Schwerpunkts "Prähistorische Konfliktforschung. Burgen der Bronzezeit zwischen Taunus und Karpaten"

7. Dezember 2016 bis 9. Dezember 2016

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend
Gebäude "Normative Ordnungen", EG 01
Max-Horkheimer-Str. 2, 60323 Frankfurt am Main

Eine Anmeldung ist erforderlich:
Marie-Hélène Haußels Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

24 Vorträge von ArchäologInnen, SoziologInnen und HistorikerInnen zum Thema Konfliktforschung und Befestigungswesen

Grußworte von Dr. Carina Oesterling-Winkler (LOEWE-Geschäftsstelle, Hessisches Ministerium für Wissenschadft und Kunst) und Prof. Dr. Dr.
Matthias Lutz-Bachmann (Vizepräsident a. D. der Goethe-Universität)

Programm:

Mittwoch, den 7. Dezember 2016
11.00 Uhr
Anmeldung

13.00 Uhr Eröffnung
Dr. Carina Oesterling-Winkler (Wiesbaden), LOEWE-Geschäftsstelle, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Prof. Dr. Matthias Lutz-Bachmann (Frankfurt), Goethe-Universität Frankfurt, Vizepräsident a.D.

13.30 Uhr
Svend Hansen (Berlin), Rüdiger Krause (Frankfurt)
Der LOEWE-Schwerpunkt Prähistorische Konfliktforschung und eine Einführung in die erste LOEWE-Konferenz 2016

14.00 Uhr
Helle Vandkilde (Aarhus)
Violent Beauty: Warriorhood & Warfare in the Long European Bronze Age

14.45 Uhr
Peter Ettel (Jena)
Frühmittelalterlicher Burgenbau: Funktion und Bedeutung

15.30 Uhr
Kaffeepause

 Session 1-7: 20 Min Vortrag gefolgt von 10 Min Diskussion

16.00 Uhr
Session 1

Ulrich Veit (Leipzig)
Gewalt-Konflikt-Theorie: Einige Überlegungen aus archäologischer Perspektive

Heidi Peter-Röcher (Würzburg)
Krieg in prähistorischer Zeit: Fakten und Fiktionen

Matthias Jung (Frankfurt)
Narrative über die Bronzezeit in der deutschsprachigen Archäologie

19.00 Uhr
Eröffnungsdinner
Goethe University, Neue Mensa

Donnerstag, den 8. Dezember 2016

9.00 Uhr
Session 2

Thomas Kohl (Frankfurt)
Befestigungen in der Karolingerzeit und ihr Umfeld: Eine historische Perspektive

Andy Reymann (Frankfurt)
Befestigungen im ethnographischen Raum

Thomas Terberger (Hannover), Detlev Jantzen (Schwerin), Gundula Lidke (Greifswald)

Jana Dräger (Greifswald)
Das bronzezeitliche Fundareal im Tollensetal und sein Umland

10.30 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Session 3

Ute Brinker (Schwerin), Annemarie Schramm (Schwerin), Thomas Terberger (Hannover), Detlef Jantzen (Schwerin)
Experimentelle und osteologische Analysen zu Spuren interpersoneller Gewalt im Tollensetal

William O'Brian (Cork)
Bronze Age Hillforts in Ireland

Frank Falkenstein (Würzburg)
Bronze- und urnenfelderzetiliche Höhensiedlungen in Nordbayern (Franken) mit Schwerpunkt Bullenheimer Berg

12.30 Uhr
Mittagessen in der Mensa Casino

14.00 Uhr
Session 4

Mateusz Jaeger (Poznan)
Social hierarchy, prestige goods, warfare... Concerning common narratives associated with fortified settlements on the example of Bronze Age Poland

Ladislav Šmejda (Plzen)
New evidence for the Bronze Age fortification at Pilsen-Hradiste, West Bohemia: A multi-disciplinary approach

Luboš Jirán (Prague)
Unterschiedliche Funktion der bronzezeitlichen Burgen in Böhmen

Florin Gogâltan (Cluj-Napoca)
From ditches to ramparts: About the Bronze Age fortifications in western Romania

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.30 Uhr
Session 5

Jozef Bátora (Bratislava)
Neue Forschungen zu frühbronzezeitlichen befestigten Siedlungen in der Südwestslowakei

Vajk Szeverényi (Szeged), Péter Czukor (Budapest), Gabriella Kulcsár (Budapest), Viktória Kiss (Budapest)
Middle Bronze Age settlement systems and sociopolitical organization in western and central Hungary

19.00 Uhr
Dinner im "Apfelwein-Wagner" in Sachsenhausen

Freitag, den 9. Dezember 2016

9.00 Uhr
Session 6

Aurel Zanoci (Chişinău)
Urnenfelderzeitliche Befestigungen aus der Republik Moldau

Horia Ciugudean (Alba Lulia), Claès Úhner (Frankfurt)
Settlement structure and defence in Teleac: A Late Bronze Age-Early Iron Age hillfort in Transylvania

Alexandru Szentmiklosi (Timişoara), Bernhard Heeb (Berlin), Rüdiger Krause (Frankfurt)
The huge fortified site of Iarcuri-Corneşti in the Romanian Banat

10.00 Uhr
Kaffeepause

11.00 Uhr
Session 7 - LOEWE in Hessen

Astrid Stobbe (Frankfurt), Lisa Bringemeier (Frankfurt)
Vegetation und Landnutzung: Paläoökologische Untersuchungen im Einflussbereich bronzezeitlicher Burgen

Daniel Neumann (Frankfurt)
On the fringes of the mountain ridge: New research on Bronze Age hillforts between Taunus and Vogelsberg

Hélène Blitte (Frankfurt), Frank Verse (Fulda)
Bronze- und eisenzeitliche Befestigungen in Osthessen: Umfeld und Entwicklung

12.30 Uhr
Abschließende Diskussion

13.00 Uhr
Mittagessen in der Mensa Casino

Ansprechpartner des Exzellenzclusters:
Prof. Dr. Bernhard Jussen und Dr. des. Daniel Föller (LOEWE-Projekt "Burgen und Kriegergruppen in der politischen Kultur der Karolingerzeit")

Veranstalter:
LOEWE-Schwerpunkt "Prähistorische Konfliktforschung" in Kooperation mit der Goethe-Universität, der Römisch-Germanischen Kommission und dem Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

22. Oktober 2021, 14.00 Uhr

Book lɔ:ntʃ: Jun.-Prof. Dr. Franziska Fay (Johannes Gutenberg Universität Mainz, ehemalige Postdoktorandin des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen"): Disputing Discipline. Child Protection, Punishment, and Piety in Zanzibar Schools. Mehr....

28. Oktober 2021, 14.00 Uhr

Buchvorstellung und Diskussion: Wissenschaftsfreiheit im Konflikt. Mehr...

29. Oktober 2021, 17.00 Uhr

Buchvorstellung und Diskussion: The Government of Things - Foucault and the New Materialisms. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Studieren, Forschen, Lehren trotz Corona-Pandemie

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK und „Normative Ordnungen“), Prof. Dr. Stefanie Dimmeler (Cardio-Pulmonary Institute und Goethe-Universität Frankfurt), Prof. Dr. Klaus Günther („Normative Ordnungen“) und Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen (SAFE)
Moderation: Doris Renck (hr-Journalistin)
Frankfurter interdisziplinäre Live-Debatte

Europa kann mehr! Friedensgutachten 2021

Prof. Dr. Christopher Daase (Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK))
Book lɔ:ntʃ

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...