Whereto? Critical perspectives on political progress

Konferenz

15. und 16. November 2018

Gebäude "Normative Ordnungen"
Raum 5.01
Campus Westend
Max-Horkheimer-Str.2
60323 Frankfurt am Main

Conference Speakers:
Lea Ypi (London School of Economics and Political Science)
Enzo Rossi (University of Amsterdam)
Nikita Dhawan (University of Innsbruck)
Greta Favara (University of Milan)
Rainer Forst (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe University Frankfurt)
Sofie Møller (Postdoktorandin am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe University Frankfurt)
Ilaria Cozzaglio (Postdoktorandin am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Goethe University Frankfurt)

The participants in this workshop reflect on the notion of political progress and the normative constraints involved in conceiving of and measuring progress. The main topic of debate is how the notion of political progress relates to understanding political development as tied by specific normative constraints, understood as a development toward an ideal of justice, as normative constraints on the process or discourse, or as the promotion of pragmatic concerns.

Programm

15. November, von 14.00 bis 18.00

14:00-14.30: Welcome
14.30-16.00: Enzo Rossi (Amsterdam) “Being Realistic and Demanding the Impossible”
16:00-16.30: coffee break
16.30-18: Rainer Forst (GU) “The Justification of Progress and the Progress of Justification”

Reception for all participants

16 .November, von 10:00 bis 18.00

10:00-11:30: Sofie Møller (GU) “Non-linear political progress according to Kant”
11:30-12:00: coffee break
12.00-13:30: Nikita Dhawan (Innsbruck) "The Non-Performativity of Critique: Progressive Politics and the Erotics of Resistance"

13:30-14:30: Lunch break

14:30-16.00: Ilaria Cozzaglio (GU)/Greta Favara (Milan) “A realist account of political progress”
16:00-16:30: coffee break
16:30-18:00: Lea Ypi (LSE) “What is political progress?”

Anmeldung per Mail bis zum 2. November an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Leibniz Forschungsgruppe Transnationale Gerechtigkeit


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

29. Oktober 2021, 17.00 Uhr

Buchvorstellung und Diskussion: The Government of Things - Foucault and the New Materialisms. Mehr...

1. November 2021

Konferenz: Das Afghanistan-Desaster: Lehre für die Zukunft? Mehr...

2. November 2021, 18.00 Uhr

Virtuelle Ringvorlesung "Algorithmen und die Transformation von Demokratie": Johannes Buchmann (TU Darmstadt, Professor für Informatik und Mathematik): Mehr Demokratie in der Digitalisierung wagen. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Studieren, Forschen, Lehren trotz Corona-Pandemie

Prof. Dr. Nicole Deitelhoff (HSFK und „Normative Ordnungen“), Prof. Dr. Stefanie Dimmeler (Cardio-Pulmonary Institute und Goethe-Universität Frankfurt), Prof. Dr. Klaus Günther („Normative Ordnungen“) und Prof. Dr. Jan Pieter Krahnen (SAFE)
Moderation: Doris Renck (hr-Journalistin)
Frankfurter interdisziplinäre Live-Debatte

Europa kann mehr! Friedensgutachten 2021

Prof. Dr. Christopher Daase (Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK))
Book lɔ:ntʃ

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...