Dani Gal & Achim Lengerer: voiceoverhead

Performance mit Live-Sendung vor Publikum im hr-Studio

26. November 2011, 23.05 Uhr

In ihrem „voiceoverhead“-Projekt kreieren Dani Gal und Achim Lengerer mit DJ-Sets vor Publikum einen neuen „Text“ aus Dokumentarmaterial öffentlicher Reden, politischer Statements und anderer zeitbezogener O-Töne. Das Performanceprojekt kann live im Hörspielstudio 7 des Hessischen Rundfunks oder auch in der Sendung „The Artist's Corner“ auf HR2-Kultur ab 23.05 verfolgt werden. Im Januar ist „voiceoverhead“ als Soundinstallation Teil der Ausstellung „Demonstrationen. Vom Werden normativer Ordnungen“ im Frankfurter Kunstverein.

„voiceoverhead“ Performance im Deutsche Guggenheim,
Berlin, 2008 © Gal/ Lengerer

In ihrer gemeinsamen künstlerischen Praxis interessieren sich Gal und Lengerer seit 2005 für Audio-Akustik und Tonarchivierungsmedien. Das voiceoverhead-Konzept basiert auf Gals Tonträgersammlung von rund 350 Aufzeichnungen politischer Ansprachen und sprachbasierter Radiosendungen. Diese „Zeitzeugnisse“ sezieren und kombinieren die beiden Künstler nach politischen und ästhetischen Fragestellungen live vor Publikum an einem DJ-Mischpult derart, dass eine neue eigene Art von Textualität und Klanggewebe entsteht. Ort der Live-Performance ist das Hörspielstudio 7 des Hessischen Rundfunks, dessen Gebäude ursprünglich, wäre 1949 nicht die Entscheidung für Bonn als Hauptstadt der BRD gefallen, als Sitzungssaal des Bundestages geplant war. Gal und Lengerer kehren so nicht nur an eine der Produktionsstätten eines Teils ihres akustischen Materials zurück, sondern nutzen gleichzeitig ein für die öffentliche Meinungsbildung wichtiges Medium.

Teilnahme im Studio nur mit Anmeldung
bis 24. November 2011
(begrenzte Teilnehmerzahl): Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 069219314-40.

Hörspielstudio 7, Hessischer Rundfunk
Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt a. M.

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen", Frankfurter Kunstverein, in Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk


Aktuelles

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, erscheint am 17. April 2021 im Suhrkamp Verlag

Am 17. April 2021 erscheint der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Nächste Termine

18. und 19. September 2021

Zweitägiges Forum: Your body is a battleground - Ultrakonservative Strategien zur Wiederherstellung einer „natürlichen Ordnung”. Mehr...

21. September 2021, 18.00 Uhr

Frankfurter interdisziplinäre Live-Debatt: Studieren, Forschen, Lehren trotz Corona-Pandemie. Mehr...

22. September 2021, 13.00 Uhr

Book lɔ:ntʃ: Europa kann mehr! Friedensgutachten 2021. Mit Prof. Dr. Christopher Daase (Professor für Internationale Organisationen der Goethe-Universität, HSFK, Normative Orders). Mehr...

23. September 2021, 18.30 Uhr

Kontrovers: Aus dem FGZ: Moralismus in analogen und digitalen Debatten: Eine Gefahr für die Demokratie? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Identitätsspiel_Was bestimmt uns wirklich?

Dr. Mithu Sanyal (Autorin)
Moderation: Prof. Dr. Joachim Valentin, Direktor der katholischen Akademie Rabanus Maurus, Haus am Dom Frankfurt
DenkArt "Identität_Aber welche?

Armed non-state actors and the politics of recognition

Prof. Dr. Anna Geis (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Prof. Dr. Hanna Pfeifer (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Principal Investigator im Clusterprojekt "ConTrust: Vertrauen im Konflikt"), Prof. Dr. Martin Saar (Goethe-Universität Frankfurt am Main, Principal Investigator im Clusterprojekt "ConTrust: Vertrauen im Konflikt" und "Normative Orders") und Prof. Dr. Reinhard Wolf (Goethe-Universität Frankfurt am Main).
Moderation: Regina Schidel (Forschungsverbund "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität)
Book lɔ:ntʃ

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Neueste Volltexte

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. Mehr...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. Mehr...