Jia Zhangke: Kino der Transformation

Vorlesungsreihe Lecture & Film

Von einem zerschundenen, teilindustrialisierten Agrarstaat am Ende der Kulturrevolution zur hoch technisierten zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt in knapp vier Jahrzehnten: Wenige Orte der Welt haben sich zuletzt so dramatisch verändert wie die Volksrepublik China. Die Filme von Jia Zhangke, dem bedeutendsten chinesischen Regisseur der Gegenwart, sind Seismogramme dieser Transformation. Dem atemberaubenden Tempo des gesellschaftlichen Umbruchs setzen sie einen genauen Blick und einen geduldigen Rhythmus entgegen; auf heroische Zukunftsrhetorik antworten sie mit einem Sinn für die Abbrüche und Abgründe alltäglicher Geschichten. Auf den großen Festivals der Welt vielfach ausgezeichnet, zeigen sie zugleich dem Kino als Kunstform neue Möglichkeiten auf.

Die Lecture & Film Reihe befasst sich von Oktober 2019 bis Juli 2020 mit dem Werk von Jia Zhangke. Namhafte Kenner*innen behandeln alle Facetten von den großen Spielfilmen über die dokumentarischen Arbeiten bis zu den Kurzfilmen.

DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Schaumainkai 41, Frankfurt am Main

Eintritt 5 Euro. Platzzahl beschränkt. Kartenreservierungen empfohlen unter 069 961 220-220.

Programm (pdf): Hier...

 

Programm:

31. Oktober 2019, 20.15 Uhr
Vinzenz Hediger (Frankfurt)
Das filmische Gedächtnis der Stadt: I WISH I KNEW
Vortrag in deutscher Sprache
Film: I WISH I KNEW, VR China 2010, 138 Min.
Weitere Informationen: Hier...

7. November 2019, 20.15 Uhr
Daniel Fairfax (Frankfurt)
Die Anfänge eines auteur: Jia Zhangkes XIAOSHAN GOING HOME
Vortrag in englischer Sprache
Film: XIAOSHAN GOING HOME, VR China 1995, 59 Min.
Weitere Informationen: Hier...

28. November 2019, 20.15 Uhr
Dudley Andrew (New Haven)
Aufwachsen in THE WORLD
Vortrag in englischer Sprache
Film: THE WORLD, VR China 2004, 85 Min.
Weitere Informationen: Hier...

12. Dezember 2019, 20.15 Uhr
Antje Krause-Wahl (Frankfurt) im Gespräch mit Vinzenz Hediger (Frankfurt)
Film: DONG, VR China 2010, 70 Min.
Vortrag in deutscher Sprache

16. Januar 2020, 20.15 Uhr
Chris Berry (London)
Jia Zhangkes Gedächtnisprojekt 24 CITY: Vom Umschreiben der Geschichte zu einem Umdenken in der Geschichtsschreibung
Vortrag in englischer Sprache
Film: 24 CITY, VR China 2007, 102 Min.
Weitere Informationen: Hier...

23. Januar 2020, 18.15 Uhr
Cecilia Mello (São Paulo)
Autorschaft und Hypermedialität in PLATFORM
Vortrag in englischer Sprache
Film: PLATFORM, VR China 2000, 183 Min.
Weitere Informationen: Hier...

6. Februar 2020, 20.15 Uhr
Winnie Yee (Hongkong)
Entzauberung und Wieder-Verzauberung in Ruinenlandschaften: Jia Zhangkes experimentelles chinesisches Großstadtkino
Vortrag in englischer Sprache
Film: A TOUCH OF SIN, VR China 2013, 143 Min.
Weitere Informationen: Hier...

16. Februar 2020, 20.15 Uhr
An Evening with Jia Zhangke / Ein Abend mit Jia Zhangke

16. April 2020, 20.15 Uhr
Jean-Michel Frodon (Paris)
MOUNTAINS MAY DEPART: Die vielen Dimensionen des Realismus
Vortrag in französischer Sprache mit Übersetzung
Film: MOUNTAINS MAY DEPART, VR China 2015, 131 Min.
Weitere Informationen: Hier...

30. April 2020, 20.15 Uhr
Philippa Lovatt (St. Andrews)
Ton, Musik und Erinnerung in Jia Zhangkes UNKONWN PLEASURES und der Trilogie der Heimatstadt
Vortrag in englischer Sprache
Film: UNKNOWN PLEASURES, VR China 2002, 103 Min.
Weitere Informationen: Hier...

14. Mai 2020, 20.15 Uhr
Hsiu-Chuang Deppman (Oberlin)
„What’s love got to do with it?“ Weibliche Handlungsmacht in Jia Zhangkes ASH IS PUREST WHITE
Vortrag in englischer Sprache
Film: ASH IS PUREST WHITE, VR China 2018, 150 Min.
Weitere Informationen: Hier...

28. Mai 2020, 20.15 Uhr
Jiwei Xiao (Fairfield)
Jia Zhangkes Unter/Welt: Von STILL LIFE zu ASH IS PUREST WHITE
Vortrag in englischer Sprache
Film: STILL LIFE, VR China 2006, 102 Min.
Weitere Informationen: Hier...

18. Juni 2020, 20.15 Uhr
Victor Fan (London)
Poetik der Wiederherstellung: Krise und Erneuerung in den Kurzfilmen von Jia Zhangke
Vortrag in englischer Sprache
Kurzfilmprogramm (2001-2016) ca. 100 Min.
Weitere Informationen: Hier...

25. Juni 2020, 20.15 Uhr
Michael Berry (Los Angeles)
Fenyang umgebildet: XIAO WU und Jia Zhangkes filmische Meditation über China im Umbruch
Vortrag in englischer Sprache
Film: XIAO WU, VR China 1997, 103 Min.
Weitere Informationen: Hier...

9. Juli 2020, 20.15 Uhr
Rey Chow (Durham)
Das Apokalyptische und das Alltägliche: Das zeitgenössische China denken mit Jia Zhangke
Vortrag in englischer Sprache
Film: USELESS, VR China 2007, 81 Min.
Weitere Informationen: Hier...

 

Veranstalter:
„Jia Zhangke: Kino der Transformation“ wird durchgeführt vom Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum und dem Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität gemeinsam mit dem Forschungsverbund „Normative Ordnungen“ an der Goethe-Universität und dem DFG-Graduiertenkolleg „Konfigurationen des Films“ (www.konfigurationen-des-films.de) in Kooperation mit der hessischen Film- und Medienakademie und dem Konfuzius Institut Frankfurt.


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" der Goethe-Universität, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

20. Januar 2020, 18.15 Uhr

Vortrag: Prof. Dr. Albrecht Koschorke: Der Zorn der Moralisten und die Theorie des Ressentiments. Gegenwartsdiagnose mit/gegen Nietzsche. Mehr...

23. Januar 2020, 18.15 Uhr

Lecture & Film "Jia Zhangke: Kino der Transformation": Cecilia Mello (São Paulo): Autorschaft und Hypermedialität in PLATFORM. Mehr...

24. Januar 2020, 9 Uhr

Workshop im Rahmen der Postdoctoral Dialogue Series: After Waithood? Contemporary Approaches to Research with Youth Across 'Muslim Worlds'. Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

Spezifische KI-Risiken als Anknüpfungspunkt für Haftungsregelungen

Prof. Dr. Herbert Zech
Ringvorlesung "Haftungsrecht und Künstliche Intelligenz"

Politikwissenschaft im Scheinwerferlicht - Kann sie den TV-Auftritt?

Helge Fuhst
DVPW Thementagung "Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre"

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...