“Aesthetic Criticism. On the Wisdom of Art.”

Keynote auf der Internationalen Nachwuchskonferenz 2015 "Macht (in) der Wissenschaft: Kritische Interventionen in Wissensproduktion und Gesellschaft" des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen"


Prof. Dr. Dieter Mersch
(Leiter des Instituts für Theorie (ith) und Professur für Ästhetik und Theorie an der Züricher Hochschule der Künste (ZHdK))

13. November 2015, 18 Uhr
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Gebäude Normative Ordnungen EG.01

 

 

 

 

The concept of “art as research” has risen over the last two decades as an important critical view on the relationship between art and science. Of particular interest is how the methodologies of art and science might be merged to create a proper understanding of art-based research. On the other hand the notion of “artistic research” seems to undermine the leading role of science today. Instead, the presentation deconstructs and displaces the terminology that typically accompanies the question of the relationship between artistic and scientifi c truth. It shifts the question from comparison to the uniqueness of artistic thought that differs from any propositional or discursive way of thinking. Identifying artistic practices as a specifi c mode of thought that do not make use of language in a way that can easily be translated into a scientific argumentation or philosophical concepts, the presentation advocates for an aesthetic mode of thinking beyond the so called ”linguistic turn”. Art, hence, becomes thought that cannot be substituted by any other system or discourse.

Video:

Audio:

Veranstalter:
Exzellenzcluster “Die Herausbildung normativer Ordnungen” Goethe-Universität Frankfurt am Main


Aktuelles

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Nächste Termine

19. bis 21. September 2019

Bad Homburg Conference 2019: Künstliche Intelligenz - Wie können wir Algorithmen vertrauen? Mehr...

24. September 2019, 20 Uhr

Denkraum »Zukunft_aber wie?«: Prof. Dr. Nicole Deitelhoff: Konflikte_Wie werden wir unser Zusammenleben gestalten? Mehr...

-----------------------------------------

Neueste Medien

„Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des Faschismus dauern fort“ Zur Aktualität Adornos

Podiumsdiskussion

Wie frei sind wir im digitalen Echoraum?

Prof. Dr. Klaus Günther
Goethe Lectures Offenbach


Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. Mehr...