Presse-Service

Presseservice "Noch einmal: Moralität und Sittlichkeit" Vortrag von Jürgen Habermas

 

Pressemeldung zum Vortrag: Hier...

Presseinformation des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst: Hier...

Zur Pressemeldung "Philosoph des vernunftgeprägten Diskurses. Die Goethe-Universität gratuliert ihrem Emeritus Prof. Jürgen Habermas zum 90. Geburtstag": Hier...

Weitere Informationen zum Vortrag: Hier...

Zum Grußwort von Prof. Dr. Rainer Forst (Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" und Professor für Politische Theorie und Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt am Main): Hier...

Das Vortragsskript finden Sie: Hier...
Zur persönlichen Bemerkung am Ende des Vortrags: Hier...

Bitte beachten Sie: Die Texte sind urheberrechtlich geschützt. Der Nachdruck und jede andere Art der Vervielfältigung als Ganzes oder in Teilen, die urheberrechtlich nicht gestattet ist, werden verfolgt. Anfragen zur Nutzung der Reden oder von Ausschnitten daraus richten Sie bitte an den Suhrkamp Verlag Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen zur Biografie von Jürgen Habermas: Hier...

Zitate zu Jürgen Habermas: Hier...

Zum Medienecho im Umfeld des Vortrags: Hier...

Kontakt

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: ++49 (0)69 798-31411

 

Pressebilder zum Download

 

 

 

 

 

Foto: Jürgen Lecher © Normative Orders
Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

 

Foto: Jürgen Lecher © Normative Orders
Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

 

Foto: Uwe Dettmar © Normative Orders
Zum Download: Hier... 

 

 

 

 

 

 

Foto: Uwe Dettmar © Normative Orders
Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Uwe Dettmar © Normative Orders
Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

Foto: Uwe Dettmar © Normative Orders
Zum Download: Hier...

Presseservice zu "Unter Waffen. Fire & Forget 2"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" verantwortet das Rahmenprogramm der Ausstellung "Unter Waffen. Fire & Forget 2" im Museum Angewandte Kunst. Die Ausstellung wird am 10. September 2016 eröffnet und bis zum 26. März 2017 gezeigt. Zu den Beiträgerinnen und Beiträgern der ingesamt 14 Podiumsdiskussionen, Vorträge, Filmscreenings gehören Ellen Blumenstein, Prof. Dr. Christoph Burchard, Prof. Dr. Christopher Daase, Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Marco Fey, Dr. Daniel Föller, Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg, Prof. Dr. Klaus Günther, Prof. Dr. Ingeborg Harms, Prof. Dr. Vinzenz Hediger, Prof. Dr. Angela Keppler, Dr. Matthias Kettemann, Dr. Stefan Kroll, Dr. Mahret Kupka, Dr. Valentin Rauer, Niklas Schenck, Prof. Dr. Susanne Schröter, Prof. Dr. Martin Seel, Dr. Daniel Tyradellis, Dr. Thorsten Thiel, Univ.-Prof. Dr. Miloš Vec, Dr. Simone Wisotzki, Ronja von Wurmb-Seibel, Peter Zizka.

Pressevorbesichtigung: Donnerstag, 8. September 2016, 11 Uhr
Ausstellungseröffnung: Freitag, 9. September 2016, 19 Uhr

Pressedossier mit Informationen zu den Vorträgen und Podiumsgesprächen, den Referentinnen und Refererenten: Hier...

Pressemeldung des Exzellenzclusters vom 18. August 2016: Hier...

Pressemeldung des Museum Angewandte Kunst vom 8. August 2016 (pdf): Hier...

Weitere Informationen auf der Website des Museum Angewandte Kunst: Hier...

Weitere Informationen zum Rahmenprogramm: Hier...

Presseservice "Sense of Doubt. Wider das Vergessen"

Um den Erzählungen der Macht entgegenzutreten, braucht es einen ausgeprägten Sinn zum Zweifeln. Ihn zu wecken und zu schärfen ist das Ziel des wissenschaftlich-künstlerischen Projekts Sense of Doubt. Wider das Vergessen des Frankfurter Exzellenzclusters der Goethe-Universität Die Herausbildung normativer Ordnungen.

Vom 11. September bis 11. Oktober 2015 werden das Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main und der angrenzende Park zum Schauplatz von Sense of Doubt.
In der einzigartigen Kombination von bewegtem Bild mit der Videokunstausstellung “memórias inapagáveis”, realisiert in einer temporären Containerlandschaft im Museumsgarten, und einem dichten Programm aus öffentlichen Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Führungen von Angehörigen des Exzellenzclusters, lässt das Projekt die kulturelle, soziale und politische Konstruktion von Erinnerungen sichtbar werden, vergegenwärtigt es das Verdrängte und macht Alternativen bewusst.

Pressemeldung: Hier...

Pressemeldung auf der Website des Museum Angewandte Kunst: Hier...

Weitere Informationen und Programm: Hier...

Pressebilder zum Download

 

 

 

 

 

 

Bare Life Study #1
2005
Video, 13’58”, Performance-Mitschnitt, Spanisch mit englischen Untertiteln Coco Fusco, geb. 1960 in New York, lebt in New York Kamera: Eduardo Abad
Foto: Isabella Matheus
© 2015 für die Videoabbildungen bei Associação Cultural Videobrasil

Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

 

Casa Blanca
2005
Video, 3’ 15’’ León Ferrari & Ricardo Pons 1920-2013, Buenos Aires, Argentinien /
geb. 1967 in Argentinien, lebt in Buenos Aires
© 2015 für die Videoabbildungen bei Associação Cultural Videobrasil

Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 



Lucharemos Hasta Anular la Ley
2004
Video, 10’ 04”, Spanisch mit englischen Untertiteln Sebastian Diaz Morales, geb. 1975 in Argentinien, lebt in Amsterdam
© 2015 für die Videoabbildungen bei Associação Cultural Videobrasil

Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 



O Samba do Crioulo Doido
2013
Video, 19’ 41”, Performance-Mitschnitt Luiz de Abreu, geb. 1963 in Brasilien, lebt in São Paulo Kamera: Marco del Fiol
Foto: Everton Balardin
© 2015 für die Videoabbildungen bei Associação Cultural Videobrasil

Zum Download: Hier...

 

 

 

 

 

 



Unforgettable Memory
2009
Video, 10’ 17”, Chinesisch mit englischen Untertiteln Liu Wie, geb. 1965 in China, lebt in Beijing
© 2015 für die Videoabbildungen bei Associação Cultural Videobrasil

Zum Download: Hier...

 

Abbildungsverzeichnis zum Download: Hier... 

Bitte beachten Sie, dass die Abbildungen nur in Verbindung mit einem Bericht zur Ausstellung und bei vollständiger Nennung des Ausstellungstitels verwendet werden dürfen.

 

Presseservice: Agnès Varda: Zu Gast im eigenen "Universum"

Die Trägerin des Max-Beckmann-Preises Agnès Varda spricht am 11. Februar 2016 innerhalb der Lecture & Film-Reihe der Frankfurter Filmwissenschaftler und des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“.
Die inhaltliche Einführung des Veranstaltungsabends übernimmt Vinzenz Hediger, Professor für Filmwissenschaft an der Goethe-Universität und assoziiertes Mitglied des Exzellenzclusters. Nach einem Gespräch zwischen Agnès Varda und der Beckmann-Preis-Laudatorin Christa Blümlinger, Professorin für Filmwissenschaft an der Universität Paris 8 Vincennes-Saint-Denis, steht Vardas Film „Jacquot de Nantes“ auf dem Programm.
Die Veranstaltung findet ab 20.15 Uhr im Deutschen Filmmuseum, Schaumainkai 41, Frankfurt am Main, statt.

Pressemitteilung:Hier...

Weitere Informationen zum 11. Februar 2016: Hier...

Weitere Informationen und Programm zur Reihe "Lecture and Film": Hier...

 

Pressebilder zum Download der Veranstaltung am 11. Februar 2016 mit der Trägerin des Max-Beckmann-Preises Agnès Varda und Prof. Dr. Christa Blümlinger im Kino im Deutschen Filmmuseum:

Bildnachweis jeweils: Foto Uwe Dettmar - Normative Orders

Zum Download bitte Bild anklicken und speichern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Presseservice

Informationen für Journalistinnen und Journalisten. Sollten Sie weitere Informationen oder eine Aufnahme in den Presseverteiler wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Presseservice zum Vortrag "Noch einmal: Moralität und Sittlichkeit" von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019: Hier...

 

Kontakt

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: ++49 (0)69 798-31411


Pressebilder

Eine Veröffentlichung der Fotos ist nur in Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Cluster unter Angabe des Copyright-Hinweises zulässig.

 

 

 

 

 
Sprecher des Clusters Prof. Dr. Rainer Forst
Download des Bildes (300 dpi): hier


 

 

 

 

 

 


Sprecher des Clusters Prof. Dr. Klaus Günther
Download des Bildes (300 dpi): hier


 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsführerin Rebecca Caroline Schmidt
Download des Bildes (300 dpi): hier

 

 


Aktuelles

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Wir trauern um Rainer Schmalz-Bruns (11.9.1954 – 31.3.2020)

Mit Rainer Schmalz-Bruns ist einer der wichtigsten und einflussreichsten Politikwissenschaftler unseres Landes von uns gegangen. Wir verlieren mit ihm einen der originellsten Denker in Bezug auf die Dynamiken demokratischer Ordnungen, auf dessen Expertise und Rat wir stets zurückgreifen konnten, und wir verlieren einen wundervollen Menschen – und lieben Freund – der uns sehr fehlen wird. Mehr...

Nächste Termine

Bis zum 20. April 2020

In der Goethe-Universität finden bis zum 20. April 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

-----------------------------------------

Neueste Medien

Demokratie_Was wird aus der Krise des Politischen?

Prof. Dr. Martin Saar
Denkraum "Zukunft_Aber wie?"

Entzauberung und Wieder-Verzauberung in Ruinenlandschaften: Jia Zhangkes experimentelles chinesisches Großstadtkino

Winnie Yee
Lecture & Film "Jia Zhangke: Kino der Transformation"

Neueste Volltexte

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. Mehr...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. Mehr...