Achte Internationale Jahreskonferenz des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen"

19.-20. November 2015

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend
Gebäude "Normative Ordnungen", EG 01 und EG 02
Max-Horkheimer-Str. 2

Eine Anmeldung bis zum 15. November 2015 ist erforderlich. Anmeldeformular (pdf): Hier...

Ausführliche Programmbroschüre (pdf): Hier...

Programm

Donnerstag, 19. November

13.00 bis 13.15 Uhr

Eröffnung der Jahreskonferenz 2015: EUROPAS GERECHTIGKEIT
Begrüßung: Prof. Dr. Klaus Günther & Prof. Dr. Rainer Forst (Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen")

13.15 bis 15.15 Uhr

Panel I: EUROPE AS A CONTEXT OF JUSTICE

Chairs: Prof. Dr. Rainer Forst & Prof. Dr. Klaus Günther (Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen")

Prof. Dr. Kalypso Nicolaïdis (Oxford University): How can a Demoicratic Polity be Just? The Puzzles of Solidarity, Reciprocity and Choice in the EU

Dr. Lisa Herzog (Goethe University): Prices and Dignity in the Eurozone

Prof. Dr. Christoph Burchard (Goethe University): The Contexts of Europe as a Context of Justice – in Light of the Administration of Criminal Justice

15:15 Uhr bis 15:45 Uhr, Foyer im Erdgeschoss
Kaffee und Kuchen

15:45 Uhr bis 17:45 Uhr

Panel II: CRISES IN THE EUROZONE

Chairs: Rebecca Caroline Schmidt (Geschäftsführerin des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen") & Prof. Dr. Rainer Klump (Universität Luxembourg)

Prof. Dr. Francesco Mongelli (ECB, Goethe University) & Jean-Francois Jamet (ECB): How to Exit the Crisis: Reflections on the 4 Unions. Why Do We Need Them?

Prof. Dr. John Milios (National Technical University of Athens): Crisis and Austerity. Is there a Chance for the Welfare State?

Dr. Kolja Möller (Goethe University): From the Constitutionalisation of Austerity to Destituent Power: Democratic Challenges in the Context of the Euro-Crisis

18:00 bis 20:00 Uhr
Keynote: Schuldfragen in der europäischen Schuldenkrise
Abendvortrag
Prof. Dr. Claus Offe (Hertie School of Governance, Berlin)


Freitag, 20. November

10:00 bis 12:00 Uhr

Panel III: UNGLEICHHEITEN IN EUROPA

Chair: Dr. Dominik Müller (Goethe University)

Prof. Dr. Hartmut Kaelble (Humboldt University Berlin): Warum milderte sich die soziale Ungleichheit im westlichen Europa während des 20. Jahrhunderts ab?

Prof. Dr. Susanne Schröter (Goethe University): Gerechtigkeit in der Einwanderungsgesellschaft

Dr. Kerstin Weiand (Goethe University): Ungleichheit als politisch-sozialer Sprengstoff? Zur (Un)ordnungsfunktion eines Strukturprinzips in der Frühen Neuzeit

12:00 Uhr bis 13:00 Uhr,  Raum 5.01 und Lounge
Kleiner Mittagsimbiss

13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Panel IV: POLICIES OF JUSTICE – ON THE EU’S PROBLEM WITH DRAWING BORDERS BY LEGAL MEANS

Chair: Prof. Dr. Stefan Kadelbach (Goethe University)

Prof. Dr. Helene Sjursen (Arena Centre for European Studies, Oslo): A Duty to Expand? The Question of Obligations Towards “the Other” in a European Context

Prof. Dr. Harald Müller (Peace Research Institute Frankfurt): International Political Justice in Europe: The Distribution of Security and Opportunity for Influence in Security Policy

Dr. Michael Ioannidis (Max Planck Institute Heidelberg): Weak Members and the EU Rule of Law: The Case of Greece

15:00 Uhr
Ende der Jahreskonferenz 2015

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"

Vorangegangene Jahreskonferenzen: Hier...


Headlines

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Upcoming Events

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Präsenzveranstaltungen des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" werden ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

10. September 2020, 12.30 Uhr

Online Book lɔ:ntʃ: Prof. Dr. Dr. Günter Frankenberg: Autoritarismus - Verfassungstheoretische Perspektiven (Suhrkamp 2020). Mehr...

-----------------------------------------

Latest Media

Normative Orders Insights

... mit Nicole Deitelhoff

Normative Orders Insights

... with Rainer Forst

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...