Fünfte Nachwuchskonferenz: Borders of Orders - Grenzziehungen, Konflikte und soziale Ordnung

Die fünfte internationale Nachwuchskonferenz des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main vom 28. bis zum 29. November 2014 trägt den Titel "Borders of Orders - Grenzziehungen, Konflikte und soziale Ordnung". Sie nimmt die Grenzen sozialer Ordnungen in den Blickpunkt und beschäftigt sich mit den unterschiedlichsten Themen innerhalb dieses Rahmens, von der geographischen Grenze zwischen Nationen über zeitliche Grenzen, Grenzen von Demokratie, Grenzüberschreitung durch Migration, Macht und Ausgrenzung, Grenzen der Privatsphäre, Grenzüberschreitung durch Übersetzung, Grenzen der Ästhetik bis hin zu Grenzgänger/innen im weitesten Sinne behandelt die Konferenz vielfältige Sachverhalte. Es werden etwa 45 Mitwirkende aus unterschiedlichen Ländern erwartet. Das Programm umfasst 15 Panels auf Englisch und Deutsch und trägt daher einen englischen Titel und einen deutschen Untertitel. Am Freitag wird Rebecca Caroline Schmidt, die Geschäftsführerin des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz eröffnen. Nach der ersten Runde Panels wird es eine Ansprache von Prof. Klaus Günther, dem Co-Sprecher des Exzellenzclusters, geben, daraufhin wird Prof. Catherine Colliot-Thélène die Keynote Speech halten.

Durch viele Entwicklungen der vergangenen Jahre sind Grenzen aller Art in Frage gestellt worden oder werden es noch. Finanzkrise, militärische Auseinandersetzungen, Ukraine und IS stellen nicht nur geographische Grenzen in Frage, sondern auch die zwischen Politik und Wirtschaft, zwischen Macht und Recht, zwischen Religion und Politik. Dabei steht die These im Hintergrund, dass jede Ordnung sich unter anderem durch Abgrenzung aufrechterhält; die Konferenz beschäftigt sich mit der Infragestellung, Durchlöcherung, Änderung und Dekonstruktion der Grenzen sozialer Ordnung.

Auch in diesem Jahr wird die internationalen Nachwuchskonferenz in Eigenregie von Doktorandinnen und Doktoranden des Clusters organisiert. Die Kooperation des Clusters mit der Hochschule für Gestaltung in Offenbach (HfG) ist dieses Jahr besonders intensiv. Es wird nicht nur zwei Panels zu Ästhetik geben, sondern auch einen Filmabend, der von Doktorand/innen der HfG kuratiert wird. Hier werden Grenzen sozialer Ordnung in Form von Kurzfilmen verhandelt. Es geht unter anderem beispielsweise um einen Präsidenten, der Machtausübung verweigert. Dort wird also die Entscheidung des Individuums in einem politischen System diskutiert. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Feierlichkeiten zum hundertjährigen Bestehen der Goethe-Universität Frankfurt am Main ("GU-100"). Mehr...


Headlines

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, erscheint am 17. April 2021 im Suhrkamp Verlag

Am 17. April 2021 erscheint der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Wir trauern um Michael Stolleis (1941-2021)

Der Forschungsverbund „Normative Ordnungen“ der Goethe-Universität Frankfurt am Main trauert um Michael Stolleis, der nach kurzer, schwerer Krankheit am 18.03.2021 in Frankfurt verstorben ist. Er war seit 1975 Professor für Öffentliches Recht und Neuere Rechtsgeschichte am Fachbereich Rechtswissenschaft, dem er auch nach seiner Berufung in das Amt des Direktors am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte im Jahre 1991 in Forschung und Lehre eng verbunden blieb. Mehr...

Upcoming Events

22. April 2021, 13 Uhr

Internationale Tagung: Selbsttransformierendes Leben? Lukács und die Kritik des Kapitalismus. Mehr...

22. April 2021, 18.00 Uhr

Digital Lecture Series "Algorithms - Between Trust and Control": Prof. Burkhart Schäfer (University of Edinburgh): Never apologise, never explain: (How) can AI rebuild trust after conflicts? More...

-----------------------------------------

Latest Media

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

The Democratic Case for Judicial Review: A Participatory interpretation of the internal relation between the Rule of Law and Democracy

Prof. Cristina Lafont (Northwestern University)
Commentators: Prof. Richard Bellamy (University College London) and Dr. Sofie Møller (Normative Orders)
Lecture Series on Rule of Law and Democracy


Solidarität_Wie ist Teilhabe für alle möglich?

Kübra Gümüşay (Autorin und Publizistin)
Moderation: Prof. Joachim Valentin (Haus am Dom Frankfurt)
DenkArt "Solidarität_Aber wie?"


New full-text Publications

Darrel Moellendorf (2020):

Hope and reasons. Normative Orders Working Paper 02/2020. More...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. More...