Politik und Verantwortung. Analysen zum Wandel politischer Entscheidungs- und Rechtfertigungspraktiken

Autorentagung PVS Sonderheft 2017

10.-12. Februar 2016

Konferenzorganisation:
Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“
Campus Westend, Max-Horkheimer-Str. 2, 60629 Frankfurt am Main
Konferenzräume EG01 und 5.01.
Christopher Daase, Julian Junk, Stefan Kroll und Valentin Rauer

Programm:

Mittwoch, 10. Februar 2016

Wertepluralität und Normrelation
(Diskussionsleitung: Valentin Rauer)

13:15 Uhr, Kurze Begrüßung

13:30 Uhr
Rhetorik und normativer Anspruch: Die „neue deutsche Verantwortung“ in der  Außenpolitik (Corinna Hauswedell)
Discussant 1: Hanna Pfeifer, Discussant 2: Christopher Daase

14:20 Uhr
Die Bedeutung staatlicher Institutionen für die Erzeugung von Normen und Verfahren der Verantwortungsbestimmung (Cord Schmelzle)
Discussant 1: Anna Geis, Discussant 2: Stefan Kroll

15:10 Uhr, Kaffeepause

15:20 Uhr
Verantwortliche oder souveräne Staaten? Die Verantwortung von Staaten in der internationalen Politik (Julian Junk und Stefan Kroll)
Discussant 1: Aletta Mondré, Discussant 2: Julia Strasheim

16:10 Uhr
Umkämpfte Verantwortungszuschreibung: Extraterritoriale Menschenrechtsverletzungen der USA in der Terrorismusbekämpfung (Monika Heupel)
Discussant 1: Jürgen Plöhn, Discussant 2: Julian Junk

17:00 Uhr, Kaffeepause

17:30 Uhr
Praktiken der Verantwortungszuschreibung: Transnationale Regelsetzung und politische Autorität (Aletta Mondré, Holger Niemann, Christian Scheper und
Cornelia Ulbert)
Discussant 1: Anna Leupold, Discussant 2: Christopher Daase

18:20 Uhr
Zu den Bedingungen moralischer Handlungsfähigkeit: Unternehmerische soziale Verantwortung (Antje Vetterlein)
Discussant 1: Franziska Müller, Discussant 2: Stefan Kroll

19:10 Uhr, Abendessen

Donnerstag, 11. Februar 2016
Konzeptionelle und theoretische Überlegungen,  (Diskussionsleitung: Stefan Kroll)

9:00 Uhr
Erläuterung der Struktur des Bandes und des Konzepts durch die Herausgeber

9:30 Uhr
Verantwortung und Rücktritt (Jürgen Plöhn)
Discussant 1: Corinna Hauswedell
Discussant 2: Christopher Daase

10:20 Uhr
Das Los der Verantwortung oder verantwortungslos? Eine quantitative Analyse von Konjunktur und Wandel des Verantwortungsbegriffs in VN Sicherheitsratsresolutionen, 1992-2015 (Julia Strasheim, Felix Haaß und Felix S. Bethke)
Discussant 1: Mitja Sienknecht
Discussant 2: Julian Junk

11:10 Uhr, Kaffeepause

11:30 Uhr
Verantwortung als Irritation – ethische Überlegungen (Regina Ammicht Quinn)
Discussant 1: Chantal Magnin
Discussant 2: Christopher Daase

12:20 Uhr
Souveräne schaffen und beschränken: Vorarbeiten zu einer Genealogie politischer Verantwortung (Frieder Vogelmann)
Discussant 1: Cord Schmelzle
Discussant 2: Valentin Rauer

13:10 Uhr, Mittagssnack

14:30 Uhr
Verantwortung in vernetzten Systemen. Rechtliche Haftung und Zuschreibungsproblematik (Klaus Günther)
Discussant 1: Wolfgang Seibel
Discussant 2: Valentin Rauer

15:20 Uhr
Individuelle und korporative Verantwortung für kollektives politisches Handeln (Christian Neuhäuser)
Discussant 1: Antje Vetterlein
Discussant 2: Julian Junk

16:10 Uhr, Kaffeepause
Akteure, Vernetzung und Subjektrelation (Diskussionsleitung: Christopher Daase)

16:40 Uhr
Hybride Strukturen, Verantwortungsdiffusion und Verantwortungsethik in der öffentlichen Verwaltung (Wolfgang Seibel)
Discussant 1: Jürgen Neyer
Discussant 2: Valentin Rauer

17:30 Uhr
Kosmopolitische Verantwortung – Konzeptionelle Überlegungen zu einem umstrittenen Begriff (Jürgen Neyer, Luana Martin und Mitja Sienknecht)
Discussant 1: Christian Neuhäuser
Discussant 2: Valentin Rauer

18:20 Uhr
Partizipative Politik und Verantwortungsdiffusion am Beispiel städtebaulicher Vorhaben (Chantal Magnin)
Discussant 1: Leon Hempel
Discussant 2: Julian Junk

19:30 Uhr, Abendessen

20:30 Uhr
Lounge-Gespräch
• Trends zum Thema des Bandes „Politik und Verantwortung
(Erkenntnisse der Diskussionen der ersten 1,5 Tage Autorenkonferenz)
• Konsequenzen für die Struktur und Teile des Bandes
• Verständigung über weiteres Vorgehen

Freitag, 12. Februar 2016
9:00 Uhr
Dilemmata demokratischer Legitimation des Verantwortungsdiskurses in der deutschen Außenpolitik (Anna Geis und Hanna Pfeifer)
Discussant 1: Christian Volk
Discussant 2: Julian Junk

9:50 Uhr
Blame-shifting im europäischen Mehrebenesystem während der Eurokrise – Befunde und Konsequenzen (Anna Leupold)
Discussant 1: Cornelia Ulbert
Discussant 2: Stefan Kroll

10:40 Uhr
Wirtschaftliche Verantwortung für Menschenrechte: Privatisierung von Verantwortung? (Janne Mende)
Discussant 1: Janna Wolff
Discussant 2: Stefan Kroll

11:30 Uhr,  Kaffeepause

Materialität und Objektrelation (Diskussionsleitung: Julian Junk)

11:50 Uhr
Klimaverantwortung: Idealtypen globaler und lokaler Verantwortungsdiffusion am Beispiel von Klimaschutzprojekten (REDD+) (Franziska Müller)
Discussant 1: Janne Mende
Discussant 2: Stefan Kroll

12:40 Uhr
Verantwortungstransfer als Folge des medizinisch-technischen Fortschritts am Beispiel der Pränataldiagnostik (Janna Wolff)
Discussant 1: Regina Ammicht Quinn
Discussant 2: Valentin Rauer

13:30 Uhr, Mittagssnack

14:10 Uhr
Digitale Dissidenz: Verantwortung und Widerstand im Internet (Christopher Daase und Thorsten Thiel)
Discussant 1: Klaus Günther
Discussant 2: Felix Haaß

15:00 Uhr
Verantwortungsdiffusion. Folgen der Digitalisierung sozialen Handelns (Valentin Rauer)
Discussant 1: Frieder Vogelmann
Discussant 2: Monika Heupel

15:50 Uhr
Aporien der Verantwortung. Attribution als Problem und Praxis im Kontext von IT-Sicherheit (Leon Hempel)
Discussant 1: Thorsten Thiel
Discussant 2: Stefan Kroll

16:40 Uhr, Wrap-Up

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Programm (pdf): Hier...

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"


Headlines

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Bundesministerin Karliczek gibt Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt

In einer Pressekonferenz hat Bundesministerin Anja Karliczek am 28. Mai 2020 den Startschuss für das neue Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ) gegeben. Mit dabei waren Sprecherin Prof. Nicole Deitelhoff (Goethe-Uni, Normative Orders), sowie der Geschäftsführende Sprecher Prof. Matthias Middell (Uni Leipzig) und Sprecher Prof. Olaf Groh-Samberg (Uni Bremen). Nun kann auch das Frankfurter Teilinstitut seine Arbeit aufnehmen. Mehr...

Upcoming Events

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

29. Mai 2020, 18.30 Uhr

Virtual Workshop on the Political Turn(s) in Criminal Law Thinking: Gustavo Beade: The Voice of the Polity in the Criminal Law: A Liberal Republica. More...

-----------------------------------------

Latest Media

Krise und Demokratie

Mirjam Wenzel im Gespräch mit Rainer Forst
Tachles Videocast des Jüdischen Museum Frankfurt

Normative Orders Insights

... with Nicole Deitelhoff

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...