Panel IV: The Aesthetics of Justification Narratives

November 14, 2009, 10.00 – 12.30, Hörsaal-Zentrum – HZ 3

All narratives have a particular semiotic-pragmatic constitution. This panel will examine the semiotic-practical structures of justification narratives from a philosophical point of view and address the question of how these find expression in different contexts. While the first pres-entation will deal with the epistemic issue of ‘Explanation through Description’ and the asso-ciated legitimising potential, the second will explore the particular aesthetic structure of narra-tives in films and their (de-)legitimising function, taking as a thematic example the reporting on the Iraq War.

Prof. Matthias Lutz-Bachmann

Introduction

Matthias Lutz-BachmannMatthias Lutz-Bachmann is Professor of Philosophy, member of the Board of Directors of the Cluster of Excellence 243 and Vice President of the Goethe University Frankfurt. Within the Cluster, he is the director of the research group on the philosophy of law of the ‘Salamanca School’ and plays a leading role in the task force on the development of the theory of ‘post-secularism’. His main research interests are mediaeval philosophy, political philosophy, critical theory and the philosophy of religion. Recent publications: Metaphysik heute: Probleme und Perspektiven der Ontologie (coedited with Thomas M. Schmidt) (2007); Handlung und Wissenschaft: Die Epistemologie der praktischen Wissenschaften im 13. und 14. Jahrhundert (coedited with Alexander Fiodora) (2008); Krieg und Frieden im Prozess der Globalisierung (coedited with Andreas Niederberger) (2009).

Prof. Michael Hampe

Erklärung durch Beschreibung

Michael HampeMichael Hampe, born in 1961, studied philosophy, psychology, German and biology in Hei-delberg and Cambridge, and is Professor of Philosophy at the ETH Zurich. Research areas: the evolution of modern science, the relevance of knowledge for the conduct of life, natural philosophy. Book publications (selection): Die Wahrnehmungen der Organismen (Göttingen 1990) (dissertation); Gesetz und Distanz: Studien über die Prinzipien der Gesetzmäßigkeit in der theoretischen und praktischen Philosophie (Heidelberg 1996) (pt. 1 of habilitation); Er-kenntnis und Praxis (Frankfurt am Main 2006); Eine kleine Geschichte des Naturgesetzbe-griffs (Frankfurt am Main 2007) (pt. 2 of habilitation); Das vollkommene Leben (Munich 2009).

Prof. Martin Seel

Der zweite Irak-Krieg im Kino

Martin SeelMartin Seel, born in 1954 in Ludwigshafen am Rhein, is Professor of Philosophy at the Goethe University Frankfurt. Book publications (selection): Versuch über die Form des Glücks (Frankfurt am Main 1995); Ethisch-ästhetische Studien (Frankfurt am Main 1996); Ästhetik des Erscheinens (Munich 2000); Sich bestimmen lassen: Studien zur theoretischen und praktischen Philosophie (Frankfurt am Main 2002); Die Macht des Erscheinens: Texte zur Ästhetik (Frankfurt am Main 2007); In der Welt der Sprache: Konsequenzen des seman-tischen Holismus (co-authored with G. W. Bertram, D. Lauer, J. Liptow) (Frankfurt am Main 2008); Theorien (Frankfurt am Main 2009).


Headlines

Neuer europäischer Forschungsverbund untersucht ab 2020 Wahlen in Zeiten der Krise demokratischer Ordnungen

Im Rahmen des neuen, von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsverbunds „Reconstructing Democracy in Times of Crisis“ analysiert Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, zukünftig die Legitimität von und die Legitimation durch Wahlen in Zeiten der Krise der Demokratie. Mehr...

Denken im Widerspruch

Prof. Dr. Rainer Forst, Co-Sprecher des Exzellenzclusters "Die Herausbildung normativer Ordnungen" zum Gedenken an Theodor W. Adorno aus Anlass seines 50. Todestags. Mehr...

„Noch einmal: Zum Verhältnis von Moralität und Sittlichkeit" - Vortrag von Jürgen Habermas am 19. Juni 2019. Skript und Aufzeichnung verfügbar

Die Meldung zum Vortrag finden Sie: Hier...
Weitere Informationen (Videoaufzeichnung, Skript und Medienecho) finden Sie: Hier...

"The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" - Konferenz zu Ehren von Jürgen Habermas

Am 20. und 21. Juni fand am Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen" die Konferenz "The History of Postmetaphysical Philosophy and the Future of Democracy" statt.
Die Meldung zur Konferenz finden Sie hier...
Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier...

Upcoming Events

12. bis 14. Dezember 2019

Erste DVPW Thementagung: Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre. Mehr...

13. Dezember 2019, 10 Uhr

Workshop im Rahmen der Postdoctoral Dialogue Series: Progress and Regression in Politics. Mehr...

13. Dezember 2019, 18 Uhr

Keynote der 1. DVPW Thementagung "Wie relevant ist die Politikwissenschaft? Wissenstransfer und gesellschaftliche Wirkung von Forschung und Lehre": Helge Fuhst (ARD): Politikwissenschaft im Scheinwerferlicht - Kann sie den TV-Auftritt? Mehr...

16. Dezember 2019, 18 Uhr c.t.

Vortragsreihe „Haftungsrecht und Künstliche Intelligenz“: Prof. Dr. Herbert Zech: Spezifische KI-Risiken als Anknüpfungspunkt für Haftungsregelungen. Mehr...

-----------------------------------------

Latest Media

Kritik der Wertegemeinschaft oder: Über den Platz der Politik in der politischen Auseinandersetzung

Christoph Möllers
Kantorowicz Lecture in Political Language


Aufwachsen in THE WORLD

Dudley Andrew
Lecture & Film "Jia Zhangke: Kino der Transformation"

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2019):

Die normative Ordnung der Cyber-Sicherheit: zum Potenzial von Cyber-Sicherheitsnormen. Normative Orders Working Paper 01/2019. More...