11. Lichter Filmfest Frankfurt International - Exzellenzcluster ist zum vierten Mal Partner


Der Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ beteiligt sich zum vierten Mal am LICHTER Filmfest Frankfurt International. Das Festival firmiert jeweils unter einem bestimmten Jahresthema. Nach „Revolution“, „Stadt“, „Geld“, „Grenzen“ und „Wahrheit“ widmet sich das kommende Festival dem Thema „Chaos“. Dazu spricht auf dem Eröffnungspodium am 4. April unter dem Titel "Die Unordnung der Dinge - Chaos als politisches Konzept" von Seiten des Exzellenzclusters Prof. Dr. Martin Saar (Professor für Sozialphilosophie am Institut für Philosophie der Goethe-Universität und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“) mit Ralf Fücks (Zentrum Liberale Moderne) und Prof. Marion Tiedtke (Stellvertretende Intendantin und Chefdramaturgin des Schauspiel Frankfurt). Das Gespräch wird moderiert von Corinna Budras (F.A.Z).
Daneben ist der Cluster am Kongress "Zukunft deutscher Film – Kongress zu den Perspektiven der Deutschen Film- und Kinokultur", konzipert von Deutsches Filminstitut, LICHTER Filmkultur e.V., Rembert Hüser (Professor für Medienwissenschaft, Goethe-Universität) und Vinzenz Hediger (Professor für Filmwissenschaft, Goethe-Universität und Principal Investigator des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“), der am 5. und 6. April im Zoo-Gesellchaftshaus stattfindet, beteiligt. Weitere Teilnehmer von Seiten des Exzellenzclusters sind am 6. April Dr. Peer Illner, Marcus Döller und Dr. Matthias C. Kettemann LL.M. mit Vorträgen und Gesprächen unter dem Titel "Let Chaos reign?" im Foyer des Deutschen Filmmuseum.

Weitere Informationen: Hier...
Zur Festivalseite: Hier...


Headlines

„Frankfurter interdisziplinäre Debatte“. Frankfurter Forschungsinstitute laden zum Austausch über disziplinen-übergreifende Plattform ein

Die „Frankfurter interdisziplinäre Debatte“ ist ein Versuch des Dialogs zwischen Vertreter*innen unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen zu aktuellen Fragestellungen – derzeit im Kontext der Corona-Krise und u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Nicole Deitelhoff, Prof. Dr. Rainer Forst und Prof. Dr. Klaus Günther. Seit Ende März 2020 ist die Onlineplattform der Initiative (www.frankfurter-debatte.de) verfügbar. Mehr...

Wir trauern um Rainer Schmalz-Bruns (11.9.1954 – 31.3.2020)

Mit Rainer Schmalz-Bruns ist einer der wichtigsten und einflussreichsten Politikwissenschaftler unseres Landes von uns gegangen. Wir verlieren mit ihm einen der originellsten Denker in Bezug auf die Dynamiken demokratischer Ordnungen, auf dessen Expertise und Rat wir stets zurückgreifen konnten, und wir verlieren einen wundervollen Menschen – und lieben Freund – der uns sehr fehlen wird. Mehr...

Upcoming Events

Bis Ende September 2020

In der Goethe-Universität finden mindestens bis Ende September 2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Das Veranstaltungsprogramm des Forschungsverbunds "Normative Ordnungen" wird ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt.

29. Mai 2020, 18.30 Uhr

Virtual Workshop on the Political Turn(s) in Criminal Law Thinking: Gustavo Beade: The Voice of the Polity in the Criminal Law: A Liberal Republica. More...

-----------------------------------------

Latest Media

Krise und Demokratie

Mirjam Wenzel im Gespräch mit Rainer Forst
Tachles Videocast des Jüdischen Museum Frankfurt

Normative Orders Insights

... with Nicole Deitelhoff

New full-text Publications

Burchard, Christoph (2019):

Künstliche Intelligenz als Ende des Strafrechts? Zur algorithmischen Transformation der Gesellschaft. Normative Orders Working Paper 02/2019. More...

Kettemann, Matthias (2020):

The Normative Order of the Internet. Normative Orders Working Paper 01/2020. More...