"Allahs Karawane. Eine Reise durch das islamische Multiversum" von Prof. Dr. Susanne Schröter erschienen

Wenn es in öffentlichen Debatten um den Islam geht, dann stehen meistens der politische Islam, Radikalisierung und Dschihadismus im Fokus. Dabei geraten die vielen, diversen und oft auch kreativen Seiten des Islam und deren Auslegungen des Koran in Vergessenheit. In dem kürzlich im Verlag C.H. Beck erschienenen Buch „Allahs Karawane“ erhebt Prof. Dr. Susanne Schröter Einspruch gegen diese Homogenisierung der zweitgrößten Weltreligion. In ihrer „Reise“ stellt sie einige dieser unterschiedli-chen Auslegungen und Kulturen des Islam anhand von insgesamt elf Ländern vor. So berichtet sie zum Beispiel von den Derwischen in der Türkei und deren eigenen orthodoxen Auslegung, vom Balkan, wo es seit langem unorthodoxe, europäische Formen des Islam gibt und von Malaysia, wo alte muslimische Matriarchate existieren. Schröter zeigt, wie der Islam in verschiedenen Ländern ein jeweils eigenes Profil gewonnen hat, welches sich oft eher an den jeweiligen Vorstellungen eines guten Lebens als an den detaillierten Vorgaben der heiligen Texte orientiert.
Die Strömungen, welche Schröter vorstellt, sind auch in sich sehr unterschiedlich. Manche können als tolerant bezeichnet werden, andere wiederum sind dogmatisch und erheben einen Wahrheitsanspruch. Das Buch ist eine Einladung, den Islam in seiner Vielfalt (neu) zu entdecken und dieser mehr Raum zu geben als den prävalenten verkürzenden Verständnissen.

Weitere Informationen zum Buch: Hier...


Headlines

„Normative Ordnungen“, herausgegeben von Rainer Forst und Klaus Günther, ist im Suhrkamp Verlag erschienen

Am 17. April 2021 ist der Sammelband „Normative Ordnungen“ im Suhrkamp Verlag erschienen. Herausgegeben von den Clustersprechern Prof. Rainer Forst und Prof. Klaus Günther, bietet das Werk einen weit gefassten interdispziplinären Überblick über die Ergebnisse eines erfolgreichen wissenschaftlichen Projekts. Mehr...

Das Postdoc-Programm des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“: Nachwuchsförderung zwischen 2017 und 2020

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist seit je her ein integraler Bestandteil des Forschungsverbunds „Normative Ordnungen“. Das 2017 neu strukturierte, verbundseigene Postdoc-Programm bietet die besten Bedingungen zu forschen und hochqualifizierte junge Wissenschaftler*innen zu fördern. Zum Erfahrungsbericht: Hier...

„Symposium on Jürgen Habermas’ Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Rainer Forst erschienen

Als jüngste Ausgabe der Zeitschrift "Constellations: An International Journal of Critical and Democratic Theory" ist kürzlich das „Symposium on Jürgen Habermas, Auch eine Geschichte der Philosophie“ herausgegeben von Prof. Rainer Forst erschienen. Mehr...

Upcoming Events

30. November 2021, 17.00 Uhr

Book launch and discussion: The Global Machinery: Revisiting Technocracy, Depoliticization and International Organizations. Mehr...

2. Dezember 2021, 19.30 Uhr

DenkArt "Identität_Aber welche?": Dr. Emilia Roig (Politologin): Identitäsraub_Wer darf über wen sprechen?. Mehr...

-----------------------------------------

Latest Media

Videoarchiv

Weitere Videoaufzeichnungen finden Sie hier...

Identitätspolitik_Was soll das denn sein?

Prof. Dr. Stephan Lessenich (Institut für Sozialforschung, Goethe-Universität)
Moderation: Rebecca Caroline Schmidt (Forschungsverbund Normative Ordnungen der Goethe-Universität Frankfurt am Main)
DenkArt "Identität_Aber welche?"

Mehr Demokratie in der Digitalisierung wagen

Prof. Dr. Johannes Buchmann (TU Darmstadt, Professor für Informatik und Mathematik)
Ringvorlesung "Algorithmen und die Transformation von Demokratie"

New full-text Publications

Rainer Forst (2021):

Solidarity: concept, conceptions, and contexts. Normative Orders Working Paper 02/2021. More...

Annette Imhausen (2021):

Sciences and normative orders: perspectives from the earliest sciences. Normative Orders Working Paper 01/2021. More...